Diskussionsforum
  • 13.08.2017 11:43
    LilaFox schreibt

    und kostet das was?

    Netter schritt.

    Jetzt frage ich mich natürlich, ob die Geräte komplett kostenlos sind oder einige funktionen für Multimedia/TV nicht doch extra kosten.

    Und es ist zu hoffen, dass die Tabletts (sofern die sowas haben) mit abdeckbarer Kamera sind, um etwas Privatsphäte zu erhalten.
  • 13.08.2017 14:42
    Donaldfg antwortet auf LilaFox
    Hallo,

    Benutzer LilaFox schrieb:
    > Netter schritt.
    >
    > Jetzt frage ich mich natürlich, ob die Geräte komplett
    > kostenlos sind oder einige funktionen für Multimedia/TV nicht
    > doch extra kosten.

    sicher wird nicht alles kostenlos sein wie soll sich das sonst rechnen?
    >
    > Und es ist zu hoffen, dass die Tabletts (sofern die sowas
    > haben) mit abdeckbarer Kamera sind, um etwas Privatsphäte zu
    > erhalten.

    Frage mich nur wie lange die Geräte noch alle vorhanden sind.Leider kennt man das aus Hotels dort nehmen Gäste auch alles mit was in den Koffer passt.
    Hatte mal Fernsehen gesehen das es eine Lösung gibt wo direkt an jedem Bett einen Multimedieinheit (Bildschirm ) installiert war ein Bericht aus Österreich.
    Aus deutschen Krankenhäusern kennt man oft noch 1 Fernseher für 2-4 Patienten je nach Zimmergröße .
  • 14.08.2017 03:53
    Mydgard antwortet auf Donaldfg
    Wieso gibt es zu so einer Meldung eine News? Nur weil die total hinterher hängen? Aber gut mag ja im Rest von Deutschland anders sein, hier in Hamburg gibt es in Krankenhäusern an jedem Bett einen eigenen Fernseher, der an so einem Greifarm hängt, damit man ihn sich hin packen kann wo man will.

    Ich war z.B. letztes Jahr im Januar im Asklepios Barmbek, da war das so. Mein Vater ist aktuell im UKE ... auch da hat jedes Bett einen Fernseher am Schwenkarm, außerdem gibt es kostenloses WLAN im ganzen Krankenhaus (zugegebenermaßen war das abstrus teuer im Asklepios Barmbek vor 1,5 Jahren, aber das UKE gehört nicht zu Asklepios).