Diskussionsforum
Menü

Und was ist...


06.08.2017 17:28 - Gestartet von ÖhmmmTja
mit den 1000den Strandbesuchern und -spaziergängern sowie Anwohnern von Schifffahrtsrouten, die nicht auf solch ein Schiff steigen, also sich gar nicht bewusst für dieses Schiffsnetz entscheiden ? Letztens gerade gehabt: Am Strand (seeeehr weit weg von irgendwelchen ausländischen Netzen) spazierengegangen, plötzlich SMS "Willkommen in Dänemark, die Nutzung im Ausland kostet bla bla bla..". Diese 2 Meilenregel ist ja gut und schön, aber es gibt schliesslich Picozellen für den Hausgebrauch, also sollten sich die Schiffe entsprechend diesen Regulierungen unterwerfen und nicht wieder eine Extrawurst kriegen, die so manchem Landbewohner den Angstschweiss vor der nächsten Rechnung auf die Stirn treibt.
Menü
[1] christian_koehler antwortet auf ÖhmmmTja
07.08.2017 09:16

einmal geändert am 07.08.2017 09:18
Du kannst den Text der Allgemeinzuteilung im Netz herunterladen.
Die maximale erlaubte Sendeleistung ist 0 dbm auf 1800, 2100 und 2600 MHz und 5 dbm auf 900 MHz.

Das ist in der Größenordnung von Bluetooth Verbindungen. Das wird überhaupt nur funktionieren, wenn das ganze Schiff mit Schlitzkabel durchzogen wird oder jeder Raum mit Antennen ausgestattet wird.

Der Empfang außerhalb des Schiffes dürfte sehr unwahrscheinlich sein.

Andre Parameter müssen so eingestellt werden, dass sich die Handies schnell in Netze an Land einbuchen und größere Entfernungen zur Station keine Verbindungen mehr zulassen.