Diskussionsforum
Menü

WinSIM - Verstoß gegen EU-Gesetze?


03.08.2017 01:05 - Gestartet von 2406
einmal geändert am 03.08.2017 01:06
Ich hab ein Postpaidvertrag bei dem Discounter WinSIM (Drillisch AG).
Als ich jetzt im Ausland war musste ich eine deutlich höhere Rechnung am Monatsende bezahlen als angenommen.
Hintergrund war, das WinSIM geltendes Recht NICHT umgesetzt hat und die Roaming Gebühr voll berechnete.
WinSIM überlässt es nämlich den Kunden als seine Einzelentscheidung (Wissen vorausgesetzt) das der seine bisherige entsprechende Option zum Roaming wieder AUSSCHALTEN muss.
Für mich ein klarer Verstoß gegen geltendes Recht.
P.S. Ein mehrmaliger Einspruch meinerseits blieb ohne Erfolg....
Menü
[1] Unkel Sam antwortet auf 2406
03.08.2017 23:14
Benutzer 2406 schrieb:
Ich hab ein Postpaidvertrag bei dem Discounter WinSIM (Drillisch AG).

Tipp, von mir. Kündige das. Drillisch sagt alles, Finger weg. Guter Rat von mir.
Menü
[1.1] Chris111 antwortet auf Unkel Sam
04.08.2017 20:26

einmal geändert am 04.08.2017 20:26
Benutzer Unkel Sam schrieb:
Benutzer 2406 schrieb:
Ich hab ein Postpaidvertrag bei dem Discounter WinSIM (Drillisch AG).

Tipp, von mir. Kündige das. Drillisch sagt alles, Finger weg. Guter Rat von mir.

Wundert mich, ich dachte, dass Winsim vom Saulus zum Paulus geworden ist. Dass jetzt Winsim den Schwachsinn von O2 nachmacht, hatte ich nicht gedacht. Ich würde die Bundesnetzagenur anschreiben, wenn Winsim nicht reagiert.
Menü
[1.1.1] Unkel Sam antwortet auf Chris111
04.08.2017 22:49
Benutzer Chris111 schrieb:
Benutzer Unkel Sam schrieb:
Benutzer 2406 schrieb:
Ich hab ein Postpaidvertrag bei dem Discounter WinSIM (Drillisch AG).

Tipp, von mir. Kündige das. Drillisch sagt alles, Finger weg. Guter Rat von mir.

Wundert mich, ich dachte, dass Winsim vom Saulus zum Paulus geworden ist. Dass jetzt Winsim den Schwachsinn von O2 nachmacht, hatte ich nicht gedacht. Ich würde die Bundesnetzagenur anschreiben, wenn Winsim nicht reagiert.

Die Bundes Netzagentur kenne ich zu gut :-(

Ich sage mal so. Alles wiederholt sich, beziehe ich jetzt mal auf die unwissenden. Mit Handy beschäftige ich mich ungefähr seit 1997. Hängt damit zusammen, weil ich von 1994 - 1995 nochmals eine Ausbildung in der Elektronik gemacht hatte (Mitte 30), zuvor allerdings bei der Telekom ungefähr 7 Jahre über ein privat Unternehmen, für die Tätig war !

Wegen andere DSL Anbieter habe ich mich auch bei der Bundes Netz Agentur angelegt, weil ich einen bestimmten Anbieter (kann ich dir gerne nennen ) nicht bekam ! Obwohl die Telekom (Frech) sich Leitungen von einem Stromanbieter sich mietet ! Wettbewerbsverdränung !

Sich jetzt über einen Mobil Funk Anbieter zu beschweren, kann hilfreich sein oder nicht. Meine Erfahrung: Alt Beamten, viel Bürokraten deutsch.

Derzeit hatte / habe ich mit Otelo so meine Probleme, Teltarif schaltete sich ein, weil ich mich ausgelassen hatte hier im Forum. Auf allestörungen.de, gibt es nur SCHWÄTZER. Abhilfe Fehlanzeige !

Mit alles wiederholt sich, meine ich damit, das ich auch viele Anbieter durch gemacht hatte und letztendlich bei Congstar mit meiner Mobilfunknummer, nach einem kurzen Ausflug bei Otelo Prepaid gelandet bin. Mein System ist getrennt, Handy Congstar, Otelo (Spielzeug) für das Smart Phone. Hatte die ganze Zeit nur E ! Kündigung mittels per Einschreiben + Rückschein + eine Standart Antwort retten das Problem nicht.

Verbraucher Rechte gleich "0".

Der seriöse Anbieter ist für mich Congstar, hätte ich für ein Smart Phone (Bundle) besser machen sollen. Okay, ich stehe dies die nächsten 23 Monate noch durch. Ich wüsste echt nicht mehr, zu welchen alternativen Bewerber man gehen könnte.