Diskussionsforum
  • 11.01.2002 09:19
    st.pp. schreibt

    Vernünftig werden

    Es lohnt sich, mal grundsätzlich über unser Gesprächsverhalten nachzudenken.

    Müssen wir wirklich an jedem Ort ewig lange Gespräche mit Leuten führen, die das vielleicht sogar gerade stört?
    Oder setzten wir uns abends doch gemütlich hin und quatschen in Ruhe mit jemandem, der wirklichauch Zeit dafür hat? Zu einem Bruchteil des Preises?

    Soll wirklich jeder Mist als SMS versendet, beantwortet und zurückgeantwortet werden?
    Oder warten wir bis zum Wochenende, setzen uns gemütllich in die Kneipe und stellen fest, dass man sich doch noch ganz schön was zu erzählen hat? Zum Bruchteil des Preises (incl. ein paar Glas Bier)?

    Und für die paar Mobil-Gespräche, die dann noch als *wirklich wichtig* übrig bleiben, ist mir doch die Preiserhöhung relativ egal.

    Ich bin dienstlich Vieltelefonierer und kenne auch die Verträge und Verhandlungen. Glaubt nicht, dass die Telekom irgendwo bei einer Firma mit mehr als 5 Mitarbeitern eine derart ungerechtfertigte Preiserhöhung durchkriegt (da fragt man dann nämlich mal nach den tatsächlichen Kostensteigerungen...)

    Mit diesen Preiserhöhungen soll von den Privatpersonen heftig abgezockt werden. Denn irgendwie müssen ja ein paar Milliarden der Vergangenheit reingeholt werden.
    Selbst schuld, wer da mitmacht...
  • 11.01.2002 09:22
    tcsmoers antwortet auf st.pp.
    > Mit diesen Preiserhöhungen soll von den Privatpersonen heftig
    >
    abgezockt werden. Denn irgendwie müssen ja ein paar Milliarden
    >
    der Vergangenheit reingeholt werden.
    > Selbst schuld, wer da mitmacht...

    Du sagst es !!

    peso
  • 11.01.2002 11:38
    tonne antwortet auf st.pp.
    Benutzer st.pp. schrieb:
    > Es lohnt sich, mal grundsätzlich über unser Gesprächsverhalten
    >
    nachzudenken.

    Eben,

    2004, oder so kommen noch andere wie z.B. Mobilcom die als Telefon-Aldi kommen. und deren Erfolgsdruck ist enorm.

    Der Wettbewerb wird die Telekom strafen. Oder glauben die wirklich die neuen schlachten das nicht aus.

    Beim letzten Versuch sind sie kläglich gescheitert.

    Möge die Macht des Kunden mit Euch sein, E+ hat übrigens vernünftige Tarife und ich hoffe das diese beibehalten werden.

    cu Tonne
  • 11.01.2002 15:31
    Lars antwortet auf tonne
    Benutzer tonne schrieb:

    > 2004, oder so kommen noch andere wie z.B. Mobilcom die als
    >
    Telefon-Aldi kommen. und deren Erfolgsdruck ist enorm.

    Der finanzielle Druck (horrende Zinsen) ist aber stärker als der Druck aus dem Markt (träge Bestandskunden) !!!

    Lars

  • 14.01.2002 07:25
    tonne antwortet auf Lars
    Benutzer Lars schrieb:
    > Benutzer tonne schrieb:
    >
    > > 2004, oder so kommen noch andere wie z.B. Mobilcom die
    > >
    als
    > >
    Telefon-Aldi kommen. und deren Erfolgsdruck ist enorm.
    >
    > Der finanzielle Druck (horrende Zinsen) ist aber stärker als
    >
    der Druck aus dem Markt (träge Bestandskunden) !!!
    >
    > Lars
    >

    Lämmer für die Schlachtbank, Herden von Idi....?

    Nein, daß glaube ich nicht!

    Aber warten wir mal ab, der Markt wird das schon regeln.

    Wir erinnern uns, der lezte Versuch kostet die Telekom ca. 100 Mio. So deren eigene Auskunft über die unmoralischen und uneinsichtigen Kunden die es wagen die die Entscheidungen der Geschäftsleitung von T-D1 zu kritisieren und gekündigt haben. Der Kunde ist ja gar nicht in der Lage diese Entscheidung zu interpretieren, denn sie war zwingend notwendig. Ihnen Herr .... fehlt dafür das Hintergrundwissen, daher können Sie das gar nicht kommentieren (originalton T-D1).

    Folge: Bin ab dem Zeitpunkt nur noch E+ und D2-Kunde. D1 kann mich, um es mit den Worten von Götz von Berlichen zu sagen "am Ar... le...!

    cu tonne