Diskussionsforum
  • 07.11.2019 10:50
    XoXo0803 schreibt

    Na ja, nützlich und beschränkt zugleich

    Der Verbraucherschutz mag zwar oft sinnvoll und nützlich zu sein, aber dann sollte sich dieser Verein bitte auch an Amazon und andere Händler wenden. Und was ist mit diesen ganzen An-und-Verkaufläden? Die verkaufen ja auch oft gebrauchte Geräte weiter. Oft ohne Handbuch und wer weiß was der Vorbesitzer da alles heimlich installiert hat? Will der Verbraucherschutz nun auch noch das und Ebay/Ebay-Kleinanzeigen kontrollieren?
    Wie gesagt, der Verbraucherschutz ist sinnvoll, aber dann sollten die auch bitte ihr Hirn einschalten und wenn die wirklich nur dem Verbraucher helfen wollen, warum legen die dann keine Datenbank für sämtliche Geräte an wo sich der potentielle Kunde vorher informieren kann?
    Wäre wohl etwas viel Aufwand. Was war da gerade mit dem Samsung S10 und dem Fingerabdruck? Morgens noch empfehlenswert, mittags aber sehr unsicher und dann soll das der Händler auch sofort wissen? Dann soll der Händler davor sofort warnen?
    Sorry, und dann noch die ganzen Kunden die aus China kaufen? Zu kompliziert. Warum nicht einfach eine vernünftige Datenbank wo der Kunde sich vorher informieren kann? Die Gefahr die ich sehe besteht doch hauptsächlich eh nur bei älteren Geräten die nicht mehr mit Sicherheitspatches versorgt werden und diese werden bei MediaMarkt doch eh in Schütten geschmissen und günstig verkauft oder bei so einem An-und Verkauf oder durch Kleinanzeigen. Wie will man das kontrollieren? Bei Ebay gibt es oft genug "neue" Geräte die nur einmal eingeschaltet wurden um die Funktion zu prüfen. Wer weiß was da ein wirklich böser Mensch alles drauf installiert haben könnte?
    Aber der Verbraucherschutz ist ja eine Geschichte für sich. Darf der Döner nicht in einigen Städten schon nicht mehr Döner heißen und der Verbraucherschutz findet das toll und die Kunden verstehen es nicht? Aber auf der anderen Seite gibt es Wilke. Schon seltsam.
    Also lieber Verbrauerschutz, statt zu Gerichten zu rennen und unnötige Kosten zu verursachen, wie wäre es mit einer eigenen Datenbank wo der Kunde selbst nach Hersteller und Gerät schauen kann welches Betriebssystem drauf ist, ob es noch und welche Updates es gibt usw. Finanziert das ganze doch mit Werbung und verlinkt die Shops wo man es kaufen kann und helft so den Kunden wirklich.