Diskussionsforum
  • 17.07.2017 10:13
    grafkrolock schreibt

    Was mir nicht einleuchten mag

    Wieso sollen sich Apple-Geräte mit einem billigen Kabel überladen lassen? Die Ladelogik steckt doch üblicherweise am Akku selber dran. Auch der iPhone-Akku kommt bekanntermaßen nicht nackt daher.
  • 17.07.2017 18:55
    blumenwiese antwortet auf grafkrolock
    Benutzer grafkrolock schrieb:
    > Wieso sollen sich Apple-Geräte mit einem billigen Kabel
    >
    überladen lassen? Die Ladelogik steckt doch üblicherweise am
    >
    Akku selber dran. Auch der iPhone-Akku kommt bekanntermaßen
    >
    nicht nackt daher.

    So formuliert ist die Aussage auch kompletter Quatsch. Billige Kabel können einen erhöhten Widerstand haben. Der dabei in Wärme umgewandelte Strom fehlt dann ggf. beim Laden am Akku. Überladen wird da nichts.

    Dasselbe mit der Stromabgabe der Netzteile. Aufgrund der Begrenztheit des eigenen Lebens sollte man immer ein Markennetzteil verwenden. Aber dessen Stromabgabe ist irrelevant. Gibt es zu wenig Strom ab (1 A statt 2 A beispielsweise), dauert das Aufladen eben doppelt so lange.

    Gibt es mehr Strom ab als für das Laden des Akkus vorgesehen, ist das aber vollkommen egal. Der Akku "zieht" was er braucht. Danach schaltet die Ladesteuerung ab. Fertig.
  • 20.07.2017 12:41
    smartrepairgmbh antwortet auf grafkrolock
    Benutzer grafkrolock schrieb:
    > Wieso sollen sich Apple-Geräte mit einem billigen Kabel
    >
    überladen lassen? Die Ladelogik steckt doch üblicherweise am
    >
    Akku selber dran. Auch der iPhone-Akku kommt bekanntermaßen
    >
    nicht nackt daher.

    Hallo Grafkrolock,

    unsere Aussagen in dem Interview basieren auf langjährigen Erfahrungen unseres Technik-Teams. Nicht nur wir, sondern auch andere langjährig agierende Reparaturdienste für Smartphones und Tablets konnten bereits feststellen, dass die Verwendung von "Billig-Ladekabeln" für Apple Geräte schwerwiegende Probleme mit dem U2 Chip auf den Hauptplatinen der Geräte verursachen.

    Die Ladegeräte von Drittherstellern regulieren Spannung und Stromstärke schlechter, auch das Laden am Zigarettenanzünder im Auto könne immer eine Ursache für eine solche Beschädigung sein

    Selbstverständlich befindet sich im Akku auch eine Ladeelektronik, diese funktioniert aber eben nur in Benutzung mit passendem Originalzubehör.

    Viele Grüße,
    Dennis Maier
    Smart-Repair GmbH