Diskussionsforum
  • 11.07.2017 08:24
    Mayian schreibt

    O2 und IPv6 - kopfschüttel

    Bei einer Sache schläft O2 seit vielen Jahren schon, während andere einfach still und heimlich eingeführt haben.

    https://hilfe.o2online.de/message/858241-ist-ipv6-im-o2-dsl-m%C3%B6glich-option-zuschaltbar-wenn-nicht-ab-wann

    https://hilfe.o2online.de/community/hilfe?typeAhead_0=ipv6


    Meine Vermutung: Scheinbar will man sich so Supportanfragen wegen langsamen oder nicht ladenden Seiten vom Halse schaffen. So was jedenfalls erlebe ich manchmal mit aktiviertem IPv6.
  • 06.10.2017 16:53
    ger1294 antwortet auf Mayian
    Benutzer Mayian schrieb:
    > Bei einer Sache schläft O2 seit vielen Jahren schon, während
    >
    andere einfach still und heimlich eingeführt haben.
    >
    > https://hilfe.o2online.de/message/858241-ist-ipv6-im-o2-dsl-m%C3%B6glich-option-zuschaltbar-wenn-nicht-ab-wann
    >
    > https://hilfe.o2online.de/community/hilfe?typeAhead_0=ipv6

    > Meine Vermutung: Scheinbar will man sich so Supportanfragen
    >
    wegen langsamen oder nicht ladenden Seiten vom Halse schaffen.
    >
    So was jedenfalls erlebe ich manchmal mit aktiviertem IPv6.

    Ich sehe eigentlich keine langsamere Verbindung durch IPv6. Es ist aber tatsächlich so, dass einige Anbieter bis heute das Thema ignorieren. Bei uns ist es eigentlich nur noch O2. Die Kabelanbieter und auch früher kleine regionale Anbieter haben inzwischen fast nur noch IPv6 Only einfach aus dem Grund, weil sie nicht genug IPv4 Adressen haben. Offenbar hat auch O2 / Hansenet hier seinerzeit ausreichend IPv4 eingekauft, dass bisher kein Druck dazu da war, allerdings haben diese ja auch im Vergleich relativ wenige DSL Kunden.

    Im Ausland ist es auch nicht besser. Telmex in Mexiko bietet bisher auch nur IPv4 an, auch in Spanien liefert Telefonica nur IPv4.