Diskussionsforum
Menü

Jaja, Updates installiern hat wirklich geholfen.


30.06.2017 14:12 - Gestartet von Marty McFly
Zu allererst wurde Petya über ein Update der ukrainischen Steuersoftware MeDoc verbreitet (nutzt eigentlich jeder, der in der Ukraine Steuern zahlen muss).
Und dann gibt es noch NotPetya: Kein Erpressungstrojaner, sondern ein "Wiper". Wenn der MBR erstmal überschrieben ist, ist praktisch "alles weg".
Das Einzige was wirklich hilft, ist ein regelmäßiges Backup.
Menü
[1] helmut-wk antwortet auf Marty McFly
08.07.2017 13:22
Benutzer Marty McFly schrieb:
... Wenn der MBR erstmal überschrieben ist, ist praktisch "alles weg".

Wenn wirklich nur der MBR überschrieben wurde, kann ein Suchen nach Partitions-Bootsektoren helfen.

Aber vorher am besten die gesamte Festplatte 1:1 sichern, denn es könnte auch ein "false Positive" darunter sein. Insbesondere, wenn die Platte mal umpartioniert wurde.

Das Einzige was wirklich hilft, ist ein regelmäßiges Backup.

Das stimmt auf jeden Fall. Und das Backup-Medium darf nicht physisch am Gerät hängen (außer beim Backup natürlich), sonst wird es ggf. auch gleich mit verschlüsselt ...