Diskussionsforum
Menü

Bezahlbare und praktische Lösungen bitte!!!


28.06.2017 12:37 - Gestartet von wolfbln
3x geändert, zuletzt am 28.06.2017 12:46
Nach dem Aus für Aufpreise in der EU/EWR fehlen jetzt bezahlbare und praktische Optionen für den "Rest" der Welt.
Sicher, man kann sich in fast 200 Ländern eine lokale SIM-Karte kaufen oder es gibt auch inzwischen bezahlbare internationale SIM-Karten.

Aber warum will man nicht mehr daran verdienen und das breitenwirksamer machen oder bietet etwas für seine guten Kunden?

Ein Vorbild wären die Betreiber in der Ukraine (!):
Dort verkauft Lifecell in 40 Ländern Roaming für 30 UAH (1€) pro 100MB pro Tag, in weiteren 20 Ländern für 55 UAH (knapp 2€) pro 100MB.
Konkurrenten Kyivstar und Vodafone machen es dort ähnlich.

Oder in den USA: dort inkludiert T-Mobile eine Schmalband-Flat (bis 128 kbps) in über 140 Ländern in seine Verträge ohne jeden Aufpreis.
https://www.t-mobile.com/optional-services/roaming.html

So etwas fehlt hier komplett. Die genannten Firmen verdienen zur Zeit gut, aber hier trauen sie sich wieder nichts. Stattdessen nehmen sie die Kunden aus mit bösen Fallen wie das Schweiz-Roaming von Vodafone zu "0.20€ pro 50kb" also 4€ pro MB.

So wird das nichts....
Menü
[1] markusweidner antwortet auf wolfbln
28.06.2017 12:48
Benutzer wolfbln schrieb:
Nach dem Aus für Aufpreise in der EU/EWR fehlen jetzt bezahlbare und praktische Optionen für den "Rest" der Welt.

Für mich wären die 59,95 Euro völlig in Ordnung, wenn ich diese einmalig zahlen müsste. Drei oder gar 24 Monate Mindestlaufzeit sind dagegen nicht darstellbar.
Menü
[1.1] arndt1972 antwortet auf markusweidner
28.06.2017 14:24
Benutzer markusweidner schrieb:
Benutzer wolfbln schrieb:
Nach dem Aus für Aufpreise in der EU/EWR fehlen jetzt bezahlbare und praktische Optionen für den "Rest" der Welt.

Für mich wären die 59,95 Euro völlig in Ordnung, wenn ich diese einmalig zahlen müsste. Drei oder gar 24 Monate Mindestlaufzeit sind dagegen nicht darstellbar.

Das ist mal wieder typisch Telekom! So ein Schwachsinn braucht kein Mensch!
1. Sauteuer und 2. Mindestlaufzeiten fernab jeder Realität! Wer fährt so lange weg? Und wenn doch, dann nehme ich mir eine lokale SIM...
Das nutzen ggfs. ein paar Geschäftsleute, wobei denen die Kosten eh mehr oder weniger egal sein dürften.
Menü
[1.1.1] Ascidriver antwortet auf arndt1972
28.06.2017 15:16
Gibt sicher genug Menschen, die beruflich ständig im Ausland unterwegs sind. Für die ist das eine gute Sache.

andere SIM-Karten kaufen halte ich für sehr umständlich, wenn man kein DUAL-Sim Gerät hat.