Diskussionsforum
  • 27.06.2017 20:21
    barmuc73 schreibt

    Telekom Infrastruktur auf der Zugspitze

    Das ist auch kein Wunder, dass da oben bandbreitenmäßig so viel abgeht. Die Zugspitze ist, neben zig Richtfunkstrecken, auch mit Glasfaser erschlossen. Unter dem halbrunden Glasdach auf der "Rückseite" (leider kein Foto hier) befindet sich im "Keller" im Prinzip eine vollwertige Vermittlungsstelle. Da stehen nicht nur Baisstationen. Früher wurden hier Telefon-Verbindungen über Richtfunk von Deutschland über Österreich nach Italien durchgeschaltet. Von den Technikräumen aus gibt es einen bergmännischen Stollen zum spektakulären Richtfunk-Träger auf der anderen Seite. Der hängt voll über dem Abgrund - ist aufgrund Schnee aber nur wenige Monate im Jahr überhaupt begehbar. Alles sehr spannend und sehenswert - aber leider bzw. natürlich nicht öffentlich zugänglich.
  • 27.06.2017 23:59
    marius1977 antwortet auf barmuc73
    Benutzer barmuc73 schrieb:

    > aus gibt es einen bergmännischen Stollen zum spektakulären
    >
    Richtfunk-Träger auf der anderen Seite. Der hängt voll über dem
    >
    Abgrund - ist aufgrund Schnee aber nur wenige Monate im Jahr
    >
    überhaupt begehbar. Alles sehr spannend und sehenswert - aber
    >
    leider bzw. natürlich nicht öffentlich zugänglich.

    Interessant! Kannst nicht mal Bilder bereitstellen?