Diskussionsforum
  • 20.06.2017 14:22
    kammann schreibt

    Local Breakout

    Technisch ist es ziemlich unsinnig, den Roaming-Datenverkehr erst nach Deutschland zu tunneln und erst dort ins Internet zu leiten. Viele Reisende dürften insbesondere Webangebote aus dem Reiseland aufsuchen (Hotels, Sehenswürdigkeiten etc) - warum also die Daten erst durch einen IP-Tunnel nach Deutschland schicken?
    Leider verweigern sich die deutschen Netzbetreiber einem "local breakout" (zur Technik siehe z.B. https://www.elitnet.eu/solutions/local-breakout/).
  • 21.06.2017 08:37
    marius1977 antwortet auf kammann
    Benutzer kammann schrieb:
    > Technisch ist es ziemlich unsinnig, den Roaming-Datenverkehr
    >
    erst nach Deutschland zu tunneln und erst dort ins Internet zu
    >
    leiten. Viele Reisende dürften insbesondere Webangebote aus dem
    >
    Reiseland aufsuchen (Hotels, Sehenswürdigkeiten etc) - warum
    >
    also die Daten erst durch einen IP-Tunnel nach Deutschland
    >
    schicken?
    > Leider verweigern sich die deutschen Netzbetreiber einem "local
    >
    breakout" (zur Technik siehe z.B.
    > https://www.elitnet.eu/solutions/local-breakout/).
    Kann aber auch Vorteile für den Kunden haben. So laufen viele DE-Plattformen (aus lizenzrechtlichen Gründen) nicht für ausländische IP-Adressen nicht. Ganz prominent fallen mir da diverse Mediatheken von TV-Sendern ein.

    Könnte vielleicht auch rechtliche Gründe haben, damit die deutschen Behörden in der Lage sind mitzuprotokollieren.