Diskussionsforum
Menü

Hauptsache das Sparen geht weiter


31.12.2001 12:07 - Gestartet von peggy
Der TK-Markt wird sich noch einiges einfallen lassen. Meine Telefonrechnung ist zwar so hoch wie eh und je, aber dafür telefoniere und surfe ich auch zehnmal mehr als früher.

Peggy
Menü
[1] Frankyyy antwortet auf peggy
31.12.2001 14:14
Benutzer hdontour schrieb:
Es kann doch auf Dauer nicht funktionieren, daß manche Telephonanbieter (tausende) von Kunden haben, die im Monat für 1 - 3 Mark bzw. Euro telephonieren, weil sie für jedes einzelen Gespräch einen anderen Anbieter wählen. Da kostet ja das Erstellen einer Rechnung mehr als 'was reinkommt'. Eigentlich sollte es j e d e r verstehen und akzeptieren, daß das eben auf Dauer nicht geht, auch wenn wieder viele ganz laut schreien werden.

Da kann ich im großen und ganzen nur zustimmen. Ich denke im Festnetz Bereich haben wir nun wirklich keinen Grund mehr immer noch über die Preise zu meckern. In der Hauptzeit (teilweise weit) unter 5 Cent, Abends und am WE unter 3 Cent, was gibts da noch 'rumzunölen' ??? Und verdienen wollen wir ja irgendwo alle an irgendwas.

Bei den Preisen Festnetz ---> Mobilfunk finde ich dagegen die Minutenpreise einfach viel zu hoch. Wenn wir da mal in nicht allzuferner Zukunft bei unter 10 Cent/Min. liegen, wär ich recht zufrieden.

Die Tarife für Internet sind alles in allem auch schon recht erträglich. Nur die für Vielsurfer lohnende Flatrate darf einfach nicht wieder vom Markt verschwinden. Dann kann das Internet niemals für alle Bevölkerungsschichten das werden, was es einmal sein soll: Eine günstige und jederzeit/-mann zugängliche Informationsquelle für jedem Bereich.

Aber soweit nur mal meine bescheidene Sicht der Dinge ;-)

Guten Rutsch dann...
Menü
[1.1] Mobilfunkpreise
peggy antwortet auf Frankyyy
31.12.2001 16:31
Ja, die Mobilfunkpreise sind zu hoch (Festnetz -> Mobilfunk). Bei derzeit 20 Ct/Min kommt schnell was zusammen. Besser wären 5 bis 10 Ct und wohl auch angemessen.

Peggy
Menü
[1.2] karoma antwortet auf Frankyyy
01.01.2002 12:36

>Nur die für Vielsurfer lohnende Flatrate darf
einfach nicht wieder vom Markt verschwinden.

Verschwinden? Die gibts doch überhaupt nicht, lediglich eine kleine Minderheit der User hat die DSL Flat, alle anderen ca. 35 Millionen? haben nur einen teuren - minutengetakteten Internetzugang.

Menü
[1.2.1] gaspode(wunderhund) antwortet auf karoma
01.01.2002 12:49
Benutzer karoma schrieb:

Verschwinden? Die gibts doch überhaupt nicht, lediglich eine kleine Minderheit der User hat die DSL Flat, alle anderen ca. 35 Millionen? haben nur einen teuren - minutengetakteten Internetzugang.

Fakten:

1. Deutschland hat die zweitgrößte Verbreitung von DSL weltweit

2. In der aktuellen c't kannst Du eine Auflistung von knapp 70 DSL-Anbietern in Deutschland sehen

3. Es gibt Anbieter für ISDN Flatrates

Menü
[1.2.1.1] karoma antwortet auf gaspode(wunderhund)
01.01.2002 13:06

Fakten:

1. Deutschland hat die zweitgrößte Verbreitung von DSL weltweit

Und was haben die davon, die niemals DSL bekommen werden? Soll ich mich stellvertretend für Euch freuen?

2. In der aktuellen c't kannst Du eine Auflistung von knapp 70 DSL-Anbietern in Deutschland sehen

Und was werde ich da sehen? Fakt ist, dass t-offline erst 2 Millionen Haushalte angeschloßen hat - da kann jeder an den Fingern nachzählen, dass nicht alle, die DSL haben wollen, auch DSL haben, oder jemals bekommen. Es gibt ca. 40 Millionen Haushalte. Wir sind noch weit entfernt von den 90%. Und was wird passieren mit den angeblichen 10%.

3. Es gibt Anbieter für ISDN Flatrates

Wo lebst du den? Ich meine die Situation in Deutschland!!!!!!
Oder meinst du eine der nicht funktionierenden Flats - die über 200 DM kosten?

Solche Postings sind ein Schlag ins Gesicht für alle User, die keine Flatrate haben und nie DSL bekommen werden.
Für das Jahr 2002 wünsche ich solchen DSL Usern - wie Du Einer bist, dass die DSL Flat volumenabhängig wird und auch über 200 Mark kostet - 100 Euro.
Damit solche Zyniker, wie Du endlich aufhören uns zu verarsch..
Menü
[1.2.1.1.1] hansi antwortet auf karoma
01.01.2002 13:36



Solche Postings sind ein Schlag ins Gesicht für alle User, die keine Flatrate haben und nie DSL bekommen werden. Für das Jahr 2002 wünsche ich solchen DSL Usern - wie Du Einer bist, dass die DSL Flat volumenabhängig wird und auch über 200 Mark kostet - 100 Euro.
Damit solche Zyniker, wie Du endlich aufhören uns zu verarsch..

Hallo!

Da kann ich nur zustimmen, ich muß noch lange auf DSL verzichten. Im 6 Km entfernten Stadtzentrum einer Großstadt ist DSL natürlich problemlos nutzbar, aber ich bekomme am Rand dieser Stadt vermutlich auf lange Sicht kein DSL. Die Wettbewerber der Telekom haben es nicht nötig zu investieren, sie nutzen nur die Telekominfrastruktur um ohne Aufwand zu verdienen. Die Telekom kann es nicht überall sofort schaffen, da müssen die dauernd über die Telekom klagenden Wettbewerber auch mal selbst investieren und nicht nur die Telekominfrastukur nutzen! Zum Beispiel Richtfunk, Powerline und Fernsehkabel sind viel zu wenig genutzte Möglichkeiten fürs Inernet.
Trotzdem allen ein gesundes neues Jahr!

Gruß Hans
Menü
[1.2.2] SpaceRat antwortet auf karoma
01.01.2002 17:58
Benutzer karoma schrieb:

>Nur die für Vielsurfer lohnende Flatrate darf
einfach nicht wieder vom Markt verschwinden.
Verschwinden? Die gibts doch überhaupt nicht, lediglich eine kleine Minderheit der User hat die DSL Flat, alle anderen ca.

Ich schreibe dies gerade von einem Arcor-ISDN-Anschluß mit ISDN-Flatrate aus...
Menü
[1.2.2.1] karoma antwortet auf SpaceRat
01.01.2002 18:14

Ich schreibe dies gerade von einem Arcor-ISDN-Anschluß mit ISDN-Flatrate aus...

Wie schön für dich. Schon mal davon gehört, dass Arcor-ISDN Flatrate nur in wenigen Städten verfügbar ist?