Diskussionsforum
Menü

Die einzige richtige Entscheidung.


09.06.2017 09:22 - Gestartet von H N I K A R
Es kann nicht sein, dass ein Anbieter @default einen offenen Wifi-Spot bei seinen Kunden betreibt. Er nutzt hier Netzelemente, die im Kundenbesitzt sind und die dessen Strom kosten.
Menü
[1] batrabbit antwortet auf H N I K A R
11.06.2017 03:44
Benutzer H N I K A R schrieb:

Es kann nicht sein, dass ein Anbieter @default einen offenen Wifi-Spot bei seinen Kunden betreibt. Er nutzt hier Netzelemente, die im Kundenbesitzt sind und die dessen Strom kosten.

Im Besitz ja, aber nicht im Eigentum. Denn mit eigenen Routern
geht das nicht.

Bei der Telekom muss man übrigens erst selbst WLAN TO GO buchen.