Diskussionsforum
Menü

Das hat immer so einen Geruch von Sponsoring


08.06.2017 12:06 - Gestartet von wolfbln
2x geändert, zuletzt am 08.06.2017 12:15
Die "Empfehlungen" von Teltarif haben immer so einen Geruch von Sponsoring oder Product Placement.

Ich finde auch das "Durchklicken" eher mühsam. Als Vielreisender schaun wir mal Eure Tipps weiter an:

Tripadvisor: Warum sucht ihr ausgerechnet diese App, nicht Hunderte andere als Buchungsapp raus? Würde sie als "Bewertungs"-App aufgeführt, wäre es OK. Denn sie hat die meisten Bewertungen für touristische Anlagen und Ziele.

Idealo-Flugsuche: Auch diese Auswahl ist kryptisch. Hat der Springer-Verlag, dem Idealo gehört etwas springen lassen. Die meisten Nutzer in Foren bevorzugen beispw. Skyscanner, da sie einfach besser ist.

Auswärtiges Amt: OK

Checkmytrip: Vorraussetzung ist eine Einbuchung in Amadeus. Das ist genannt. Es gibt aber noch 2 andere große Buchungssysteme.

PackPoint: na ja, wer zu blöd zum packen ist....

WeatherPro: Warum da eine kostenpflichtige App, wenn es Wetteronline kostenlos genauso macht?

DBNavigator: Klar, ein Muss für Bahnreisende

ADACMietwagen: gibt aber auch viele andere Mietwagenportale. Ich persönlich bevorzuge billiger mietwagen.

offline Karten: braucht man, wenn man nicht online sein kann. Man hätte aber auch die offline Funktion von google maps erwähnen können.

Google Übersetzer: OK, wenn man die Sprache nicht spricht

Währungsrechner: auch nötig, nur obs gerade dieser sein muss.....

Öffi: die beste App für den Öffentlichen für Android

Skype: etwas dürftig für ein Telekomportal nur den Marktführer zu nennen

Zoll: OK

Jetzt ziehen wir mal Bilanz: einige Apps sind geradezu konkurrenzlos und eine Pflicht, wenn sie für die Reise zutreffen: Auswärtiges Amt, Zoll (beides Ausland), Übersetzer (Fremdsprache), Öffi (ÖPNV), DBNavigator (Bahnreise).

Andere Apps stehen dagegen für eine Gruppe. Hier wäre es besser gewesen mal den ganzen Bereich vorzustellen und dann einige zu nennen: offline-Karten, Buchungsportale, Mietwagenportale, Wetterapps, Währungsumrechner, VoIP-App.

So kommt eben dieser Anschein der (Schleich-)Werbung zustande. Es gibt durchaus noch weitere Apps, die man berücksichtigen könnte : z.B. die der Fluggesellschaft mit der man fliegt, um eine mobile Bordkarte zu drucken usw.
Menü
[1] Balkonfurzer antwortet auf wolfbln
08.06.2017 18:48
Benutzer wolfbln schrieb:
Die "Empfehlungen" von Teltarif haben immer so einen Geruch von Sponsoring oder Product Placement.
......

Glaubst Du, dass Teltarif von der Heilsarmee oder der Berliner Tafel ist?
Menü
[1.1] wolfbln antwortet auf Balkonfurzer
08.06.2017 19:30

einmal geändert am 08.06.2017 19:31
Benutzer Balkonfurzer schrieb:


Glaubst Du, dass Teltarif von der Heilsarmee oder der Berliner Tafel ist?

Na gut, wenn das bezahltes Sponsoring war, stellt sich die Frage von wem? Raus fallen die Apps der Bundesregierung und des Zoll. Bleiben der ADAC, Idealo, Tripadvisor, eine kostenpflichtige Wetterapp und vielleicht Skype. Öffi und der Währungsumrechner haben keine großen Werbe-Backup.

Also ist der Artikel geschrieben worden, um 2-3 Apps zu bewerben??? Gerade bei den 4 genannten Kunden könnte man das entweder direkt machen oder sehr viel effektiver im redaktionellen Teil. Man stellt einfach Skype vor. Da es Marktführer ist, fällt es gar nicht auf, wenn man dieses oder jenes neue Feature etwas hypt und es dann in einem Artikel verpackt. Das wird mit jeder neuen Funktion von WhatsApp auch gemacht, und die Seite wird nicht von Facebook bezahlt.

Was ich sagen will, wenn man direkt werben möchte, gibts die Banner; wenn man über die Redaktion werben möchte, diskrete Möglichkeiten. Das ist aber hier so dumm gemacht, dass ich mich schon frage, was das denn soll.
Menü
[2] deutschbein antwortet auf wolfbln
09.06.2017 08:58
Hallo wolfbln,

Die "Empfehlungen" von Teltarif haben immer so einen Geruch von Sponsoring oder Product Placement.

Die News ist nicht gesponsert. Sollten wir gesponserte Inhalte veröffentlichen, werden diese explizit als solche gekennzeichnet - wir kommunizieren in diesem Bereich sehr offen mit unseren Lesern.

Es gibt durchaus noch weitere Apps, die man berücksichtigen könnte : z.B. die der Fluggesellschaft mit der man fliegt, um eine mobile Bordkarte zu drucken usw.

Das stimmt, aber wir können nicht jede App in einer solchen Meldung berücksichtigen. In unserer Auswahl haben wir Apps mit verschiedenen Funktionen rund um das Thema Reise berücksichtigt. Die ausgewählten Apps haben einen gewissen Bekanntheitsgrad und werden von Nutzern gern verwendet.
Und wie Du selbst geschrieben hast, ist ein großer Teil unserer App-Auswahl "konkurrenzlos".

Die Apps der verschiedenen Airlines haben wir bereits in einer Meldung gebündelt: https://www.teltarif.de/airline-apps-flu...

Viele Grüße,
Rita Deutschbein