Diskussionsforum
Menü

"die wichtigsten Streaming Dienste" ?


08.06.2017 11:03 - Gestartet von pman
Warum schreibt ihr ausführlich über Lossless und HiRes um im folgenden nur datenreduzierte Angebote (sprich mp3) als "die wichtigsten Streamingdienste" darzustellen? Immerhin habt ihr Tidal erwähnt, aber Tidal und Qobuz als die einzigen Anbieter unkomprimierter Musik hätten auch in die Auflistung gehört. Im übrigen ist es unsinnig HiRes mit MP3 zu vergleichen. FLAC mit der sog. CD-Qualität ist schonmal ein gewaltiger Fortschritt in der Denkweise der Streaming-Anbieter. Wer dann feststellt, dass er 20 Jahre seines Lebens mit mp3 vergeudet hat, kann sich dann auch an HiRes Inhalte wagen. FLAC gibt zumindest das wieder was mal auf eine CD gepresst wurde und das Angebot ist zum Glück riesig. HiRes Inhalte liegen tatsächlich nur bei wenigen Künstlern vor, die bereit sind in eine ordentliche Aufnahme zu investieren.
Der richtige Vergleich müsste also lauten mp3 vs. FLAC: was man so alles weglässt. Und dann 16bit/44kHz (CD) vs. 24bit/96kHz (HiRes) wie angenehm Musik klingen kann wenn sie ordentlich aufgenommen wurde. Und alle Zweifler: Nein ihr werdet nichts Neues hören, aber das Bekannte bekommt eine unglaublich feingliedrige Zeichnung.
Menü
[1] fanlog antwortet auf pman
08.06.2017 22:56

4x geändert, zuletzt am 08.06.2017 23:05
Benutzer pman schrieb:
bereit sind in eine ordentliche
Aufnahme zu investieren. Der richtige Vergleich müsste also lauten mp3 vs. FLAC: was man so alles weglässt. Und dann 16bit/44kHz (CD) vs. 24bit/96kHz (HiRes) wie angenehm Musik klingen kann wenn sie ordentlich aufgenommen wurde. Und alle Zweifler: Nein ihr werdet nichts Neues hören, aber das Bekannte bekommt eine unglaublich feingliedrige Zeichnung.

Ich habe vor kurzem einen Blindvergleich mit Freunden durchgeführt:

1. CD mit BlueRay Player mit eingebauten billigen Wandler
2. CD mit BlueRay Player per optischem Kabel an hochwertigen Wandler
3. Gleiche CD aber als HiRes flac gekauft.

Unsere Zuordnung war wirklich 100%, aber nur im direkten Vergleich und der Unterschied beträgt nur hauchdünne Nuancen. Im normalen Höralltag geht das unter.

128 kBit mp3 ist Mist, aber bereits 320 kBit mp3 macht (am externen Wandler) viel Spaß und reicht völlig. Wenn Spotify HiRes flac für 5 Euro Aufpreis p.m. anbietet werde ich das sicher nehmen.

Aber ansonsten gilt: Auf gute (CD-)Aufnahmen achten, ansonsten das Geld lieber in gute Lautsprecher investieren. HiRes ist nur für Freaks.