Diskussionsforum
  • 01.06.2017 10:57
    H N I K A R schreibt

    Ich bin am 06.06. dran

    Und werde dann wahrscheinlich auch einen vollständigen Reset meines TVs mit neuer, vollständiger Sendersuche machen.

    Was ich bedauerlich finde ist, dass UM nicht wirklich mitdenkt und sich als nur wenig fortschrittlich herausstellt. Um die spektrale Effizienz zu verbessern führt technologisch einerseits an Docsis 3.1 (Gigabit-Internet) und andererseits an DVB-C2 (UHD TV) kein Weg vorbei. Das hätte man besser in diesem Zuge auch gleich "mitwuppen" sollen. Wer sich jetzt extra teure DVB-C Hardware kauft wird in ein paar Jahren dumm glotzen, wenn auch C2 umgestellt wird...
  • 01.06.2017 11:18
    calc antwortet auf H N I K A R
    Benutzer H N I K A R schrieb:
    > Und werde dann wahrscheinlich auch einen vollständigen Reset
    >
    meines TVs mit neuer, vollständiger Sendersuche machen.
    >
    > Was ich bedauerlich finde ist, dass UM nicht wirklich mitdenkt
    >
    und sich als nur wenig fortschrittlich herausstellt. Um die
    >
    spektrale Effizienz zu verbessern führt technologisch
    >
    einerseits an Docsis 3.1 (Gigabit-Internet) und andererseits an
    >
    DVB-C2 (UHD TV) kein Weg vorbei. Das hätte man besser in diesem
    >
    Zuge auch gleich "mitwuppen" sollen. Wer sich jetzt extra teure
    >
    DVB-C Hardware kauft wird in ein paar Jahren dumm glotzen, wenn
    >
    auch C2 umgestellt wird...

    HA! Das sag ich auch immer! Endlich lese ich meine Meinung mal bei jemand anderem. Das tut gut.

    Ich hatte bis grade noch einen Röhrenfernseher als einzigen TV im Haus und hatte anfangs noch gehofft, dass der es bis zur Einführung von DVB-C2 schafft.
    Leider hat er es nicht geschafft und ich musste Geld für eine kurzlebige Zwischenlösung ausgeben. Aber neue TVs sind heutzutage ja sowieso immer nur kurzlebige Zwischenlösungen...
  • 02.06.2017 16:22
    H N I K A R antwortet auf calc
    Benutzer calc schrieb:
    > HA! Das sag ich auch immer! Endlich lese ich meine Meinung mal
    >
    bei jemand anderem. Das tut gut.

    Das Gefühl kenn' ich. ^^

    > Ich hatte bis grade noch einen Röhrenfernseher als einzigen TV
    >
    im Haus und hatte anfangs noch gehofft, dass der es bis zur
    >
    Einführung von DVB-C2 schafft.

    Tja, da hast du dich getäuscht. Ich hatte bis vor ca. 5 oder 6 Jahren noch eine Röhre und habe dann spaßeshalber auf DVB-C umgestellt weil mich das alte Ding mit dem Mini-Bild nach meinem Umzug nur noch genervt hat. Rückblickend waren die 1.000 € gut investiert. Vor allem weil der TV noch keine Spyware an Bord hat.

    > Leider hat er es nicht geschafft und ich musste Geld für eine
    >
    kurzlebige Zwischenlösung ausgeben. Aber neue TVs sind
    >
    heutzutage ja sowieso immer nur kurzlebige Zwischenlösungen...

    Richtig. Allerdings kommt das auch immer auf den Bedarf an. Ich habe überhaupt kein Interesse an 4k. Es bringt mir nichts. Ich benutze die Glotze vor allem für lineares TV und Filme via DVD/Blu-ray. 720p ist bei Unitymedia eine Rarität und Full-HD-Programme muss man mit der Lupe suchen. Blu-ray kommt mit 1080p daher. Da hol' ich mir du kein 4k-TV ins Haus. Sollen die Hersteller doch auf Dummfang gehen - bei mir nicht.

    Ein neuer TV kommt mir erst ins Haus, wenn der alte abnippelt oder UM auf die Idee kommt DVB-C2 endlich umzusetzen. Im letzteren Fall wird es dann vll. auch ein 4k-fähiges Gerät.