Diskussionsforum
Menü

Uiiiiiii


15.08.2017 05:30 - Gestartet von Mister79
Die Telekom startet das und O2 startet seinen eigenen Streamingdienst.

Wobei eigener hier wohl etwas übertrieben ist. Man bekommt Movistar Streaming und darf diesen auf seiner blauen Plattform anbieten. Da bin ich echt mal gespannt wie das laufen wird. Wieder so ein App an TV Streaming Dienst und wird Telefonica damit gegen die Telekom, Netflix, Maxdome und Amazon bestehen können?

Menü
[1] Interessant. Danke für den Hinweis!
H N I K A R antwortet auf Mister79
15.08.2017 10:43
Benutzer Mister79 schrieb:
Die Telekom startet das und O2 startet seinen eigenen Streamingdienst.

Kawelle: http://www.horizont.net/medien/nachrichten/Laut-El-Pais-Telefonica-plant-europaeischen-Video-Streamingdienst-160272

Wobei eigener hier wohl etwas übertrieben ist. Man bekommt Movistar Streaming und darf diesen auf seiner blauen Plattform anbieten. Da bin ich echt mal gespannt wie das laufen wird.

Nee. "Eigener" ist doch ziemlich zutreffend. Movistar ist doch eine bzw. wohl sogar die größte 100%-ige Tochtermarke von Telefonica. Nämlich für das ganze lateinamerikanischer Einzugsgebiet (mit Ausnahme von Brasilien - da heißt Telefonica Vivo). Ich bin auch gespannt - vor allem was dann da ganz konkret zu sehen sein soll, wenn da viele Eigenproduktionen mit drin sind. Telenovelakacke? C-Movies von Señor Spielbergo?

Wieder so ein App an TV Streaming Dienst und wird Telefonica damit gegen die Telekom, Netflix, Maxdome und Amazon bestehen können?

Wenn Sie es so machen wie ich befürchte, dann wird man hierzulande scheitern. IPTV haben die ja auch schon in den Sand gesetzt...
Menü
[1.1] Mister79 antwortet auf H N I K A R
15.08.2017 11:51

einmal geändert am 15.08.2017 11:52
Benutzer H N I K A R schrieb:
Benutzer Mister79 schrieb:

Wobei eigener hier wohl etwas übertrieben ist. Man bekommt Movistar Streaming und darf diesen auf seiner blauen Plattform anbieten. Da bin ich echt mal gespannt wie das laufen wird.

Nee. "Eigener" ist doch ziemlich zutreffend. Movistar ist doch eine bzw. wohl sogar die größte 100%-ige Tochtermarke von Telefonica. Nämlich für das ganze lateinamerikanischer Einzugsgebiet (mit Ausnahme von Brasilien - da heißt Telefonica Vivo). Ich bin auch gespannt - vor allem was dann da ganz konkret zu sehen sein soll, wenn da viele Eigenproduktionen mit drin sind. Telenovelakacke? C-Movies von Señor Spielbergo?

Ich hoffe doch nicht. Ich hoffe und drücke denen die Daumen das es was gutes wird. Würde Maxdome dann rausnehmen und ggf. dagegen tauschen. Am Ende bleibt die Hoffnung aber ich denke wie du, es wird nicht erfolgreich in Deutschland.



Wieder so ein App an TV Streaming Dienst und wird Telefonica damit gegen die Telekom, Netflix, Maxdome und Amazon bestehen können?

Wenn Sie es so machen wie ich befürchte, dann wird man hierzulande scheitern. IPTV haben die ja auch schon in den Sand gesetzt...

Wie und was befürchtest du denn?

Ich befürchte das es teuer sein wird, schlecht aufgebaut ist und das man dafür das Smartphone benötigt, was dann die Sache schon wieder kompliziert macht.

Was ist wenn beim gucken ein Telefonat eingeht? Film off, verlässt man mal eben den Raum zum telefonieren und schon guckt der Partner auf einen black Screen oder alle lesen zusammen die gleichen Whats Apps, welche beim gucken sicher reinkommen.Ich halte das Smartphone spiegeln für einen ganz falschen Ansatz. Auch halte ich Apps auf dem TV für fragwürdig, gerade was dessen Pflege angeht aber sinniger als ein Smartphone um auf die Plattform zu kommen. Eine Set top Box halte ich für übertrieben, außer O2 fängt wieder mit IP TV an. Dürfte mit den BSA Anschlüssen aber schwierig sein.

Dazu sehe ich noch einen weiteren Grund und somit nahe zu 2,2 Millionen O2 DSL Kunden, welche dieses Angebot nicht annehmen können.

Entweder O2 fängt an wie die Telekom und lässt das Datenvolumen nicht anrechnen für den Dienst

oder

Die eigenen Anschlüsse sind für die eigenen Dienste eigentlich ungeeignet, da der Kunde somit ganz nach Nutzung in die Drossel fällt. Unterm Strich passiert das bei Fremddiensten natürlich auch aber es ist ein Unterschied ob es ein Fremddienst ist oder ein eigener. Telekom Kunden werden sich dafür nicht interessieren. Diese haben Entertain und somit ein viel besseres Angebot als Movistar Streaming. 1 und 1 Kunden stehen sich mit Maxdome besser und Vodafone, Vodafone rückt mit seinen TV und Streaming Diensten auch wieder auf BSA vor. Daher sehe ich diese Kunden jetzt nicht als Interessenten.

Lediglich die eigenen Kunden, welche Vorteile haben diese Option mit dazu zu buchen aber dann wieder am Datenvolumen scheitern.

Ich sehe jetzt schon die Schlagzeilen oder O2 überrascht und nimmt neue Tarife ohne Drossel mit an Board. Wäre dann aber wieder fragwürdig, denn so viel Geld in die IT gesteckt um das System aufzubauen um es 2-3 Jahre später wieder offline zu nehmen. Naja, mit den Fallstricken in den eigenen Tarifen hatte O2 noch nie ein wirklich gutes Händchen.