Diskussionsforum
  • 24.06.2017 13:42
    6x geändert, zuletzt am 24.06.2017 13:53
    radneuerfinder schreibt

    Elektroschrott vermeiden, Radiokultur stärken

    Abwärtskompatibilität ist was sinnvolles. Warum sollen Millionen HiFi Tuner aktiv zu Elektroschrott gemacht werden? Für eine Internetgeschwindigkeit, die in den nächsten Jahren weniger als 1 % über Kabel buchen würden? Mit einem kleinen Kompromiss bei DOCSIS 3.1 (Bereich 87,5 - 108 MHz freihalten) ist eine Abschaltung von UKW Radio im Kabel unnötig.

    Wie unwillig der Verbraucher ist, funktionierende Radiotechnik zu ändern, sieht man am überhaupt nicht angenommenen Versuch in der Schweiz mit digitalem DAB+ Radio im Kabel, oder auch an der langsamen Adaption von DAB, oder an der als für unkomfortabel befundenen Radionutzung von digitalem Radio im Kabel nach der Norm DVB-C, die fast jeder der keinen RöhrenFernseher mehr hat, seit Jahren empfangen und nutzen könnte.

    Das Kabel hat für den Empfang der ortsüblichen Sender, auch der ortsüblichen Radiosender auf üblichen Geräten zu sorgen! Ist das nicht sogar Gesetz?
  • 17.08.2017 19:16
    2x geändert, zuletzt am 17.08.2017 19:35
    Mister79 antwortet auf radneuerfinder
    Benutzer radneuerfinder schrieb:
    > Abwärtskompatibilität ist was sinnvolles. Warum sollen
    >
    Millionen HiFi Tuner aktiv zu Elektroschrott gemacht werden?
    >
    Für eine Internetgeschwindigkeit, die in den nächsten Jahren
    >
    weniger als 1 % über Kabel buchen würden?

    Mhhh, weniger als 1 Prozent der Kunden würden das also buchen?

    Zahlen dazu oder Bauchgefühl? Die Vermarktungszahlen der Anbieter sehen da anders aus.

    Davon mal abgesehen die Bandbreite nicht hoch genug sein, gerade im Kabel um auch den Upload zu steigern. Anwendungen dazu gibt es genug, welche die Bandbreite ordentlich nutzen können um gerade auch die Wartezeiten zu verkürzen.

    Playsi Store
    Xbox Store
    Updates am Rechner
    Mehrere 4K Streams in Familien und nein, 4K ist keine Nische mehr. Amazon und Netflix haben jede Menge Material davon auf den Servern
    Jugendliche um den eigenen Gameserver zu erstellen (ja mit DynDns Zugang auf einer Fritte z.B.)
    Eigener TS Server und bei einer gut laufenden Community kommen selbst 100 synchron an ihre Grenzen, wenn man die Channel auf ordentliche Qualität stellt
    usw

    Also reale Möglichkeiten gibt es dort genug und auch noch viele mehr. Nur weil du diese Bandbreiten nicht brauchst, heißt es nicht das weniger als 1 Prozent diese nicht buchen.

    Allein schon wenn der preisliche Unterschied.

    Allein schon wenn man viel in die Cloud packt und damit arbeitet, da kann die Bandbreite im Kabel gar nicht hoch genug sein oder von mir aus auch im Doppellader. Nächstes ja bei Super Vectoring, wird umgehend auf mehr als 100 Mbit gebucht. Allein schon wegen dem Upload.

    Wie Deutschland ja langsam verstanden hat ist eine digitale Autobahn genau so wichtig wie eine aus Bitum, wenn nicht noch wichtiger. Scheinbar haben einige noch nicht bemerkt das die Radio Sender, TV Sender, Telefonie usw auf IP umgestellt wird und dort die Nutzerzahl rasant ansteigt. Funk in diesem Sinn ist rückläufig. Noch nicht spürbar, in den Läden an den Kassen noch nicht ganz angekommen aber die Geräte für IP Empfang, Radio, Telefon, TV, Musik, Spiele und und und entwickeln sich Richtung IP.

    Familie mit sagen wir 2-3 4K TV Geräten. Mhhh werden 100 Mbit knapp, sehr knapp bei rund 25 Mbit pro Stream und bis Dato sind Familien nicht so wirklich rückläufig.

    Bei 4 Millionen Haushalten die 400 Mbit bis Dato im Vodafone Kabel Netz erhalten können, wird die Buchungsrate sicher höher als 1 Prozent sein.

    Warte mal ab was die 200-300 Mbit bei Super Vectoring nächstes Jahr gebucht werden. Die werden wie warme Semmel über die Theke gehen.

    Ich für meinen Teil mache mir mehr Sorgen das die Funker den Internetanschluss stören werden und Einfluss auf die Bandbreite haben. Du siehst, so unterschiedlich ist die Betrachtungsweise. Naja, wir werden wohl nicht auf den gleichen Nenner kommen.

    IP ist die Zukunft und unsere Backbones in Deutschland haben genug Kapazität um das alles zu verarbeiten. Auch wenn die Telekom immer mal gerne Tränen drückt und die Telefonica auch, wie teuer die Daten im Netz sind und was Kapazitäten kosten usw. Lächerlich, wir haben so viel Kapazität in Deutschland, das wird locker funktionieren. Natürlich nicht wenn ganz Deutschland gleichzeitig eine 100 mbit oder 400 mbit Leitung auslastet, da werden Übergabepunkte zum Flaschenhals aber eine maximale Versorgung unter 100 Prozent Last wird es niemals geben. Dies wäre unbezahlbar und unrealistisch aber auch ein anderes Thema.
  • 18.08.2017 06:46
    calc antwortet auf Mister79
    Benutzer Mister79 schrieb:

    > Familie mit sagen wir 2-3 4K TV Geräten. Mhhh werden 100 Mbit
    >
    knapp, sehr knapp bei rund 25 Mbit pro Stream und bis Dato sind
    >
    Familien nicht so wirklich rückläufig.

    4K TVs können sich nur Hartz 4 Bezieher leisten. Hab hier auch noch einen aus meiner arbeitslosen Zeit.
    Seit ich wieder arbeiten gehe, reicht das Geld nicht mehr für weitere Geräte.

    Ich halte das mit den vielen TV-Geräten in Familien also für sehr weit hergeholt.
  • 18.08.2017 15:40
    Mister79 antwortet auf calc
    Benutzer calc schrieb:
    > Benutzer Mister79 schrieb:

    >
    > 4K TVs können sich nur Hartz 4 Bezieher leisten. Hab hier auch
    >
    noch einen aus meiner arbeitslosen Zeit.
    > Seit ich wieder arbeiten gehe, reicht das Geld nicht mehr für
    >
    weitere Geräte.
    >
    > Ich halte das mit den vielen TV-Geräten in Familien also für
    >
    sehr weit hergeholt.

    Du merkst aber schon das genau das Gleiche Argument auch bei den Full HD TV Geräten gebracht wurde. Eine Vorstellung welche Geräte heute in den Haushalten stehen hast du aber oder?

    4K bekommst du schon für 600 Euro und natürlich auch für 5000 Euro. Mobiltelefone bekommst du schon ab 80 Euro aber natürlich auch für 1000 Euro und mehr. Merkste selber oder?

    Davon mal abgesehen das Techniken erst sich entwickeln können wenn die Technik dafür da ist und Streaming in 4K kann sich in Deutschland nur mit der passenden Bandbreite entwickeln. Oder soll das wieder wie bei HD laufen? In anderen Ländern gucken die Full HD über das TV und in Deutschland bekommst du aufpolierte Sch... in 720 für 60 Euro im Jahr.

    Von diesem Standpunkt aus gesehen hast du natürlich recht. Dann brauchen wir auch nicht mehr als 1 Mbit Internet. Doof nur das Deutschland dann wieder am Ende der Liste ist. Ist ja nicht so als würden auch die Firmen die Bandbreite benötigen. Aber auch egal, sollen die noch das Fax nutzen. Hat ja 20 Jahre super funktioniert und HD Telefonie, warum? Klar, ging ja mobil auch ohne HD.

    Am Ende bleibt aber das es so nicht geht und somit hat die Bandbreite einen Sinn. Ob diese für Dich einen Sinn hat? Keine Ahnung, mag ich auch nicht beurteilen aber für mich hat diese es und für die Jugendlichen auch und für die, die keinen Bock mehr auf lineares TV haben, für die auch und für die, die gerne ein scharfes Bild in 4K sehen wollen, für die auch. Zu welcher Randgruppe du gehörst kannst du uns ja noch erläutern.
  • 18.08.2017 10:15
    macneptun antwortet auf radneuerfinder
    Kabel-Sonderkanal 6, Waschkörbe voll...
    In den 90ern gab es ca. 3800 Beschwerden von Funkamateuren im Ruhrgebiet.
    Auf dem Kanal S 4 war sogar der Flugfunk in Bremen gestört.