Diskussionsforum
Menü

O2 Router-Retoure


25.05.2017 09:11 - Gestartet von genepter
Ich habe das gleiche Problem: Vertragsende im Januar 2017 und bis heute steht die Forderung im Raum ca. 90 EUR zu zahlen wegen angeblich nicht zurück geschickten Routers. Dabei hatte ich per Fax alle Nachweise über Einlieferung und Sendungsverfolgung mit erfolgreicher Zustellung per DHL an O2 geschickt.
Eine Mitarbeiterin der "Service"-Hotline hat mich, nachdem ich ihre mehrmaligen immer gleichen fadenscheinigen Begründungen, dass es in ihrem System keine Fehler geben kann, nicht mehr hören wollte, einfach aus der Leitung gefeuert.
Danach bin ich nicht einmal mehr in die Hotline gelassen worden, obwohl ich die Verbindung einmal fast 2 (zwei) Stunden laufen ließ - mit der freundlichen Ansage (alle ca. 20 bis 40 min) dass alle Plätze belegt sind. Inzwischen sind ca. vier Wochen seit der letzten Zahlungs-Aufforderung vergangen.
Mein Konto hatte ich nach der ersten dreisten Abbuchung des Betrages (natürlich sofortige Rückbuchung durchführt) sperren lassen. Seltsamerweise gab es auf den Widerspruch der Einzugsgenehmigung per Fax an die gleiche Nummer wie mein Einspruch gegen die Forderung sofort eine Reaktion, nämlich, dass die Forderung jetzt per Rechnung (natürlich mit Mahn- und Portokosten) erhoben wird.
Ich glaube, was hier bei O2 (Telefonica) abgeht, ist tatsächlich so beabsichtigt, um wenigsten einen kleinen Ausgleich für die drastischen Kundenrückgänge zu erpressen.