Diskussionsforum
  • 18.05.2017 10:45
    mho73 schreibt

    wie alt ist dieser Artikel?

    Zitat:
    "Die Regel ist aber, dass der DSL-Anschluss aus dem Hauptverteiler der Telekom realisiert wird."

    Oje... vor vielen Jahren war das vielleicht mal so. Selbst das "alte" ADSL wird heute vielfach über Outdoor-DSLAM realisiert.

  • 18.05.2017 11:01
    tneuhetzki antwortet auf mho73
    Benutzer mho73 schrieb:
    > Zitat:
    > "Die Regel ist aber, dass der DSL-Anschluss aus dem
    >
    Hauptverteiler der Telekom realisiert wird."
    >
    > Oje... vor vielen Jahren war das vielleicht mal so. Selbst das
    >
    "alte" ADSL wird heute vielfach über Outdoor-DSLAM realisiert.
    >

    Der Artikel ist von heute. Und es stimmt, das es Anschlüsse gibt, die dem Kunden als DSL angeboten werden. Produziert werden sie aber auf VDSL-Basis, ist das quasi also ein VDSL 16 Anschluss. DSL über Outdoor-DSLAM wurde mal in einigen wenigen Fällen gemacht, ist aber alles andere als die Regel und setzt auch voraus, dass ein Ausbau in die Fläche stattgefunden hat. Der Normalfall eines DSL- (nicht VDSL 16)-Anschlusses ist weiterhin wie im Artikel geschrieben die Linienführung aus dem HVt. Sonst hätten auch nicht so viele Leute zu langsames DSL.

    Thorsten
  • 18.05.2017 11:15
    mho73 antwortet auf tneuhetzki
    Benutzer tneuhetzki schrieb:
    > DSL über Outdoor-DSLAM wurde mal in einigen wenigen
    >
    Fällen gemacht,

    Es wird ganz aktuell so gemacht! Wir haben kürzlich erst unser "Magenta Home S" so gebucht (ADSL16 über VDSL-fähigen Outdoor-DSLAM).
  • 18.05.2017 11:18
    tneuhetzki antwortet auf mho73
    Benutzer mho73 schrieb:
    > Benutzer tneuhetzki schrieb:
    > > DSL über Outdoor-DSLAM wurde mal in einigen wenigen
    > >
    Fällen gemacht,
    >
    > Es wird ganz aktuell so gemacht! Wir haben kürzlich erst unser
    >
    "Magenta Home S" so gebucht (ADSL16 über VDSL-fähigen
    >
    Outdoor-DSLAM).

    Das ist aber ziemlich sicher technisch kein ADSL. Ich hatte diese Konstellation selber auch einmal. Da wurde der "ADSL"-Anschluss auf "VDSL" produziert. Ich kann aber ja gern mal bei der Telekom nachfragen. Ich wüsste aber nicht, warum die da Geld für die DSL-Linecards in die Hand nehmen sollten, wenn sie VDSL-Linecards drin haben.

    Thorsten
  • 18.05.2017 11:20
    mho73 antwortet auf tneuhetzki
    Benutzer tneuhetzki schrieb:

    > Das ist aber ziemlich sicher technisch kein ADSL.

    Nachdem eine Fritzbox 7272 dranhängt, die überhaupt kein VDSL kann, würde ich sagen: Doch, ganz eindeutig ADSL.
  • 18.05.2017 11:21
    tneuhetzki antwortet auf mho73
    Benutzer mho73 schrieb:
    > Benutzer tneuhetzki schrieb:
    >
    > > Das ist aber ziemlich sicher technisch kein ADSL.
    >
    > Nachdem eine Fritzbox 7272 dranhängt, die überhaupt kein VDSL
    >
    kann, würde ich sagen: Doch, ganz eindeutig ADSL.

    Das ist in der Tat spannend und höre ich so das erste mal. Ich gehe dem mal nach.

    Thorsten