Diskussionsforum
Menü

United Internet-Gründer spendet 500000 Euro


28.05.2017 08:49 - Gestartet von Adam Riese
Auch interessant zu wissen:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/United-Internet-Gruender-spendet-500-000-Euro-an-die-CDU-3726853.html
Menü
[1] Adam Riese antwortet auf Adam Riese
10.06.2017 07:18
Benutzer Adam Riese schrieb:
Auch interessant zu wissen:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/United-Internet-Gruender-spendet-500-000-Euro-an-die-CDU-3726853.html

Nachtrag: Da hat sich die "Spende" ja wohl gelohnt.
Menü
[1.1] H N I K A R antwortet auf Adam Riese
10.06.2017 13:59
Benutzer Adam Riese schrieb:
Benutzer Adam Riese schrieb:
Auch interessant zu wissen:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/United-Internet-Gruender-spendet-500-000-Euro-an-die-CDU-3726853.html

Nachtrag: Da hat sich die "Spende" ja wohl gelohnt.

Krude Verschwörungstheorien lohnen sich immer. Wenn du jetzt noch schlüssig darlegen kannst was Kartellamt und CDU miteinander zu tun haben, dann kannst du hier gerne weitermachen mit deinem blöden Gelaber. Wenn nicht, wäre ich an deiner Stelle still.
Menü
[1.1.1] Adam Riese antwortet auf H N I K A R
10.06.2017 22:40
Benutzer H N I K A R schrieb:
Benutzer Adam Riese schrieb:
Nachtrag: Da hat sich die "Spende" ja wohl gelohnt.

Krude Verschwörungstheorien lohnen sich immer. Wenn du jetzt noch schlüssig darlegen kannst was Kartellamt und CDU miteinander zu tun haben, ...

Keine Ahnung von Politik.

... dann kannst du hier gerne weitermachen mit deinem blöden Gelaber. Wenn nicht, wäre ich an deiner Stelle still.

Du verbietest mir den Mund ganz sicher nicht.
Menü
[1.1.1.1] H N I K A R antwortet auf Adam Riese
11.06.2017 19:02
Benutzer Adam Riese schrieb:
Keine Ahnung von Politik.

Ja, DU hast keine Ahnung von Politik und noch weniger von der Öffentlichen Verwaltung. Hast du soeben bewiesen. Ich hoffte du führst deine krude Theorie wenigstens mal aus.

Du verbietest mir den Mund ganz sicher nicht.

Verbot? Das war lediglich eine unverbindliche Empfehlung, dich nicht weiter zu entblöden. Du verbietest mir hoffentlich nicht den Widerspruch auf dein dummes Gestammel. ^^
Menü
[1.1.2] montaxx antwortet auf H N I K A R
23.06.2017 01:25
Benutzer H N I K A R schrieb:
Benutzer Adam Riese schrieb:
Benutzer Adam Riese schrieb:
Auch interessant zu wissen:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/United-Internet-Gruender-spendet-500-000-Euro-an-die-CDU-3726853.html

Nachtrag: Da hat sich die "Spende" ja wohl gelohnt.

Krude Verschwörungstheorien lohnen sich immer. Wenn du jetzt noch schlüssig darlegen kannst was Kartellamt und CDU miteinander zu tun haben, dann kannst du hier gerne weitermachen mit deinem blöden Gelaber. Wenn nicht, wäre ich an deiner Stelle still.

Lassen wir mal das Kartellamt außen vor.Eine Spende an eine Partei in dieser Höhe bleibt allerdings den Politgranden bestimmt in Erinnerung,wenn es um künftige Entscheidungen,beispielsweise um Gesetze oder Verordnungen etc. geht.Wer meint,diese Art der politischen Landschaftspflege hätte keine Auswirkungen,ist schon reichlich naiv.Auch ein reicher Unternehmer verschenkt nicht nur mal so eine halbe Million!Tipp:Nicht nur technische Artikel lesen,sondern auch mal eine gute Zeitung abonnieren.Wer sie nicht in Papierform mag,kann sie auch auf dem Tablet genießen.
Menü
[1.1.2.1] arndt1972 antwortet auf montaxx
25.07.2017 15:39
Lassen wir mal das Kartellamt außen vor.Eine Spende an eine Partei in dieser Höhe bleibt allerdings den Politgranden bestimmt in Erinnerung,wenn es um künftige Entscheidungen,beispielsweise um Gesetze oder Verordnungen etc. geht.Wer meint,diese Art der politischen Landschaftspflege hätte keine Auswirkungen,ist schon reichlich naiv.Auch ein reicher Unternehmer verschenkt nicht nur mal so eine halbe Million!Tipp:Nicht nur technische Artikel lesen,sondern auch mal eine gute Zeitung abonnieren.Wer sie nicht in Papierform mag,kann sie auch auf dem Tablet genießen.

Daß dem so ist, dürfte außer Frage stehen. Daran sehe ich persönlich auch nichts Verwerfliches. Natürlich wird man die Politik eher in der Richtung unterstützen, was einem selbst oder dem eigenen Unternehmen am nächsten liegt. Aber hier wurde der Eindruck erweckt, als stehe die Spende im Zusammenhang mit der Fusion und das tut es eben nicht, weil das Kartellamt parteiunabhängig ist. Daher war der Einwurf schon berechtigt.