Diskussionsforum
  • 14.05.2017 08:58
    Cartouche schreibt

    Preissenkung bei der Konkurrenz?

    Ich verstehe den Absatz nicht:

    "statt mit Innovationen also eher mit Schikanen oder Preiserhöhungen rechnen. Dann müssten Telekom und Vodafone gegebenenfalls ihre Discount-Töchter mit einer ganz neuen und zeitgemäßeren Kampfausrüstung in den Preiskrieg schicken oder die Preise für die eigenen Tarife senken."

    Warum sollten die großen Player die Tarife senken, wenn 1&1D ihre Kunden schikaniert?
  • 15.05.2017 11:50
    Kuch antwortet auf Cartouche
    Hallo,

    der Absatz war so gemeint: Wer eine Allnet-Flat mit 3 GB, LTE und 50 MBit/s für 11 Euro bei WinSIM/Drillisch hat, dann eine Mitteilung über eine Preiserhöhung bekommt und wechseln will, der wird sicherlich keine Allnet-Flat mit 3 GB ohne LTE für 25 Euro bei otelo oder congstar abschließen (wobei man bei congstar dafür 4 GB bekommt). Für diese Discount-Kundschaft müssten Telekom und Vodafone ihren Kunden bei den beiden genannten Discount-Töchtern dann ebenfalls LTE bieten oder - wenn sie kein LTE freischalten wollen - eben 3 GB HSPA + Allnet-Flat für 10 Euro. Aber ein Tarif wie die otelo Allnet-Flat Comfort 3GB für 25 Euro ohne LTE und 35 Euro Anschlussgebühr sind halt heutzutage absolut nicht mehr zeitgemäß.

    Alexander Kuch

    Benutzer Cartouche schrieb:
    > Ich verstehe den Absatz nicht:
    >
    > "statt mit Innovationen also eher mit Schikanen oder
    >
    Preiserhöhungen rechnen. Dann müssten Telekom und Vodafone
    >
    gegebenenfalls ihre Discount-Töchter mit einer ganz neuen und
    >
    zeitgemäßeren Kampfausrüstung in den Preiskrieg schicken oder
    >
    die Preise für die eigenen Tarife senken."
    >
    > Warum sollten die großen Player die Tarife senken, wenn 1&1D
    >
    ihre Kunden schikaniert?
  • 15.05.2017 12:38
    Cartouche antwortet auf Kuch
    Benutzer Kuch schrieb:
    > Hallo,
    >
    > der Absatz war so gemeint: Aber ein Tarif wie die otelo
    >
    Allnet-Flat Comfort 3GB für 25 Euro ohne LTE und 35 Euro
    >
    Anschlussgebühr sind halt heutzutage absolut nicht mehr
    >
    zeitgemäß.
    >
    > Alexander Kuch

    Jetzt, ja!
    Ich teile Ihre Meinung.