Diskussionsforum
Menü

Aha


12.05.2017 10:19 - Gestartet von Whoami
"Mit der Übernahme wird neben Telekom, Vodafone und Telefónica der vierte große deutsche Anbieter entstehen, der Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand anbieten kann."

Sehr gute Formulierung, aber leider ein klein wenig ungenau. Telekom, Vodafone und Telefonics sind richtige Anbieter, die jeweils Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand anbieten, Daccord. Allerdings, bleiben Drillisch und 1&1 durch die Fusion weiterhin nur direkter Festnetzanbieter, aber kein eigenständiger Mobilfunkanbieter. Deren Leistungen werden weiterhin bei den großen 3 eingekauft. Was die Kundenanzahl gesamt angeht kommt es hin, dass das Unternehmen dann der viertgrößte auf dem deutschen Markt ist. Aber eben nur fast ;)
Menü
[1] H N I K A R antwortet auf Whoami
12.05.2017 10:49

einmal geändert am 12.05.2017 10:55
Benutzer Whoami schrieb:
Sehr gute Formulierung, aber leider ein klein wenig ungenau. Telekom, Vodafone und Telefonics sind richtige Anbieter, die jeweils Mobilfunk und Festnetz aus einer Hand anbieten,

Es gibt keine "richtigen" oder "falschen" Anbieter. Nur Anbieter.

Daccord. Allerdings, bleiben Drillisch und 1&1 durch die Fusion weiterhin nur direkter Festnetzanbieter, aber kein eigenständiger Mobilfunkanbieter.

Falsch. United Internet bleibt Festnetzbetreiber und vergrößert seine Macht als MVNO und Mobilfunkanbieter.

Deren Leistungen werden weiterhin bei den großen 3 eingekauft.

Mobilfunk - nur Telefonica und Vodafone
Festnetz - nur Vodafone und Telekom (und ein bisschen QSC)

Was die Kundenanzahl gesamt angeht kommt es hin, dass das Unternehmen dann der viertgrößte auf dem deutschen Markt ist. Aber eben nur fast ;)

Nee. Es ist tatsächlich wohl "nur" der fünftgrößte. Die Freenetkakerlaken haben noch einen ganz fetten Batzen Kundenmaterial. http://www.allnet-flatrate.net/deutscher-mobilfunkmarkt.html
Menü
[1.1] Whoami antwortet auf H N I K A R
12.05.2017 11:35
Benutzer H N I K A R schrieb:
Es gibt keine "richtigen" oder "falschen" Anbieter. Nur Anbieter.

Nicht ganz. Es sind schon deutliche Unterschiede da, nur empfindet sie jeder anders. Der richtige Mobilfunkanbieter plant, baut und betreibt ein Mobilfunknetz. In diesem Fall eben Telekom, Vodafone und Telefonica.

Provider und Reseller wie z.Bsp. 1&1, Mobilcom Debitel, Blau, ... haben eben mit den grad genannten Inhalten nichts zu tun, sie kaufen und/oder mieten fertige Bestandteile der Mobilfunker und nutzen die dann entweder als Direktverkauf oder mit stark abgeänderten Inhalten. Das ist u.a. auch der Hauptgrund weil die günstiger sind ;)

Falsch. United Internet bleibt Festnetzbetreiber und vergrößert seine Macht als MVNO und Mobilfunkanbieter.

United Internet Festnetz, Ja. Mobilfunkkunden gesamt auch mehr, Ja. Aber eben nicht mit einem eigenen Netz.

Mobilfunk - nur Telefonica und Vodafone Festnetz - nur Vodafone und Telekom (und ein bisschen QSC)

Stimmt

Nee. Es ist tatsächlich wohl "nur" der fünftgrößte. Die Freenetkakerlaken haben noch einen ganz fetten Batzen Kundenmaterial.
http://www.allnet-flatrate.net/deutscher-mobilfunkmarkt.html

Die kann man nicht ernst nehmen, daher hab ich die rausgelassen ;)
Menü
[1.1.1] H N I K A R antwortet auf Whoami
12.05.2017 13:45

einmal geändert am 12.05.2017 13:49
Benutzer Whoami schrieb:
Nicht ganz.

Doch. Du verwendest das Vokabular nur nicht ganz richtig.

Es sind schon deutliche Unterschiede da, nur empfindet sie jeder anders.

Nö. Das hat nichts mit Empfindungen zu tun.

Der richtige Mobilfunkanbieter plant, baut und betreibt ein Mobilfunknetz. In diesem Fall eben Telekom, Vodafone und Telefonica.

Du beschreibst hier Mobilfunkanbieter & Mobilfunknetzbetreiber. Diese drei sind beides zugleich. Die anderen drei (Drillisch, 1&1 und Debilcom) sind zeweifellos vollwertige Mobilfunkanbieter, aber keine Netzbetreiber.

Provider und Reseller wie z.Bsp. 1&1, Mobilcom Debitel, Blau, (...)

"Provider" = Anbieter, "Reseller" = Weiterverkäufer
Mobilfunkanbieter = Eine Unternehmung, die Mobilfunkdienstleistungen zum Verkauf anbietet
Mobilfunk(netz)betreiber = Eine Unternehmung, die ein Mobilfunknetz technisch und wirtschaftlich betreibt.

United Internet Festnetz, Ja. Mobilfunkkunden gesamt auch mehr, Ja. Aber eben nicht mit einem eigenen Netz.

Sagt ja auch keiner, dass die ein Mobilfunknetz betreiben. ;)

Stimmt

Darum schreibe ich es ja. ;)

Die kann man nicht ernst nehmen, daher hab ich die rausgelassen ;)

Deiner Lesart möchte ich überhaupt nicht widersprechen. ;) Allerdings nimmt es mich schon ein wenig wunder, dass die Teltarif-Redaktion und sogar die Heise sich unserer beider Lesart angeschlossen haben. Oder haben die alle mal wieder nur faul und stumpf die PMs und Tickermeldungen abgepinselt? Man weiß es nicht... Über 12 Mio Kunden bei Freenet vs. nicht ganz 5 Mio. bei United Internet u. Drillisch zusammen sind schon ein bedeutender Unterschied.
Menü
[1.1.1.1] Mister79 antwortet auf H N I K A R
12.05.2017 14:53
Benutzer H N I K A R schrieb:

Du bist schon sehr 1 und 1...

Ne, 1 und 1 wird in meinen Augen erst ein vollwertiger Netzbetreiber im Mobilfunk wenn ein eigenes Core Netz betrieben wird. Sonst bleiben Sie weiter Reseller.

Auch wenn sie selber anfangen Frequenzen zu kaufen. Alles andere ist bla...

Ich habe mir im übrigen die Angebote im Festnetz erneut dort angeschaut und es bleibt auch dabei, günstig ist anders. Auch das Zwangsmodem, welches im übrigen keine Fritte ist, sondern ein Modem. Danach folgen erst die zwei fritten. Wird in den Angeboten auch ganz klar beschrieben und die Zwangsabnahme und das damit verbundene Zwangsporto bleibt auch. Es ist und bleibt weiter nicht möglich auf Hardware ganz zu verzichten.

Ich bleibe bei der alten Behauptung, 1 und 1 ist kein günstiger Anbieter.
Menü
[1.1.1.1.1] Ohjeh
H N I K A R antwortet auf Mister79
13.05.2017 12:01
Benutzer Mister79 schrieb:
Du bist schon sehr 1 und 1...

Oh du meine Güte... Nein, bin ich nicht, ich bin "sehr Vodafone" (Festnetz) und "sehr Telefonica" (Mobilfunk). Die Frage ist auf welchem Feldzug du hier unterwegs bist. Mir geht es einfach nur um sprachliche Genauigkeit. Anbieter ist Anbiter und Netzbetreiber ist Netzbetreiber. Man sollte ausgerechnet als Teltarif-Forist in der Lage sein das seelisch-moralisch trennen zu können. Der Unterschied ist gewaltig und darum wichtig! Wer in den Teltarif-Podcast reinhört, findet übrigens genau diese Unterscheidung von den Fachjournalisten auch wieder...

Ne, 1 und 1 wird in meinen Augen erst ein vollwertiger Netzbetreiber im Mobilfunk wenn ein eigenes Core Netz betrieben wird. Sonst bleiben Sie weiter Reseller.

Niemand schrieb davon, dass 1&1 vollwertiger Netzbetreiber ist. 1&1 ist aber zweilfellos ein vollwertiger Mobilfunkanbieter.

Auch wenn sie selber anfangen Frequenzen zu kaufen. Alles andere ist bla...

Dann würden Sie in den Netzbetrieb einsteigen, richtig. Frequenzen ohne Netz ist quatsch.

Ich habe mir im übrigen die Angebote im Festnetz erneut dort angeschaut und es bleibt auch dabei, günstig ist anders.

VDSL 50 für nun wieder 29,99 € dauerhaft (statt 31,99 €) mit ISDN-Funktionalität ist nicht günstig? Mhm... Alles klar. Soll ich's dir wieder vorrechnen? ^^

Auch das Zwangsmodem, welches im übrigen keine Fritte ist, sondern ein Modem.

Mein Freund, du irrst. Das ist KEIN Modem. Es ist 1:1 das gleiche Geräte, was es in der kleinsten Mietstufe gibt. Eine F!B 7412 mit deaufault deaktivertem WLAN, welches aber per O-Firmware freischaltbar ist. Glaub es mir.

Danach folgen erst die zwei fritten. Wird in den Angeboten auch ganz klar beschrieben und die Zwangsabnahme und das damit verbundene Zwangsporto bleibt auch.

Sorry, du hast keine Ahnung.

Es ist und bleibt weiter nicht möglich auf Hardware ganz zu verzichten.

Ich denke schon.

Ich bleibe bei der alten Behauptung, 1 und 1 ist kein günstiger Anbieter.

1&1 ist mit Abstand einer der günstigsten Anbieter auf dem Markt (insbesondere bei VDSL und Vectoring). Du kannst davor natürlich gerne künstlich deine Augen verschließen, aber wenn du das hier im Forum ausbreitest, musst du eben mit meinem Widerspruch leben.

Spannend wird aus meiner sicht, wenn 1&1 nächstes Jahr Bündelprodukte mit Drillisch auf den Markt wirft, wie es die großen drei Drei Netzbetreiber auch tun. 5 - 10 Rabatt wahlweise auf der DSL oder Telefonrechnung bei entsprechender Kombination werden bestimmt ein absoluter Knaller.
Menü
[1.1.1.1.1.1] Mister79 antwortet auf H N I K A R
13.05.2017 14:05
Benutzer H N I K A R schrieb:

Oh du meine Güte... Nein, bin ich nicht, ich bin "sehr Vodafone" (Festnetz) und "sehr Telefonica" (Mobilfunk). Die Frage ist auf welchem Feldzug du hier unterwegs bist. Mir geht es einfach nur um sprachliche Genauigkeit. Anbieter ist Anbiter und Netzbetreiber ist Netzbetreiber. Man sollte ausgerechnet als Teltarif-Forist in der Lage sein das seelisch-moralisch trennen zu können. Der Unterschied ist gewaltig und darum wichtig! Wer in den Teltarif-Podcast reinhört, findet übrigens genau diese Unterscheidung von den Fachjournalisten auch wieder...

mein Gott, was bist du immer so schnell aufgeregt abwertend? Was stimmt mit Dir nicht?

Feldzüge? Auch hier, was stimmt bei Dir nicht? Atme doch mal tief durch und geh nicht immer auf Angriff und teil nicht immer so aus als wärst du Allwissend.



Niemand schrieb davon, dass 1&1 vollwertiger Netzbetreiber ist. 1&1 ist aber zweilfellos ein vollwertiger Mobilfunkanbieter.

Nach welcher Ansicht? Ich denke schon das ich mir rausnehmen darf für mich selbst zu entscheiden, wer in meinen Augen vollwertig ist und wer nicht oder? Ich denke auch das ich von der Allgemeinen Bedeutung des vollwertigen Mobilfunkanbieters für mich selbst entscheiden darf ob ich dieser allgemeinen Bedeutung in diesem Fall zustimme oder nicht. Oder? Ich wüsste zu mindestens nicht, wie DU oder sonst eine Armee (um bei dem Ausdruck Feldzug zu bleiben) mir das verbieten sollte oder wer mir interessierend dafür eine Note ausstellen möchte.

In meinen Augen ist 1 und 1 das nicht. Erst und das hatte ich ja schon geschrieben, wenn 1 und 1 ein eigenes Core Netz besitzt. Und dann ist es in meinen Augen erst dann wirklich vollwertig, wenn die auch noch eigene Türme haben. Selbst wenn 1 und 1 alles an Technik besitzt aber fremde Türme an sein Netz stöpselt, sind die für mich nicht vollwertig. Da frage ich nochmal, willst du mir verbieten das so zu sehen? Wie ich schon sagte, vom Grundsatz her hast du recht aber ich entscheide dann im Einzelfall für mich selbst ob ich der allgemeinen Betrachtung stattgebe oder nicht. Was du davon hälst? Ob das jemanden interessiert? Bestimmt, mich aber weniger bis gar nicht.




Dann würden Sie in den Netzbetrieb einsteigen, richtig. Frequenzen ohne Netz ist quatsch.

Richtig und in meinen Augen ist ein vollwertiger Anbieter einer der alles aus einer Hand bietet. ALLES + Technik. Selbst im Festnetz ist alles nur BSA geworden. BSA ist Reseller und so verkünde ich das auch, ob die nun ein eigenes Netzwerk bieten in welchem die Daten übergeben werden oder ob die komplett routen lassen? Keine Endtechnik vor Ort als Übergabe zum Kunden, ist für mich Reseller.

1 und 1 O2 Vodafone im DSL VDSL Geschäft da auch Vodafone eigene Technik zurück baut aber im Kabel sehe ich Voda vollständig. Ich denke als Erklärung reicht das oder? Auch hier ist mir völlig egal wie sehr du auf die allgemeine pochst und versuchst das richtig zu stellen. Ich frage hier erneut, glaubst du es juckt jemanden? Auch hier mag es sicher jemanden geben und finden lassen aber das sollte mich dann interessieren, weil?




VDSL 50 für nun wieder 29,99 € dauerhaft (statt 31,99 €) mit ISDN-Funktionalität ist nicht günstig? Mhm... Alles klar. Soll ich's dir wieder vorrechnen? ^^

Du kannst rechnen was du möchtest, ich habe 29 Euro VDSL 100 unlimited + ISDN Merkmale und einer Fritte ohne monatliche Zusatzkosten. Ja, bei o2, soll ich dir die Rechnung schicken?

Du kannst rechnen was du möchtest, ich stimme deiner Rechnung genau so wenig zu wie seiner Zeit. Wie ich schon sagte, die einsen bieten 3 Geräte an. 1 kostenlos und 2 kostenpflichtig. Da du das in deiner Rechnung nicht berücksichtigt hast und auf irgendwas gepocht hast... Was ist das gewesen? Ist auch egal.

Also rechne was du möchtest und ich sage dir, 29 Euro VDSL 100 unlimited. Bekommt man halt nicht wenn man alles splittet bei unterschiedlichen Anbietern und immer den Lockvogelangeboten nachläuft. Ich denke da hält 1 und 1 nicht mit und 50 Mbit hatte ich vorher und auch das mit Fritte kostenlos (7490) und unlimited 100 Prozent rabattiert.



Es ist und bleibt weiter nicht möglich auf Hardware ganz zu verzichten.

Ich denke schon.

Ich denke nicht, Teltarif hat berichtet und 1 und 1 tut es nicht. Es soll Fälle geben aber diese sind nicht die Regel.

ich nehme mal deine Worte aber eigentlich sind solche Seitenhiebe mir zu billig ABER

Du scheinst keine Ahnung zu haben.


Ich bleibe bei der alten Behauptung, 1 und 1 ist kein günstiger Anbieter.

1&1 ist mit Abstand einer der günstigsten Anbieter auf dem Markt (insbesondere bei VDSL und Vectoring). Du kannst davor natürlich gerne künstlich deine Augen verschließen, aber wenn du das hier im Forum ausbreitest, musst du eben mit meinem Widerspruch leben.

Muss ich das? Du gehst dabei davon aus das du irgendeine Relevanz besitzt, welche auch nur den kleinsten Eindruck auf mich macht? Du irrst.

Ich denke das ich dich einfach ignoriere, ob du auf meine Beiträge antwortest oder sonst in irgendeiner Form.

Viellicht stachel ich dich auch einfach demnächst ein wenig an. Vielleicht schreibe ich so einen Struss, dass du dich genötigt fühlst darauf zu antworten und ich lach mich einfach Schlapp und antworte darauf mit weiterem Stuss. Vielleicht habe ich das auch schon und vielleicht erfreue ich mich daran das du wieder geschrieben hast und dir richtig Mühe gibst, auf eine doch recht fragwürdige Art zu antworten?!

Tja, du wirst es nicht erfahren...

Mach es gut, bis demnächst.


Spannend wird aus meiner sicht, wenn 1&1 nächstes Jahr Bündelprodukte mit Drillisch auf den Markt wirft, wie es die großen drei Drei Netzbetreiber auch tun. 5 - 10 Rabatt wahlweise auf der DSL oder Telefonrechnung bei entsprechender
Kombination werden bestimmt ein absoluter Knaller.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] H N I K A R antwortet auf Mister79
13.05.2017 19:28
Benutzer Mister79 schrieb:
mein Gott, was bist du immer so schnell aufgeregt abwertend? Was stimmt mit Dir nicht?

Aufgeregt? Du schriebst doch ganz eindeutig ich "sei sehr 1 & 1". Das klang wie ein (zumal deplaziertes) Urteil und allein die Behauptung ist nunmal Blödsinn. Ich hab mit 1&1 nix am Hut. Ich konstatiere denen nur sehr günstige DSL-Tarife (und das nicht mal an dieser Stelle, sondern dort wo es hingehört). Hier ging es bis zu deinem Diskussionseintritt nicht direkt um 1&1 sondern nur um die Unterscheidung zwischen Mobilfunknetzbetreiber und Mobilfunkanbieter. Ich hatte irgendwie erwartet, dass meine Kommentaren gelesen werden und dass das eindeutig hervorgeht. Und dann kommst du mit dieser Anklage. Und warum abwertend? Du hast meine Erwartung leider ziemlich enttäuscht. Allein schon mit dem Satzanfang, der wie ein Vorwurf klang. Was sollte ich sonst dazu schreiben? Also, was stimmt mit dir nicht? Was wolltest du mit dem Satz denn bitte sagen??? Ich glaube ich liege nicht daneben, wenn ich den mindestens "angriffig" interpretiere.

Feldzüge? Auch hier, was stimmt bei Dir nicht? Atme doch mal tief durch und geh nicht immer auf Angriff und teil nicht immer so aus als wärst du Allwissend.

Auch hier kann ich die Frage nur zurückgeben. Du hast ein Problem damit wenn ich 1&1 DSL als preislich attraktiv darstelle bzw. wenn ich überhaupt irgendwas zu 1&1 schreibe. Also liegt der Verdacht nahe, dass du irgendein Problem mit 1&1 hast und deswegen auf einem "Feldzug" bist.

Nach welcher Ansicht? Ich denke schon das ich mir rausnehmen darf für mich selbst zu entscheiden, wer in meinen Augen vollwertig ist und wer nicht oder?

Du hast es noch immer nicht verstanden. Es geht nicht um Ansichten, sondern um Begriffsdefinitionen. Ein Mobilfunkanbieter muss nicht zwingend ein Netz verfügen. Bum aus Basta. Das kannst du natürlich so sehen wie du willst. Die Fachwelt sieht es anders. Deren Vokabular bediene ich mich.

Ich denke auch das ich von der Allgemeinen Bedeutung des vollwertigen Mobilfunkanbieters für mich selbst entscheiden darf ob ich dieser allgemeinen Bedeutung in diesem Fall zustimme oder nicht. Oder?

Welche Meinung du zur gängigen Definition hast, ist mir persönlich ehrlich gesagt wirklich herzlich egal. Nur wenn du es hier anders verwendest als definitionsgemäß, korriere ich deine irreführende Aussage eben entsprechend. Deal with it.

Wenn ich für mich z. B. entscheide die Bundeskanzerlin als "Größte Obergutmensch_in aller Zeiten" zu definieren, dann kann ich das [noch*] auch ungehindert tun. Wenn ich mich mit dieser "speziellen" Meinung in einem Öffentlichen Forum aus dem Fenster lehne, muss ich aber eben mit Widerspruch rechen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung behinhaltet nicht automatisch das Recht auf widerspruchlose Hinnahme des Geäußerten oder gar auf deren Anerkennung. Falls du das völlig anders sehen solltest, hast du mal wieder was grundlegend nicht verstanden und ich müsste ich dich an der Stelle erneut fragen, was nicht mit dir stimmt.

* Herr Maas wacht bald über uns alle...

Ich wüsste zu mindestens nicht, wie DU oder sonst eine Armee (um bei dem Ausdruck Feldzug zu bleiben) mir das verbieten sollte oder wer mir interessierend dafür eine Note ausstellen möchte.

Ich habe dir keine Note erteilt. Wenn ich es es müsste, würde ich dir für deinen Vorbeitrag eine 5 geben und für den hier eine 6. :-)

Ansonsten empfinde ich deine Beiträge aber meistens immer recht bereichernd, vor allem weil du dich sehr ggut mit Telefonica auskennst.

In meinen Augen ist 1 und 1 das nicht. Erst und das hatte ich ja schon geschrieben, wenn 1 und 1 ein eigenes Core Netz besitzt. Und dann ist es in meinen Augen erst dann wirklich vollwertig, wenn die auch noch eigene Türme haben.

Jaja, jetzt mach dich mal locker. Das geht halt über "Mobilfunkanbieter" weit hinaus. Wenn sie das machen sind sie ein "Mobilfunknetzbetreiber". Basta. Aber hier kommen wir wohl nie im Leben einen grünen Zweig... ^^

Selbst wenn 1 und 1 alles an Technik besitzt aber fremde Türme an sein Netz stöpselt, sind die für mich nicht vollwertig. Da frage ich nochmal, willst du mir verbieten das so zu sehen?

Nö. Nicht verbieten. Aber so lange auf dich einschreiben, bis du endlich deine verquere Definition eines Mobilfunkanbieters freiwillig aufgibst. :-)

Ich verweise echt nur ungern auf Wikipedia. Aber lies dir dort einfach mal nur den Kopfteil unter dem Lemma "Mobilfunkprovider" durch. Du solltest erkennen - du stehst mit deiner absurden Definition sehr allein auf weiter Flur...

Wie ich schon sagte, vom Grundsatz her hast du recht aber ich entscheide dann im Einzelfall für mich selbst ob ich der allgemeinen Betrachtung stattgebe oder nicht. Was du davon hälst? Ob das jemanden interessiert? Bestimmt, mich aber weniger bis gar nicht.

Jo. Klar. Mach' dir doch die Welt, widde-widde dir sie doch gefällt...

Richtig und in meinen Augen ist ein vollwertiger Anbieter einer der alles aus einer Hand bietet. ALLES + Technik.

Anbieter oder Netzbetreiber? ^^

Selbst im Festnetz ist alles nur BSA geworden. BSA ist Reseller und so verkünde ich das auch, ob die nun ein eigenes Netzwerk bieten in welchem die Daten übergeben werden oder ob die komplett routen lassen?

Anbieter oder Netzbetreiber? ^^

Keine Endtechnik vor Ort als Übergabe zum Kunden, ist für mich Reseller.

Wer als Vorleistung nur TAL (zwangsläufig) zukauft ist für dich also auch schon nur Reseller? Das ist krass. Und falsch. Es bringt aber logik in deine radikal-falsche Ansicht zum Mobilfunknetzbetrieb. Immerhin vertrittst du sie auch extrem konsequent. ^^

1 und 1 O2 Vodafone im DSL VDSL Geschäft da auch Vodafone eigene Technik zurück baut aber im Kabel sehe ich Voda vollständig. Ich denke als Erklärung reicht das oder?

Ich arbeite mich fast immer Absatz für Absatz vor und erschließe mir so deine Perspektive so langsam in Gänze...

Auch hier ist mir völlig egal wie sehr du auf die allgemeine pochst und versuchst das richtig zu stellen. Ich frage hier erneut, glaubst du es juckt jemanden?

Reicht es nicht, wenn es nur mich juckt und niemanden sonst im Kommentarbereich? Stellst du deine Beiträge nur hier rein um deine Ansichten (am besten unangetastet) zu postulieren?

Auch hier mag es sicher jemanden geben und finden lassen aber das sollte mich dann interessieren, weil?

Ist bisschen Schade. Der Kommentarbereich dient doch dem Austausch und der lebendigen Diskussion, oder habe ich vielleicht was grundlegend falsch verstanden? Mit der Einstellung würde ich dir eher einen Blog (mit abgeschalteter Kommentarfunktion) empfehlen. Dann stört dich niemand und du kannst alles ungestört rauslassen, was dir in den Sinn kommt.

Du kannst rechnen was du möchtest, ich habe 29 Euro VDSL 100 unlimited + ISDN Merkmale und einer Fritte ohne monatliche Zusatzkosten. Ja, bei o2, soll ich dir die Rechnung schicken?

Ich kann dir auch meine 18,99 € Rechnung von Vodafone schicken. Es geht aber nicht um irgendwelche Individualrabatte nach x-Kundenjahren, sondern was für Neukunden im Vergelich attraktiv ist. Dachte ich.

Du kannst rechnen was du möchtest, ich stimme deiner Rechnung genau so wenig zu wie seiner Zeit. (...) Ist auch egal.

Joah, schon klar. Deine Faktenresistenz ist trotzdem beeindruckend. ^^

Also rechne was du möchtest und ich sage dir, 29 Euro VDSL 100 unlimited.

Irrelevant für Neukunden. Individuell und quersubventioniert durch deinen Mobilfunktarif. Das ist also in keinem Fall irgendein Maßstab. Und ein Probater Vergelich, den du gegen die Preiswertigkeit von 1&1 ins Feld führen kannst.

Bekommt man halt nicht wenn man alles splittet bei unterschiedlichen Anbietern und immer den Lockvogelangeboten nachläuft.

Ich habe schon immer gesplittet und bin damit bisher eigentlich bestens Gefahren.

Ich denke da hält 1 und 1 nicht mit und 50 Mbit hatte ich vorher und auch das mit Fritte kostenlos (7490) und unlimited 100 Prozent rabattiert.

Natürlich hält 1&1 dann im Gesamtpaket nicht mit. Da das aber bei dir vertragsindividuell kann es kein allgemeiner Maßstab sein. Puhhh...

Ich denke nicht, Teltarif hat berichtet und 1 und 1 tut es nicht. Es soll Fälle geben aber diese sind nicht die Regel.

Ich bestelle am besten mal zum Test bei 1&1...

ich nehme mal deine Worte aber eigentlich sind solche Seitenhiebe mir zu billig ABER

Du scheinst keine Ahnung zu haben.

Nee, gerade scheint dir nichts zu billig zu sein. Also geht das in Ordnung. ^^

Muss ich das? Du gehst dabei davon aus das du irgendeine Relevanz besitzt, welche auch nur den kleinsten Eindruck auf mich macht? Du irrst.

Was stimmt mit dir nicht?

Ich denke das ich dich einfach ignoriere, ob du auf meine Beiträge antwortest oder sonst in irgendeiner Form.

Ich antworte gerne. Auch wenn es in dem Fall ziemlich anstrend war. Manchmal war ich etwas entsetzt, manchmal habe ich geschmunzelt.

Viellicht stachel ich dich auch einfach demnächst ein wenig an.

Vielleicht ignoriere ich dann einfach deinen Quatsch und ein anderer erbarmt sich. Aber besser wäre es wahrscheinlich, wenn man dir in nächster Zeit einen unwidersprochenen Meinungspostulatstriumph lässt. Du scheinst gerade sehr dünnhäutig zu sein.

Vielleicht schreibe ich so einen Struss, dass du dich genötigt fühlst darauf zu antworten und ich lach mich einfach Schlapp und antworte darauf mit weiterem Stuss.

Trolling ist keine gute Idee.

Vielleicht habe ich das auch schon und vielleicht erfreue ich mich daran das du wieder geschrieben hast und dir richtig Mühe gibst, auf eine doch recht fragwürdige Art zu antworten?!

Das wäre ziemlich bösartig... Aber ich denke nicht, denn dafür hast du dir dann auch zu viel Mühe gegeben. Ich denke auf fragwürde Kommentare können zwangsläufig fast nur fragwürdige Antworten kommen.

Tja, du wirst es nicht erfahren...

Ach. Ich bekomm' das schon langsam mit, wer hier trollt und wer nicht.

Mach es gut, bis demnächst.

Du auch. Auf wiederhören. ^^