Diskussionsforum
Menü

Ideal auch im Dual.Sim.Gerät


08.05.2017 22:18 - Gestartet von chickolino1
einmal geändert am 08.05.2017 22:20
Nicht nur wer absolut keine Datendienste in Anspruch nehmen möchte....

...auch wer ein Dual.Sim.Smartphone hat kann mit simquadrat durchaus glücklich werden, sofern im zweiten simkarten Slot die passende Datenkabel steckt...

Sei es netzclub mit gratis schnellen 100 MB für gelegentliche Nutzung des internet....

...oder auch 5GB Lidl.Flatrate die mit Tricks für rechnerische 7,50 Euro zu haben ist.

In der Kombination von simquadrat plus lidl.connect ergibt sich Allnetflat mit festnetznummer mit 5GB schnellem internet für rund 22.50 euro..vor allem monatlich kündbar...
Menü
[1] Gustav Gnöttgen antwortet auf chickolino1
09.05.2017 09:37
Benutzer chickolino1 schrieb:
>
...oder auch 5GB Lidl.Flatrate die mit Tricks für rechnerische 7,50 Euro zu haben ist.

Verrätst du den "Trick" auch?
Menü
[1.1] chickolino1 antwortet auf Gustav Gnöttgen
09.05.2017 09:40
Benutzer Gustav Gnöttgen schrieb:
Benutzer chickolino1 schrieb:
>
...oder auch 5GB Lidl.Flatrate die mit Tricks für rechnerische 7,50 Euro zu haben ist.

Verrätst du den "Trick" auch?

Das ist doch uralt mit einem Starter Kit für 10 € bekommt man 10 € Startguthaben und bei der Anmeldung gibt man seine alte Lidl Connect Nummer an und sammelt auf der alten Lidl Connect Nummer 5 € Guthaben für den Werbenden und auf der neuen Nummer 5 € Guthaben für den Geworbenen insgesamt macht das 20 € Guthaben bei 10 € Einsatz und wenn die Flatrate 15 € kostet kostet sie also rechnerisch nur 7,50 €

Man muss halt nur jeden Monat auf der alten Karte ansammeln und dann nach 3 Monaten einmal die alte Karte leer machen
Menü
[1.1.1] chickolino1 antwortet auf chickolino1
09.05.2017 09:44

einmal geändert am 09.05.2017 09:47
Wo bei Lidl Connect im Vergleich zum früheren Lidl Tarif schon ordentlich an der Notbremse gezogen hat bei den werbe Guthaben.

Beispielsweise bekommt man nur noch einmal pro Monat die 5 € Gutschrift bei dem alten Lidl Tarif konnte man auf eine alte Karte in einem Monat 3 4 5 Mal aufladen per Gutschrift 5 € von Neuanmeldung von neuen Starterkits

Aber in einem Dual-SIM Telefon macht es ja durchaus Sinn eine Telefonkarte zu haben die man für die Erreichbarkeit hat die sich nicht mit der Nummer wechselt und wo man angerufen und SMS bekommen kann und eine zweite SIM Karte eben für den Datentarif und die kann ja auch täglich wechseln oder monatlich wechseln das interessiert ja jeh niemanden mit welchem Tarif man jetzt ins Internet geht bzw ob ich mit der ersten Lidl karte ins Internet gehe oder schon mit der zweiten der dritten der 14 ist egal

Und vermutlich wird sich zum ersten sieben wenn die Registrierungspflicht in Kraft tritt noch einiges ändern denn dann weiß man nicht ob man noch immer unbegrenzt viele SIM Karten auf seinen Namen anmelden kann bei Lidl connect

Oder mit welchen Möglichkeiten man gegebenenfalls um eine solche Registrierung herumkommt und SIM-Karten auf Hund oder Katze anmelden kann
Menü
[1.1.1.1] Warum so kompliziert?????
arndt1972 antwortet auf chickolino1
09.05.2017 13:07
Was soll dieser ganze blödsinnige und teure Aufwand?????
Die Lösung heißt ganz einfach Tarifhaus (ggfs. Trifahus.de/chip)!

Die ersten 6 Monate 16,99 € und danach 14,99 €. 6 Monate Mindestlaufzeit, danach monatlich kündbar. Dafür das Ganze mit LTE! Multicard und 1 Jahr Chip gratis gibt es obendrauf.

Und jetzt bitte nicht so einen Quatsch wie ist nicht monatlich kündbar. Das ist es schon, aber erst nach 6 Monaten und wer mit jetzt erzählt, daß dieses Risiko zu hoch ist, dem ist nicht mehr zu helfen...

@Teltarif: von euch hätte ich den Hinweis bereits im Artikel erwartet, wenn man schon die Festnetznummer als Alleinstellungsmerkmal tituliert...

Dieser Tarif von simquadrat ist wirklich nur überflüssig!
Menü
[1.1.1.1.1] chickolino1 antwortet auf arndt1972
09.05.2017 14:27

einmal geändert am 09.05.2017 14:29
@arndt1972
Was soll dieser ganze blödsinnige und teure Aufwand?????

Weil man mit Dual Sim und 2 Tarife in der Regel viel flexibler ist als mit einem Tarif wo alles passen muss

Die Lösung heißt ganz einfach Tarifhaus (ggfs. Trifahus.de/chip)!

Die ersten 6 Monate 16,99 € und danach 14,99 €. 6 Monate Mindestlaufzeit, danach monatlich kündbar. Dafür das Ganze mit LTE! Multicard und 1 Jahr Chip gratis gibt es obendrauf.

Kannst du bei tarifhaus tatsächlich wählen zwischen Allnet Flat mit 100 MB Internet in schnell für 10 euro mtl. (Sprich simquadrat plus netzclub) oder Allnet Flat und 5 GB Internet schnell für 17,50 € (für Allnetflat plus 5GB schnelles internet)...?

.... es gibt ja noch unzählig viele andere Varianten wo man noch seinen Internetzugang mehr bekommen könnte für anderes Geld andere Möglichkeiten.


Und jetzt bitte nicht so einen Quatsch wie ist nicht monatlich kündbar. Das ist es schon, aber erst nach 6 Monaten und wer mit jetzt erzählt, daß dieses Risiko zu hoch ist, dem ist nicht mehr zu helfen...

@Teltarif: von euch hätte ich den Hinweis bereits im Artikel erwartet, wenn man schon die Festnetznummer als Alleinstellungsmerkmal tituliert...

Hat tarifhaus zum Beispiel auch die Möglichkeit wie bei Simquadrat dass man die Festnetznummer als Absendernummer erscheinen lassen kann beim Angerufenen ?

In solchen Dingen ist Simquadrat doch immer wieder sehr innovativ


Dieser Tarif von simquadrat ist wirklich nur überflüssig!

Der Tarif von Simquadrat ist nicht immer billig aber man kann sich günstige Rosinen herauspicken wenn man die Möglichkeit dazu hat.
Menü
[1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf chickolino1
09.05.2017 14:33
Benutzer chickolino1 schrieb:
@arndt1972
Was soll dieser ganze blödsinnige und teure Aufwand?????

Weil man mit Dual Sim und 2 Tarife in der Regel viel flexibler ist als mit einem Tarif wo alles passen muss

Die Lösung heißt ganz einfach Tarifhaus (ggfs. Trifahus.de/chip)!

Die ersten 6 Monate 16,99 € und danach 14,99 €. 6 Monate Mindestlaufzeit, danach monatlich kündbar. Dafür das Ganze mit LTE! Multicard und 1 Jahr Chip gratis gibt es obendrauf.

Kannst du bei tarifhaus tatsächlich wählen zwischen Allnet Flat mit 100 MB Internet in schnell für 10 euro mtl. (Sprich simquadrat plus netzclub) oder Allnet Flat und 5 GB Internet schnell für 17,50 € (für Allnetflat plus 5GB schnelles internet)...?

Die Frage stellt sich hier doch gar nicht. Dein Modell ist mit extrem hohen Aufwand verbunden und kostet mtl. 17,50 €. Dort geht es ohne Aufwand für 14,99 € mit. diversen Vorteilen. Also was macht Sinn?????

.... es gibt ja noch unzählig viele andere Varianten wo man noch seinen Internetzugang mehr bekommen könnte für anderes Geld andere Möglichkeiten.

Natürlich, anders geht immer, aber das war doch jetzt gar nicht Gegenstand...

Und jetzt bitte nicht so einen Quatsch wie ist nicht monatlich kündbar. Das ist es schon, aber erst nach 6 Monaten und wer mit jetzt erzählt, daß dieses Risiko zu hoch ist, dem ist nicht mehr zu helfen...

Hat tarifhaus zum Beispiel auch die Möglichkeit wie bei Simquadrat dass man die Festnetznummer als Absendernummer erscheinen lassen kann beim Angerufenen ?

Das ist natürlich DAS Argument! Jetzt machst du dich ein wenig unglaubwürdig. Mag für ein Unternehmen noch passen, für eine Privatperson ist das egal. Da bedarf es maximal einer einmaligen Erklärung im Bekanntenkreis, warum jetzt die Handynummer angezeigt wird.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1] chickolino1 antwortet auf arndt1972
09.05.2017 14:44

2x geändert, zuletzt am 09.05.2017 15:05
Benutzer arndt1972 schrieb:
Benutzer chickolino1 schrieb:
@arndt1972
Was soll dieser ganze blödsinnige und teure Aufwand?????

Weil man mit Dual Sim und 2 Tarife in der Regel viel flexibler ist als mit einem Tarif wo alles passen muss

Die Lösung heißt ganz einfach Tarifhaus (ggfs. Trifahus.de/chip)!

Die ersten 6 Monate 16,99 € und danach 14,99 €. 6 Monate Mindestlaufzeit, danach monatlich kündbar. Dafür das Ganze mit LTE! Multicard und 1 Jahr Chip gratis gibt es obendrauf.

Kannst du bei tarifhaus tatsächlich wählen zwischen Allnet Flat mit 100 MB Internet in schnell für 10 euro mtl. (Sprich simquadrat plus netzclub) oder Allnet Flat und 5 GB Internet schnell für 17,50 € (für Allnetflat plus 5GB schnelles internet)...?

Die Frage stellt sich hier doch gar nicht. Dein Modell ist mit extrem hohen Aufwand verbunden und kostet mtl. 17,50 €. Dort geht es ohne Aufwand für 14,99 € mit. diversen Vorteilen. Also was macht Sinn?????


Flexibilität ist in meinen Augen immer sinnvoll....

.... und was ist daran Aufwand wenn ich zwei Simkarten einmal in Handy reinstecke ?

Und dem dual-sim-smartphone sage welche Karte Daten übertragen soll und welche für Telefonie verwendet werden soll...?

.... es gibt ja noch unzählig viele andere Varianten wo man noch seinen Internetzugang mehr bekommen könnte für anderes Geld andere Möglichkeiten.

Natürlich, anders geht immer, aber das war doch jetzt gar nicht Gegenstand...

Doch genau das ist für mich der Gegenstand Flexibilität ist sinnvoll


Und jetzt bitte nicht so einen Quatsch wie ist nicht monatlich kündbar. Das ist es schon, aber erst nach 6 Monaten und wer mit jetzt erzählt, daß dieses Risiko zu hoch ist, dem ist nicht mehr zu helfen...

Hat tarifhaus zum Beispiel auch die Möglichkeit wie bei Simquadrat dass man die Festnetznummer als Absendernummer erscheinen lassen kann beim Angerufenen ?

Das ist natürlich DAS Argument! Jetzt machst du dich ein wenig unglaubwürdig. Mag für ein Unternehmen noch passen, für eine Privatperson ist das egal. Da bedarf es maximal einer einmaligen Erklärung im Bekanntenkreis, warum jetzt die Handynummer angezeigt wird.

Für mich ist das sehr wichtig weil ich öfters sehr alte Personen Anrufe und wenn ich da niemanden erreiche und von dort aus die Rückruf weil Taste gewählt wird kann das unter Umständen sehr sehr teuer werden und dann bekomme ich keine Rückrufe mehr....

Nachdem meine Oma ins Altersheim umgezogen ist war es ein ähnlicher Fall auch sie hat viele ältere bekannte und wenn sie dort angerufen hat mit Simquadrat und es wurde ihrer vorher von der Telekomwegportierte festnetznummer übermittelt war keiner ihrer älteren bekannten überrumpelt und hat auf einer Handynummer zurückgerufen weil ja die Festnetznummer übermittelt worden war die vorher schon bekannt war weil es ja vorher ihre Festnetznummer bei der Telekom war.

Wobei meine omi das ganze natürlich ohne internet....und entsprechend ohne dual.sim nutzt..... (also so wie im Artikel beschrieben).

Es gibt auch noch andere schöne Dinge die man mit der festnetznummer von simquadrat anstellen kann....

Ich nutze sie z.b. als VoIP.Festnetznummer in thailand und bin dort ebenfalls ohne Roaming Gebühren unter meiner festnetznummer erreichbar....

Kann so in thailand sogar direkt die anrufererkennung sehen (die sonst immer von billigvorwahlnummern in irgendwelche nicht zurückrufbaren thai.Telefonnummern umgewandelt wird)....

Ich kann mit meiner festnetznummer als Absendernummer nach deutschland anrufen....niemand weiss also anhand meiner Telefonnummer ob ich gerade wirklich in Deutschland bin.....und so kommen deshalb auch keine Fragen auf....

Wie schon geschrieben.....simquadrat ist nicht immer der günstigste anbieter.....aber eben sehr innovativ....

...und ich möchte eben nicht das Leute die ich nicht erreicht habe und die mich zurückrufen (sprich die Rückruftaste nutzen) ggf. Vom DSL aus Geld pro Minute zahlen müssen, obwohl eben die Festnetznummer die vorhanden ist (aber bei tarifhaus eben nicht angezeigt wird) für sie gratis wäre....

Ich kann als angerufenen nicht sehen, ob meine festnetz, oder meine (ebenfalls bei Simquadrat vorhandene) Handynummer angewählt wurde (genauso wie du bei tarifhaus).....

Aber die Chance ist deutlich größer das deine bekannten nach einem erfolglosen Anruf von dir bezahlen müssen, als bei meinen Bekannten. ... (und ich möchte halt ,für meine bekannten nichts schlechtes).
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf chickolino1
09.05.2017 16:31
Flexibilität ist in meinen Augen immer sinnvoll....

Keine Frage! Aber die Flexibilität hat man, zumindest was die Laufzeit angeht auch (und für weniger als 6 Monate wechsel ich nicht, Stichwort Portierungskosten, Anschlussgebühren etc.)

.... und was ist daran Aufwand wenn ich zwei Simkarten einmal in Handy reinstecke ?

Und dem dual-sim-smartphone sage welche Karte Daten übertragen soll und welche für Telefonie verwendet werden soll...?

Das ist nicht kompliziert, aber Dein Modell mit dem rechnerisch für 17,50 €, Kundenwerbung jeden Monat neu etc., das ist kompliziert und eben teurer.

Das ist natürlich DAS Argument! Jetzt machst du dich ein wenig unglaubwürdig. Mag für ein Unternehmen noch passen, für eine Privatperson ist das egal. Da bedarf es maximal einer einmaligen Erklärung im Bekanntenkreis, warum jetzt die Handynummer angezeigt wird.

Für mich ist das sehr wichtig weil ich öfters sehr alte Personen Anrufe und wenn ich da niemanden erreiche und von dort aus die Rückruf weil Taste gewählt wird kann das unter Umständen sehr sehr teuer werden und dann bekomme ich keine Rückrufe mehr....

Nee ist klar. Das kann man der Oma auch einmal erklären und die Festnetznummer dazu abspeichern, dann kapiert die das auch. Bei mir und meiner Frau klappt das jedenfalls hervorragend...

Es gibt auch noch andere schöne Dinge die man mit der festnetznummer von simquadrat anstellen kann....

Ich nutze sie z.b. als VoIP.Festnetznummer in thailand und bin dort ebenfalls ohne Roaming Gebühren unter meiner festnetznummer erreichbar....

Der Vorteil stimmt. Das betrifft aber wie viel die das regelmäßig machen? Und vor allem muß man immer erreichbar sein? Da kann ich auch über WhatsApp zurück rufen...
Und wie oft ist man im außereuropäischen Ausland? Selbst wenn man dann mal zahlt, dann spart man das in den anderen Monaten ein.

...und ich möchte eben nicht das Leute die ich nicht erreicht habe und die mich zurückrufen (sprich die Rückruftaste nutzen) ggf. Vom DSL aus Geld pro Minute zahlen müssen, obwohl eben die Festnetznummer die vorhanden ist (aber bei tarifhaus eben nicht angezeigt wird) für sie gratis wäre....

Das will ich auch nicht, daher wird es einmal erklärt und dann passt es. Und viele juckt es eh nicht, da Flatrate...
Aber ich richte meine Tarife auch nicht nach den eventuellen Kosten anderer Leute aus...

Aber die Chance ist deutlich größer das deine bekannten nach einem erfolglosen Anruf von dir bezahlen müssen, als bei meinen Bekannten. ... (und ich möchte halt ,für meine bekannten nichts schlechtes).

Ich auch nicht, aber ich habe jetzt seit 12 Jahren oder so einen Tarif mit Festnetznummer, da war bei mir noch nie ein Problem, geschweige denn ein Thema...
Im Gegenteil, ich werde oftmals um Hilfe gebeten, damit die das auch so nutzen können.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1] chickolino1 antwortet auf arndt1972
09.05.2017 20:32
Benutzer arndt1972 schrieb:
Flexibilität ist in meinen Augen immer sinnvoll....

Keine Frage! Aber die Flexibilität hat man, zumindest was die Laufzeit angeht auch (und für weniger als 6 Monate wechsel ich nicht, Stichwort Portierungskosten, Anschlussgebühren etc.)

.... und was ist daran Aufwand wenn ich zwei Simkarten einmal in Handy reinstecke ?

Und dem dual-sim-smartphone sage welche Karte Daten übertragen soll und welche für Telefonie verwendet werden soll...?

Das ist nicht kompliziert, aber Dein Modell mit dem rechnerisch für 17,50 €, Kundenwerbung jeden Monat neu etc., das ist kompliziert und eben teurer.

Da hast du natürlich recht.....es ist sicherlich nicht kompliziert (sonst hätte ja lidl.connect keine oder nur wenige neukunden) aber es ist zeitaufwendig sich jedes mal neu dort anzumelden....

Dafür aber eben auch sehr flexibel....

Ich will ja gar nicht wechseln.....aber ich möchte gebuchte Optionen schnell loswerden können um eine zeitlang kostenfrei zu sein in deutschland, wenn ich mich spontan entscheide ins Ausland zu fliegen wo ich nichts von der Flat habe....

Bei lidl connect klappt das relativ einfach indem ich die simkarten auf der ich Internet gebucht hatte einfach auslaufen lasse und nichts nachladen (nach dem Urlaub ein frisches , vorbereitetes und angemeldetes starterkit am Flughafen einlegen....schnell am Flughafen noch die 5 GB Option buchen (das geht auch ohne datentarif weil dazu eine nicht gesperrte Vodafone Seite aufgerufen wird....) und schon habe ich nach dem Urlaub wieder neue 5 gb...

Auch wenn ich mehr als die 5 GB brauche...vielleicht 7....8 gb,,,,muss ich einfach nur nach Ablauf von 5GB die neue (vorbereitete) simkarten einlegen....aktivieren und die nächsten 5 GB laufen für max 30 tage ....so flexibel ist kaum ein anderer tarif....

Bei Simquadrat will ich ebenfalls nicht wechseln....aber eben während 3...4 Monaten im winter....und 5....6....7...8 wochen im Sommer trotzdem nicht unbedingt bezahlen obwohl ich es nicht nutzen kann.....also wird bei Simquadrat eben einfach zum monatsende die Option gekündigt (wenn ich am 2...3... des Monats fliege kann ich auch zum monatsende davor kündigen und den 9 Cent Einheitstarif nehmen....)

Das ist die Flexibilität die ich schätze....ich verliere trotzdem nicht meine rufnummer....

Bei deinem Tarif kannst du vermutlich zwar kündigen. ...aber wenn du nach 3 Monaten zurückkommt ist deine Rufnummer vermutlich anderweitig vergeben. ...oder du musst im abreisestress auch noch eine Portierung in die Wege leiten....und nach dem Urlaub wieder zurückportieren....

Das entfällt und ist für mich wirklich viel wert (aber diese Situation ....wochenlang nicht in deutschland zu sein, mehrfach im jahr, hat halt auch nicht jeder).


Das ist natürlich DAS Argument! Jetzt machst du dich ein wenig unglaubwürdig. Mag für ein Unternehmen noch passen, für eine Privatperson ist das egal. Da bedarf es maximal einer einmaligen Erklärung im Bekanntenkreis, warum jetzt die Handynummer angezeigt wird.

Für mich ist das sehr wichtig weil ich öfters sehr alte Personen Anrufe und wenn ich da niemanden erreiche und von dort aus die Rückruf weil Taste gewählt wird kann das unter Umständen sehr sehr teuer werden und dann bekomme ich keine Rückrufe mehr....

Nee ist klar. Das kann man der Oma auch einmal erklären und die Festnetznummer dazu abspeichern, dann kapiert die das auch. Bei mir und meiner Frau klappt das jedenfalls hervorragend...

Es gibt auch noch andere schöne Dinge die man mit der festnetznummer von simquadrat anstellen kann....

Ich nutze sie z.b. als VoIP.Festnetznummer in thailand und bin dort ebenfalls ohne Roaming Gebühren unter meiner festnetznummer erreichbar....

Der Vorteil stimmt. Das betrifft aber wie viel die das regelmäßig machen? Und vor allem muß man immer erreichbar sein? Da kann ich auch über WhatsApp zurück rufen...

Dann braucht der anrufer auch whatsapp...hat aber zum Beispiel meine omi eben nicht....

Und wie oft ist man im außereuropäischen Ausland? Selbst wenn man dann mal zahlt, dann spart man das in den anderen Monaten ein.


Kommt immer auf den Einzelfall an.....bei mir halt immer mal wieder und für längere Zeiträume. ...

...und ich möchte eben nicht das Leute die ich nicht erreicht habe und die mich zurückrufen (sprich die Rückruftaste nutzen) ggf. Vom DSL aus Geld pro Minute zahlen müssen, obwohl eben die Festnetznummer die vorhanden ist (aber bei tarifhaus eben nicht angezeigt wird) für sie gratis wäre....

Das will ich auch nicht, daher wird es einmal erklärt und dann passt es. Und viele juckt es eh nicht, da Flatrate... Aber ich richte meine Tarife auch nicht nach den eventuellen Kosten anderer Leute aus...

Ich vermute mal du bist (weit) unter 40 Jahre alt und kannst dir nicht vorstellen das es bei Leuten mit denen ich telefoniere, im Alter jenseits von 80....85 nicht ganz so einfach ist....

Nach der Umstellung auf simquadrat hatte ich bei meiner omi gesagt.....du musst jetzt immer Vorwahl davorwählen......und dann später nochmal 0561 für kassel nicht vergessen.... (beim üben)....

Danach hatte sie einige Telefonate gemacht und nach 2 Wochen sagte sie....da stimmt was nicht mit meinem telefon....Und sie hatte in den nachbarbezirk 056105541....gewählt...sprich 2 Vorwahlen nacheinander (da wäre ich so nie drauf gekommen....habe es erst im Verzeichnis online bei Simquadrat entdeckt)....

Aber ich denke solche anfangsfehler dürfen mit 95 Jahren auch mal vorkommen....und nach dem weiteren erklären War es für sie okay....

Aber bei einem Anrufer dem du es erklärst....und der es nicht richtig versteht....und der dich dann zurückrufen und sich verbabbelt.....können da leicht mal 20....30 oder auch 40 Euro aus so einem Rückruf werden....

So etwas möchte ich im Vorfeld vermeiden.

Bei meinem Anschluss genauso wie bei dem meiner omi...


Aber die Chance ist deutlich größer das deine bekannten nach einem erfolglosen Anruf von dir bezahlen müssen, als bei meinen Bekannten. ... (und ich möchte halt ,für meine bekannten nichts schlechtes).

Ich auch nicht, aber ich habe jetzt seit 12 Jahren oder so einen Tarif mit Festnetznummer, da war bei mir noch nie ein Problem, geschweige denn ein Thema...
Im Gegenteil, ich werde oftmals um Hilfe gebeten, damit die das auch so nutzen können.


Wie schon oben geschrieben...bist du vermutlich deutlich jünger und hast einen entsprechend jüngeren Bekanntenkreis. ...

Aber im Fall meiner omi freut mich, daß simquadrat seit einigen Wochen nun endlich auch eine Allnetflat anbietet.....ausser sonderrufnummern kann also nicht wirklich viel passieren....

...und letztendlich ist es durch diesen Wechsel auch günstiger als vorher der telekomanschluss für knapp 19 Euro Grundgebühren plus ihre gesprächsgebühren von monatlich 15....25 euro....

Ich hätte sie gerne schon früher komplett zu simquadrat.....

Aber die älteren Jahrgänge sind da doch sehr, sehr konservativ und Telekom heisst bei denen noch ich habe mein Telefon von der post....und das ist ein staatliches Unternehmen mit Beamten unddie machen das alles schon korrekt....alle anderen wollen nur mein Geld und an mir verdienen....

Es ist eben eine ganz andere Generation. ...Wobei ich vermutlich auch schon 1...2 Generationen von die entfernt bin.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf chickolino1
10.05.2017 10:37
Bei Simquadrat will ich ebenfalls nicht wechseln....aber eben während 3...4 Monaten im winter....und 5....6....7...8 wochen im Sommer trotzdem nicht unbedingt bezahlen obwohl ich es nicht nutzen kann.....also wird bei Simquadrat eben einfach zum monatsende die Option gekündigt (wenn ich am 2...3... des Monats fliege kann ich auch zum monatsende davor kündigen und den 9 Cent Einheitstarif nehmen....)

Das ist natürlich was anderes, aber diese Situation hat wohl nur eine Handvoll Leute. Und sie tritt auch nur ein, wenn man ins außereuropäische Ausland reist.
Wie viele Leute sind das? Mag für Dich passen, aber für 99,9% der Leute hier nicht.

Dann braucht der anrufer auch whatsapp...hat aber zum Beispiel meine omi eben nicht....

Naja, es gibt auch andere Apps mit denen das auch ins Festnetz telefoniert...

Ich vermute mal du bist (weit) unter 40 Jahre alt und kannst dir nicht vorstellen das es bei Leuten mit denen ich telefoniere, im Alter jenseits von 80....85 nicht ganz so einfach ist....

Naja, nett gemeint, schau mal auf meinen Nick... ;-)
Aber meine Mutter und bis vor kurzem noch die Oma meiner Frau haben es auch verstanden (wobei erstere noch keine 8 vorne stehen hat).

Danach hatte sie einige Telefonate gemacht und nach 2 Wochen sagte sie....da stimmt was nicht mit meinem telefon....Und sie hatte in den nachbarbezirk 056105541....gewählt...sprich 2 Vorwahlen nacheinander (da wäre ich so nie drauf gekommen....habe es erst im Verzeichnis online bei Simquadrat entdeckt)....

Keine Frage das passiert. Aber dann speichert man der Oma auch einfach die wichtigsten Nummern im Telefon ab...

...und letztendlich ist es durch diesen Wechsel auch günstiger als vorher der telekomanschluss für knapp 19 Euro Grundgebühren plus ihre gesprächsgebühren von monatlich 15....25 euro....

Telefon über Kabel habt ihr nicht? Das habe ich meiner Mutter besorgt, 14,99 € mit Festnetzflat. Handy kommt ja doch sehr selten vor, aber da hat sie auch einen Tarif mit Flat (nutzt sie kaum, es ging dort mehr um die Daten.
Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] chickolino1 antwortet auf arndt1972
10.05.2017 15:11

einmal geändert am 10.05.2017 15:26
@ arndt1972
Telefon über Kabel habt ihr nicht? Das habe ich meiner Mutter besorgt, 14,99 € mit Festnetzflat. Handy kommt ja doch sehr selten vor, aber da hat sie auch einen Tarif mit Flat (nutzt sie kaum, es ging dort mehr um die Daten.

siehst du ....

genau darum ging es im ursprungsartikel...

1.) Altersheim...sie kann dort keine alte festnetznummer übernehmen (Anlagenanschluss)

2.) deine Mutter zahlt 15 euro mit festnetzflat...

meine Omi nur 10 Euro mit Allnetflat

jetzt frage ich was ist besser ?

Simquadrat ist eine konkurenz zum festnetz oder Kabeltelefoieanshcluss oder VoIP mit DSL wenn man kein Internet benötigt..

wer Dual-SIM nutzt kann eben diesen Telefonieteil und den Internetzugang (woher der auch immer kommt) nutzen...

das war es worauf ich mit meinem Thread aufmerksam machen wollte...

Je nach Situation kann das durchaus Sinn machen...Simquadrat (im Telefoniebereich) zu nutzen und den Internetzugang anderweitig zu holen....

Du hast eine für dich passendere Lösung gefunden...und in deiner Antwort zu meinem Ausgangspost eben die Daseinberechtigung für den Tarif abgesrpochen, weil deine Lösung besser zu Dir passt...

Ich habe nur geantwortet warum der Tarif in meinem Augen Daseinberechtigung hat...bei mir mit meiner Situation, bei meiner Omi mit Ihrer Situation....und bei anderen können es durchaus andere Gründe sein, warum sie Simquadrat gerne nutzen.

Wenn der Tarif soooo sinnlos wäre wie du dachtest, würde ihn wohl niemand buchen und der anbieter würde ihn wohl komplett aus dem programm nehmen...

anshceindend gibt es aber noch genügend User die in diesem Tarif ihre vorteile sehen...auch wenn du etwas für dich passenderes gefunden hast...


Menü
[1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] arndt1972 antwortet auf chickolino1
10.05.2017 15:31
1.) Altersheim...sie kann dort keine alte festnetznummer übernehmen (Anlagenanschluss)

2.) deine Mutter zahlt 15 euro mit festnetzflat...

meine Omi nur 10 Euro mit Allnetflat

jetzt frage ich was ist besser ?

Für meine Mutter Letzteres, da sie Zuhause unbedingt ein Festnetz haben will! Aber bei Simquadrat kommt ja auch noch eine Grundgebühr dazu...

Du hast eine für dich passendere Lösung gefunden...und in deiner Antwort zu meinem Ausgangspost eben die Daseinberechtigung für den Tarif abgesrpochen, weil deine Lösung besser zu Dir passt...

Es ging und geht ja darum, daß Du meintest man bekommt so eine Flat mit Festnetznummer für rechnerisch 17,50 € hin. Ich habe gesagt, daß es auch einfacher und direkt für 14,99€ geht. Und diese Lösung wird für jeden besser sein, der nicht mehrere Monate im Jahr im außereuropäischen Ausland ist.

Menü
[…1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1] chickolino1 antwortet auf arndt1972
10.05.2017 15:52
@arndt1972
1.) Altersheim...sie kann dort keine alte festnetznummer übernehmen (Anlagenanschluss)

2.) deine Mutter zahlt 15 euro mit festnetzflat...

meine Omi nur 10 Euro mit Allnetflat

jetzt frage ich was ist besser ?

Für meine Mutter Letzteres, da sie Zuhause unbedingt ein Festnetz haben will! Aber bei Simquadrat kommt ja auch noch eine Grundgebühr dazu...

bei meiner omi und bei mir als Altkunden nicht....


Du hast eine für dich passendere Lösung gefunden...und in deiner Antwort zu meinem Ausgangspost eben die Daseinberechtigung für den Tarif abgesrpochen, weil deine Lösung besser zu Dir passt...

Es ging und geht ja darum, daß Du meintest man bekommt so eine Flat mit Festnetznummer für rechnerisch 17,50 € hin. Ich habe gesagt, daß es auch einfacher und direkt für 14,99€ geht. Und diese Lösung wird für jeden besser sein, der nicht mehrere Monate im Jahr im außereuropäischen Ausland ist.

Ich habe nur 2 von vielen Möglichkeiten genannt wie man zu dem für Anrufe als Festnetzerstatz im Artikel genannten Simquadrat dann zu einem Tarif kommen kann wo man das internet anderweitig beschafft...

eine möglichkeit für wenig.User mit Netzclub.net ...

eine andere für die die 5 GB oder mehr brauchen mit lidl.connect...

dazwischen gibt es mit dual sim tausende weitere möglichkeiten...

und werk ein Dual.SIm nutzen willl oder Kann (z.b. Iphone User) kann ggf. auch die beiden Bereiche Telefonie und surfen bzw. Apps per Internet nutzen mit einem Zweitgerät trennen...

Ein älteres Nokia mit 10 Tagen Stand.By für die telefonie ist klein und trotzdem ausdauernd...

im Iphone oder wo auch immer dann die Apps nutzen und das Internetsurfen (und dadurch das man damit nicht telefoniert hällt auch dort der Akku viel länger)