Diskussionsforum
Menü

Neue Teilung von Europa


29.04.2017 21:01 - Gestartet von wolfbln
3x geändert, zuletzt am 29.04.2017 21:35
Ich beobachte gerade genau die Entwicklungen in den 28+3 Ländern der EU/EWR für Telefon-Treff und das Daten Wiki.

Nach den jetzt ersten einlaufenden Roaming-Tarifen (in manchen Ländern müssen sie mit Frist von z.B. 4 Wochen vorher angekündigt werden), ergibt sich wohl eine DREI-TEILUNG Europas nach den lokalen Preisen, dem Sitz des Providers und dem Zugang zu Roam like Home.

1.) Da gibt es die "teuren" Länder wie Deutschland, Niederlande, Spanien, UK, Tschechien, wo die Provider durchweg Roam like at Home für alle Angebote angekündigt haben. Zumeist ohne FUP oder sonstige Schranken.

2.) Dann gibt es "mittel-teure" Länder wie Italien, Frankreich, Schweden, Irland), wo Provider zumindest große Datenpakete im Roaming beschränken werden durch eine FUP.

3.) Dann gibt es schließlich "billige" Länder wie das Balitkum oder Polen, wo die Betreiber wohl den Totalausstieg für Daten aus der Regelung beim Regulierer beantragen werden. Das können sie, wenn sie einen wirtschaftlichen Schaden nachweisen können für einen gewissen Zeitraum. Dann dürfen sie weiter hohe Aufpreise verlangen fürs Roaming. 2 der 3 estnischen Betreiber haben das bisher beantragt, aus Polen hört man so ähnliches.

Mit den genannten Ländern sind jetzt nicht die Länder gemeint, in denen man roamt, sondern die Heimatländer des Nutzers bzw. der SIM-Karte. Dabei versteht sich, dass Betreiber andere Tarife anbieten können, die aber aufgrund der Marktsituation innerhalb der Länder sicher nur gering voneinander abweichen dürften. Ob damit nun der Idee von Europa gedient ist, habe ich so meine Zweifel.....
Menü
[1] Rotbaertchen antwortet auf wolfbln
05.05.2017 16:44
Benutzer wolfbln schrieb:
1.) Da gibt es die "teuren" Länder wie Deutschland, Niederlande, Spanien, UK, Tschechien, wo die Provider durchweg Roam like at Home für alle Angebote angekündigt haben. Zumeist ohne FUP oder sonstige Schranken.

Naja, das stimmt ja so nicht - siehe Drillisch und Callmobile mit den AfD-Tarifen.