Diskussionsforum
Menü

wichtigstes Merkmal vergessen: geht auch in Deutschland


28.04.2017 19:19 - Gestartet von wolfbln
2x geändert, zuletzt am 28.04.2017 19:33
Im Artikel fehlt aber das wichtigste Merkmal.
Seit letztem Jahr verlangt KPN keine Aufschläge mehr für ihre Daten"bundels" in der EU. D.h. dieser Preis gilt auch für Roaming in Deutschland. Offenbar ohne eine FUP oder irgendwelche andere Einschränkungen bisher (außer kein LTE und die Drosselung).

Im Telefon-Treff hat dies auch ein User bestätigt: "Ich habe da die 128kbit/s Flatrate für 7,50 Euro gebucht und kann die in Deutschland aktuell ohne Aufpreis nutzen, bei Grenzüberschreitung kam keine Roaming SMS mit Preisen von daher gehe ich von Roam like Hoam aus." Hoam ist wohl bayrisch :-)

KPN schreibt auch auf ihrer Seite: "Prepaid Buitenland" also Prepaid im Ausland:
https://www.kpn.com/prepaid/buitenland.htm
Da steht: "Je kan ook je normale bundel gebruiken in de EU" und dann der Verweis auf die Inlandsbündel, die ich als "normale Bündel" verstehe.

Also der Tarif geht auch hier!!! Ob da noch eine FUP kommt, bleibt abzuwarten.....Ich weiß, genau dieses Dauerroaming soll ausgeschlossen werden bei der Reform. Nur gibt es - wie beschrieben - keinen derartigen Prepaid-Tarif in Deutschland. So lange KPN es nicht unterbindet, sehe ich keinen Grund die User davon nicht zu informieren. Hier zieht Teltarif vor der Industrie den Schwanz ein und vorenthält dem Nutzer unnötig wichtige Infos, denn natürlich ist der Tarif nicht für Dauerroaming gedacht.
Menü
[1] markusweidner antwortet auf wolfbln
28.04.2017 22:07
Benutzer wolfbln schrieb:
Im Artikel fehlt aber das wichtigste Merkmal. Seit letztem Jahr verlangt KPN keine Aufschläge mehr für ihre Daten"bundels" in der EU. D.h. dieser Preis gilt auch für Roaming in Deutschland. Offenbar ohne eine FUP oder irgendwelche andere Einschränkungen bisher (außer kein LTE und die Drosselung).

Das wiederum würde ich gerne mal testen. Problem: Ich komme so schnell nicht nach .nl und müsste mich auch mal schlau machen, ob und wie man die Karte von Deutschland aus aufladen kann. In jedem Fall danke für die Info. Das ist ggf. sogar eine Folgenews wert.
Menü
[1.1] Marty McFly antwortet auf markusweidner
28.04.2017 23:17
Benutzer markusweidner schrieb:
Das wiederum würde ich gerne mal testen. Problem: Ich komme so schnell nicht nach .nl und müsste mich auch mal schlau machen, ob und wie man die Karte von Deutschland aus aufladen kann. In jedem Fall danke für die Info. Das ist ggf. sogar eine Folgenews wert.

Problemjes?
Bel gratis 0800 2626253
(klappt natürlich SO nicht, aber mit +31 10 428 9571)
Aber ist es nicht herrlich, dieses "Bel gratis"?

Und Aufladen dann: https://www.kpn.com/prepaid/opwaarderen.htm

Statt über Roaming oder Nichtroaming deutscher Anbieter im Ausland zu schreiben, wäre m.M. der ein oder andere Artikel über ausländische PP-Karten in DE wünschenswert. Ich selbst nutze z.B. O2 UK PP-Karten, mit denen ich in Gesamt EU für 0,04GBP (ca. 4,8ct) pro Minute telefoniere, incoming ist frei. Bin halt nicht so der "Unterwegs-Daten-Nutzer".
Menü
[1.1.1] calc antwortet auf Marty McFly
30.04.2017 07:13

Bel gratis 0800 2626253 (klappt natürlich SO nicht, aber mit +31 10 428 9571)

Mit Skype o.ä. Umwegen müsste man die 0800-Nummer doch kostenlos anrufen können?
Menü
[1.2] wolfbln antwortet auf markusweidner
29.04.2017 01:35

3x geändert, zuletzt am 29.04.2017 01:52
Benutzer markusweidner schrieb:
Benutzer wolfbln schrieb:
Im Artikel fehlt aber das wichtigste Merkmal. Seit letztem Jahr verlangt KPN keine Aufschläge mehr für ihre Daten"bundels" in der EU. D.h. dieser Preis gilt auch für Roaming in Deutschland. Offenbar ohne eine FUP oder irgendwelche andere Einschränkungen bisher (außer kein LTE und die Drosselung).

Das wiederum würde ich gerne mal testen. Problem: Ich komme so schnell nicht nach .nl und müsste mich auch mal schlau machen, ob und wie man die Karte von Deutschland aus aufladen kann. In jedem Fall danke für die Info. Das ist ggf. sogar eine Folgenews wert.

Hallo Markus.
Kann dir da jetzt auch nicht direkt weiterhelfen, da ich kein Holländer bin und KPN gerade rumliegen habe. Allerdings sind SIM-Karten aus den Niederlanden weiter anonym d.h. nicht registriert d.h. es gibt einen ganz legalen Sekundärmarkt :-)

Ich habe KPN bisher noch nicht selber ausprobiert, sondern nur Vodafone NL, darum habe ich die Sekundärquelle aus dem TT-Forum zitiert. KPN wird eigentlich nicht so viel verkauft übers Netz, da es sie in den NL an jeder Ecke gibt und die anderen Tarife ziemlich teuer sind.
Im Wiki wird eher Vodafone NL (noch) empfohlen, die praktisch als einzige das EU Roaming zu Inlandstarifen von Vodafone DE kopiert haben seit letztem Jahr und viele Reseller vermarkten diese. Viele Ausländer haben Angst vor der deutschen Registrierung und kaufen lieber eine anonyme Vodafone NL.
Aufladungen sind über die Seite des Betreibers mit deutscher Kreditkarte möglich.
KPN liefert aber SIM-Karten nicht direkt nach Deutschland. Das macht kein Provider ins Ausland, aber es gibt auch in den Niederlanden Telefonläden und Post.
Hier kann man z.B. mal nachfragen. NL als eher teures Land ist jetzt auch nicht so der große Bringer: https://www.marktplaats.nl/a/telecommunicatie/prepaidkaarten-en-simkaarten/m1160192528-kpn-prepaid-simkaart-mooi-nummer.html

Ansonsten kann ich dir sicher eine KPN SIM in ein paar Wochen besorgen. Sie ist auch die erste SIM, die auf meiner Liste von möglichen Roaming SIMs für die Zeit nach dem 15.6. steht, wenn auch für besondere gedrosselte Anwendungen.

Was Martys Anregung im anderen Kommentar angeht, kann ich dem nur beipflichten. Wobei immer die Unwägbarkeit bestehen bleibt, wie Provider dann mit "Dauerroaming" umgehen werden. Ich würde allerdings bis zum 15.6. warten bis dann alle Angebote vorliegen. Im Telefon-Treff und fürs Wiki sind wir auch schon gespannt darauf, weil ich dann die alten Empfehlungen auf den Müll werfen kann.

Ich bin da auch noch zweigeteilt: Ich möchte auch, dass Roam like at Home ein Erfolg wird. Aber sollte es zu viele Einschränkungen geben, werden User versuchen, diese zu umgehen. Ob das legitim ist, oder eben "Missbrauch" muss jeder dann selbst entscheiden. Man braucht es ja nicht gleich übertreiben, und sein gecanceltes Base 50GB-Paket für 10€ 1:1 ersetzen wollen. Aber für Tarife wie diesen KPN, den es so effektiv in Deutschland nicht gibt, ist das für mich OK.
Menü
[1.2.1] wie aktiviert man die KPN-Flatrate ?
chickolino1 antwortet auf wolfbln
30.04.2017 12:06
@wolfbln
@markusweidner



Ganz einfach per USSD-Code....( - ähnlich unserer Guthabenabfrage Sternchen 100 Raute- Grüner Höhrer )

Sternchen 143 Raute - danach grünen Höhrer (als wollte man dort anrufen )

ACHTUNG - nach 31 Tagen endet die Flatrate automatisch.....

...und ich habe gehört, das die Flatrate zwar wenn sie gebucht ist nutzbar sein soll, aber nicht aus dem Ausland (sprich im Roaming) buchbar sein soll (das wäre dann ja der Rettunganker für KPN gegenüber Kunden die es dauerhaft in Deutschland nutzen wollen).

Wer die Flatrate dauerhaft nutzen will, müsste dann dafür sorgen das er einmal monatlich mit der Karte in Holland ist...um sie von dort aus buchen zu können (wobei das sicherlich auch per Post möglich wäre...im Austausch, wenn man vor Ort jemand kennt...) !

...und ob diese Info tatsächlich stimmt, muss sich ja auch erst noch herausstellen....

Das kann aber sicherlich ein Grenzgänger nach Holland leicht herausfinden und hier mal posten.

Der User muss also AKTIV verlängern...

128 kb/s download, 64 kb/s upload


ONBEPERKT ONLINE
Activeer bundel door te bellen naar *143#
Na 31 dagen stopt de bundel vanzelf
Snelheid 128 kb/s download, 64 kb/s upload
Menü
[1.2.1.1] wolfbln antwortet auf chickolino1
01.05.2017 01:19

einmal geändert am 01.05.2017 01:23
Benutzer chickolino1 schrieb:
@wolfbln
@markusweidner



Ganz einfach per USSD-Code....( - ähnlich unserer Guthabenabfrage Sternchen 100 Raute- Grüner Höhrer )

Sternchen 143 Raute - danach grünen Höhrer (als wollte man dort anrufen )

ACHTUNG - nach 31 Tagen endet die Flatrate automatisch.....

...und ich habe gehört, das die Flatrate zwar wenn sie gebucht ist nutzbar sein soll, aber nicht aus dem Ausland (sprich im Roaming) buchbar sein soll (das wäre dann ja der Rettunganker für KPN gegenüber Kunden die es dauerhaft in Deutschland nutzen wollen).

Wer die Flatrate dauerhaft nutzen will, müsste dann dafür sorgen das er einmal monatlich mit der Karte in Holland ist...um sie von dort aus buchen zu können (wobei das sicherlich auch per Post möglich wäre...im Austausch, wenn man vor Ort jemand kennt...) !

...und ob diese Info tatsächlich stimmt, muss sich ja auch erst noch herausstellen....

Das kann aber sicherlich ein Grenzgänger nach Holland leicht herausfinden und hier mal posten.

Der User muss also AKTIV verlängern...

128 kb/s download, 64 kb/s upload


ONBEPERKT ONLINE
Activeer bundel door te bellen naar *143#
Na 31 dagen stopt de bundel vanzelf
Snelheid 128 kb/s download, 64 kb/s upload

Sollte es wirklich diese Einschränkung geben, lässt es sich aber leicht umgehen. Es gibt 2 verschiedene Flatrates:
KPN Onbeperkt Online (128 kb/s)Onbeperkt MB's (128 kb/s) € 7,50; 31 dagen, stopt automatisch*143#
KPN Zorgeloos Online (128 kb/s)Onbeperkt MB's (128 kb/s) 20 minuten 20 sms'jes,
€ 10, 31 dagen, verlengt automatisch*142#

Während Onbeperkt automatisch stopt, verlengt Zorgeloos automatisch und man bekommt noch leckere SMS'jes :-)

Zur Aktivierung der Internetbundels steht auch bei KPN: De internetbundel koop je via de MijnKPN app of telefonisch met een bel-code.

D.h. man kann die Bündel auch über ihre KPN App kaufen und da ist es ja wohl dann egal, wo man eingeloggt ist.

Ich denke wir werden in Zukunft noch viel über ausländische SIM-Karten reden.....
Menü
[1.2.1.1.1] chickolino1 antwortet auf wolfbln
01.05.2017 06:36

man kann die Bündel auch über ihre KPN App kaufen und da ist es ja wohl dann egal, wo man eingeloggt ist.

Ja....aber auch apps sind nicht in jedem Land verfügbar....

So kann ich z.b. mit einem damals in thailand angelegten Google Account keine lidl.connect.app über den playstore beziehen...

....und genauso wie die festgestellt wird, das man im Roaming ist, wenn man den USSD.Code nutzt....

Wird KPN auch feststellen können, das man bei Buchung der Flatrate über die App gerade nicht in Holland ist.


Ich denke wir werden in Zukunft noch viel über ausländische SIM-Karten reden.....

Da bin ich mir ziemlich sicher...