Diskussionsforum
  • 21.04.2017 11:36
    CIA_MAN schreibt

    tolle Sache...

    und ich denke mal bei der momentan laufenden Netzkonsolidierung auch zwingend notwendig... :)

    -> weiter so o2!
  • 21.04.2017 12:08
    Mister79 antwortet auf CIA_MAN
    Benutzer CIA_MAN schrieb:
    > und ich denke mal bei der momentan laufenden Netzkonsolidierung
    > auch zwingend notwendig... :)
    >
    > -> weiter so o2!

    Bestimmt aber bis das Thema im Netz wirklich reif zum feiern ist, sind wir schon bei 2020 angekommen und bestimmt selbst dann nur zum Teil ausgerollt.

    Das Problem ist ja folgendes und es steht auch im Text, die SON Module müssen erst noch...

    Heißt also, man fängt jetzt zeitnah an... Was aber zeitnah wieder bedeutet?

    Telefonica hat die gleichen Probleme wie Microsoft, man kündigt an, es klingt nach Perfektion aber am Ende kommen wieder nur halbe und lieblose Sachen dabei rum.

    Es macht immer den Anschein als würde es nicht bis zum Ende geführt. Auch hat Telefonica immer das Bestreben die geilste und neuste Technik einzusetzen aber es darf nicht mehr kosten und am Ende muss die Technik noch billiger sein.

    Es ist doch seit Jahren nicht anders, die Ankündigungen entsprechen nie dem Ergebnis.

    Zusätzlich denke ich das diese Technik nur in schon konsolidierten Bereichen Sinn macht. Davon gibt es bis jetzt wirklich wenige und schnell kommt dieses Thema auch nicht weiter. Bis es also wirklich Flächendeckend einen Nutzen bringen kann, sind wir schon bei 5G und Ausbaustufe 2-3

    Auch klingt es sehr für mich nach auspressen alter Technik. So nach dem Motto, wir optimieren mal die alte Technik mit 3G und 4G und pressen praktisch mit Optimierungen wenige Mbit mehr aus dem 3G Standard, gerade was das Balancing betrifft. Andere überlegen schon wann das 3G abgeschaltet werden kann und O2 optimiert sein 3G auf das schwache 4G und arbeitet mit Tricks das vorhandene noch besser auszulasten. Parallel vermisse ich eine Kapazitätserweiterung welche spürbar ist.
  • 22.04.2017 12:53
    Pitt_g antwortet auf Mister79
    Komisch ist es ja schon , da Berlin ja angeblich schon länger verbessert wurde.
    Aus Sicht des Users nur nix spürbar ist, was die da Treiben wollen ist auch etwas komisch, einfach mal Sendeleistung wie bei WAN hochfahren?
    Das was bei WLAN Controllern so üblich ist, dürfte hier ja etwas schwierig werden Zusätzliche Leistung geht nur mit mehr Frequenz BB, 800Mhz ist ausgeschopft 1800 teilen sich GSM und LTE, max im UMTS 2100 und LTE 2600 TDD Bereich ging noch was.Ausser sie münzen 900 Mhz temporär von GSM und UMTS um in eine andere Technik, vorzugsweie LTE.
    Vielleicht geht's irgendwie durch das Feststellen der in einem Bereich befindlichen Endgerätefähigkeiten und adaptive Nutzung der Frequenzen
  • 22.04.2017 22:10
    Donaldfg antwortet auf Pitt_g


    Benutzer Pitt_g schrieb:
    > Komisch ist es ja schon , da Berlin ja angeblich schon länger
    > verbessert wurde.

    was wurde denn verbessert?
    Tatsache ist in Berlin wurde bis jetzt nur die Netzkennun von 26207 auf 26203 umgeschaltet.
    Dabei wurde aber noch kein Sender umgebaut.
    Also der die eigentliche Umrüstung kommt dann .
    Geplant ist GSM von 1800 auf 900 Mhz umzubauen damit man dann 10 Mhz für Lte 1800 frei bekommt zusätliche wird LTE 2600 sicher auch verstärkt zum Einsatz kommen außerdem wird UMTS aufgerüstet.

    > Aus Sicht des Users nur nix spürbar ist, was die da Treiben
    > wollen ist auch etwas komisch,

    Nun warte mal ab es wird schon aber hexen kann die Technik nicht aber das Vorbild in München zeigt ja das es besser wird.


  • 22.04.2017 19:44
    Adam Riese antwortet auf CIA_MAN
    Benutzer CIA_MAN schrieb:
    > und ich denke mal bei der momentan laufenden Netzkonsolidierung
    > auch zwingend notwendig... :)
    >
    > -> weiter so o2!

    Optimieren ist zwar gut, aber funktionieren wäre besser. O2, bitte mach nicht so weiter!