Diskussionsforum
Menü

zu Recht


20.04.2017 17:39 - Gestartet von Mister79
Denn das ist eine Einführung durch die Hintertür. Heute noch kostenlos für die Unternehmen und morgen müssen diese latzen, dafür das deren Datenstream nicht mehr berechnet wird.

Dazu steht ja das die Telekom jedes Angebot auf Relevanz prüft. Wer entscheidet jetzt was relevant ist und was nicht. Hier findet schon im Kleingedruckten eine Auswahl statt, wer also bevorzugt werden darf und wer nicht und das entscheidet also die Telekom. So kann also nach Auffassung der Telekom ein Dienst nicht relevant sein und wird somit zensiert, was den Datenstrom betrifft. Was ist also die Grundlage zur Relevanz? Die Anzahl an Nutzer des Dienstes der dann ggf. nicht zugelassen wird?

Das ist Bockmist und die gleiche S a u, welche von der Telekom vor Jahren durchs Dorf getrieben wurde. Nur da sollte eine Drossel eingeführt werden.

Ich positioniere mich ganz klar gegen diese Option.