Diskussionsforum
  • 21.04.2017 13:34
    H N I K A R schreibt

    Wir haben

    für den Bereich der humanmedizinischen Stammzellforschung, gynäkologischer PID und Fragen der Leihmutterschaft nationale Ethikräte und Kommissionen in Deutschland. Es geht hier biologische um Zellklumpen, denen so eine hohe ethische Bedeutung beigemessen wird, einschließlich der Frage in welchem "Gefäß" die Heranzucht eines Embryos stattfindet.

    Wo bleibet die Ethik beim digitalen Daten- und Analysewahn? Man kann langsam den Eindruck gewinnen als sähe die hohe Politik und vor allem die Regierungen Gedankenüberwachung und -kontrolle als Teil einer Good Governance. Diese Entwicklung ist brandgefährlich. Es beginnt heute mit dem üblen Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) des Heiko Mass und endet dann wo???