Diskussionsforum
  • 07.06.2017 08:44
    MrRob schreibt

    Hoffentlich bald keine Zahlenden mehr...

    Ich hoffe sehr, dass die Leute nicht bereit sein werden, für privates WerbeTV zusätzlich zu bezahlen. Entweder ich bezahle für die Sender eine Gebühr - und brauche keine Werbung zu ertragen - oder ich ertrage 3-4 Werbeunterbrechungen während eines Film und davor und danach - und kann das dann gratis "genießen".

    Aber beides wird nicht funktionieren. Ich hoffe, diese ganze HD+-Plattform und das kostenpflichtige "Free"net geht den Bach hinunter, verdient haben sie's!
  • 28.06.2017 11:08
    einmal geändert am 28.06.2017 11:09
    Stefan1200 antwortet auf MrRob
    Benutzer MrRob schrieb:
    > Ich hoffe sehr, dass die Leute nicht bereit sein werden, für
    >
    privates WerbeTV zusätzlich zu bezahlen. Entweder ich bezahle
    >
    für die Sender eine Gebühr - und brauche keine Werbung zu
    >
    ertragen - oder ich ertrage 3-4 Werbeunterbrechungen während
    >
    eines Film und davor und danach - und kann das dann gratis
    >
    "genießen".

    Naja, die knapp 6 EUR im Monat gehen ja noch nicht mal an die Sender. Das ist einfach nur die Gebühr für die Ausstrahlung in HD über DVB-T2. Die Anbieter der Vertriebswege wollen für HD-TV halt mehr Geld haben, als für SD-TV. Und diese Mehrkosten werden halt an die Kunden weitergegeben. Um so viele Sender Werbefrei zu finanzieren, wäre weit mehr als knapp 6 EUR monatlich notwendig (ich tippe auf ca. 20 EUR nur für die Privaten Sender).
  • 28.06.2017 12:28
    CBS antwortet auf Stefan1200
    Benutzer Stefan1200 schrieb:
    > Benutzer MrRob schrieb:
    > > Ich hoffe sehr, dass die Leute nicht bereit sein werden, für
    > >
    privates WerbeTV zusätzlich zu bezahlen. Entweder ich bezahle
    > >
    für die Sender eine Gebühr - und brauche keine Werbung zu
    > >
    ertragen - oder ich ertrage 3-4 Werbeunterbrechungen während
    > >
    eines Film und davor und danach - und kann das dann gratis
    > >
    "genießen".
    >
    > Naja, die knapp 6 EUR im Monat gehen ja noch nicht mal an die
    >
    Sender. Das ist einfach nur die Gebühr für die Ausstrahlung in
    >
    HD über DVB-T2. Die Anbieter der Vertriebswege wollen für HD-TV
    >
    halt mehr Geld haben, als für SD-TV. Und diese Mehrkosten
    >
    werden halt an die Kunden weitergegeben. Um so viele Sender
    >
    Werbefrei zu finanzieren, wäre weit mehr als knapp 6 EUR
    >
    monatlich notwendig (ich tippe auf ca. 20 EUR nur für die
    >
    Privaten Sender).

    Die reinen Verbreitungskosten sind Peanuts im Vergleich zum Sendebetrieb. Das all diese "Verbreitungsabogebühren" nur an die technische Platform gehen wage ich mal sehr stark zu bezweifeln. Ohne Programmverbreitung gäbe es kein Programm, die Sender sind also auf eine Verbreitung angewiesen und könnten dies auch locker bezahlen. Geht in anderen Ländern ja auch ohne Probleme. Nein, in Deutschland geht es lediglich um noch ein bischen mehr Gewinnmaximierung.