Diskussionsforum
Menü

Kein Interesse den Spam zu bekämpfen!


13.04.2017 01:29 - Gestartet von Till Wollheim
Offenbar gibt es kein wirkliches Interesse an der Bekämpfung des Spamaufkommens. Es wäre ein Leichtes die Absender ausfindig zu machen und standrechtlich zu erschießen!
Menü
[1] edlub antwortet auf Till Wollheim
13.04.2017 06:31
Benutzer Till Wollheim schrieb:
Offenbar gibt es kein wirkliches Interesse an der Bekämpfung des Spamaufkommens. Es wäre ein Leichtes die Absender ausfindig zu machen und standrechtlich zu erschießen!

Warum die Absender "erschießen"? Es reichte völlig, würde man einen der Großnäuligen im Management heraus fischen, die vom "Spamschutz Plus" quasseln oder gar vom "Intelligenten Algorithmus".

Das Thema trat übrigens nicht erst neulich auf, sondern ist bereits Jahre alt. Es handelt sich auch nicht um bis zu 10 Spamsendungen täglich, sondern, wie bei meinen E-Mailadressen, um 60 und mehr.

Man muss schon sehr unfähig sein, diesen Spamsendungen ihre Eigenschaft nicht sofort anzusehen und durch sofortiges Löschen zu begegnen. Ich vermute, dass da wieder einmal Externe, ohne die man in der Telekom offenbar nicht auskommt, ihre Finger im Spiel haben. Da wäre ein Polizeieinsatz längst überfällig, wozu hat man denn die zahlreichen "Cyber Cops"? Doch nicht nur um sich in "Blaulicht Patys" zu tummeln?