Diskussionsforum
Menü

bei den homöophatischen Nutzungszahlen...


24.03.2017 17:45 - Gestartet von postb1
...des digitalen Antennen TV wird sowieso keiner in Panik verfallen.
Panik bekommen höchstens die Betreiber, die die Felle davonschwimmen sehen weil sich das Kundeninteresse in sehr überschaubaren Grenzen halten wird. Das Bezahlmodell wird genauso in die Hose gehen wie bisher schon das Abkassieren von HD für Werbesender.
Ich hoffe sehr, dass sich die Beteiligten Unternehmen finanziell gesehen eine blutige Nase damit holen.
Menü
[1] Mister79 antwortet auf postb1
24.03.2017 20:47
Benutzer postb1 schrieb:
...des digitalen Antennen TV wird sowieso keiner in Panik verfallen.
Panik bekommen höchstens die Betreiber, die die Felle davonschwimmen sehen weil sich das Kundeninteresse in sehr überschaubaren Grenzen halten wird. Das Bezahlmodell wird genauso in die Hose gehen wie bisher schon das Abkassieren von HD für Werbesender.
Ich hoffe sehr, dass sich die Beteiligten Unternehmen finanziell gesehen eine blutige Nase damit holen.

Sehe ich auch. Freenet sieht schon rot. Hoffentlich und hoffentlich werden es Verluste über Verluste und dazu noch Verluste, bis zur Abschaltung und schon gar der RTL und Co HD+ Gebühr.
Menü
[2] MrRob antwortet auf postb1
24.03.2017 22:55
Ich drücke auch ganz fleißig die Daumen, dass dieser ganze Werbetrash im kostenpflichtigen Abo bald in den Ruin treibt. Wer ist denn bereit, für den Werbemüll auch noch extra zu zahlen?
Es funktioniert doch nun wirklich nur eins: gratis WerbeTV oder gebührenfinanziert. Beides zusammen sprengt wirklich die Zumutbarkeitsgrenze bei den Kunden/Zuschauern.

Richtig toll wirds, wenn in 3 Jahren die SD-Varianten der Privaten über Satellit und Kabel abgeschaltet werden. Die HD-Varianten (die einzig verbliebenen) sollen dann weiter einen extra-Beitrag kosten.
Ich bin mir fast sicher, dass den Privaten dann bis zur Hälfte der Zuschauer wegbrechen werden. Die dummen Gesichter der SenderChefs möchte ich dann sehen, wenn die Werbeeinnahmen drastisch einbrechen...

Sehr schnell wird der Werbetrash dann wieder frei empfangbar werden. Vielleicht bekommt man sogar von den Sendern eine Gebühr, weil man sich den Unsinn bereit ist sich zuzumuten.

(-:
Menü
[3] Istdasdumm antwortet auf postb1
25.03.2017 01:14
Benutzer postb1 schrieb:
Ich hoffe sehr, dass sich die Beteiligten Unternehmen finanziell gesehen eine blutige Nase damit holen.

sehe ich nicht so, Receiver werden schon billig raus gehauen. Was sollen auch die machen mit nur DVB-T.
Gibt nur die Alternative zwischen neuen TV und Box. Und auch nachfolgend wird voraussichtlich die Jahresgebühr akzeptiert werden. Wenigstens eine!

Kabel kostet halt auch, das wird gerne vergessen.

O.K. im Schlafzimmer kann man auf Abo verzichten, zum Einschlafen reichen die ÖR. :-)
Aber, um die zu sehen, braucht man schon ein DVB-T2 fähiges Gerät.
Menü
[4] hans91 antwortet auf postb1
25.03.2017 02:46
Die einzigen, die hier seit Wochen Panik machen, sind teltarif und andere Techmedien. Man könnte fast meinen, die bekämen Geld dafür, weil es bei freenet TV nicht läuft. Schön Panik machen, damit die Leute irrationale Angstkäufe tätigen, anstatt sich über Alternativen zu informieren.
Menü
[4.1] Istdasdumm antwortet auf hans91
25.03.2017 11:01
Benutzer hans91 schrieb:
Die einzigen, die hier seit Wochen Panik machen, sind teltarif und andere Techmedien. Man könnte fast meinen, die bekämen Geld dafür, weil es bei freenet TV nicht läuft. Schön Panik machen, damit die Leute irrationale Angstkäufe tätigen, anstatt sich über Alternativen zu informieren.

Wenn abgeschaltet wird, ist es weg. Die ÖR bleiben noch bis Ende Juni, da kann man von ausgehen. Die Privaten sind Ende März weg. Nur bezogen darauf, wo abgeschaltet wird. Das ist keine Panikmache, sondern Realität.
Man hat nur einen Vorteil, wenn man die Randgebiete mit empfangen kann, also Dachantenne. Dann kann man noch Glück haben bis Ende 2018.
Ob noch die Privaten, in sich fraglich.

Welche Alternativen, wenn du keine Schüssel und kein Kabel hast. Smart TV ?
Menü
[4.1.1] koelli antwortet auf Istdasdumm
25.03.2017 11:54
Benutzer Istdasdumm schrieb:
Wenn abgeschaltet wird, ist es weg. Die ÖR bleiben noch bis Ende Juni, da kann man von ausgehen.

Falsch! Auch die ÖR sind in vielen Regionen am 29.3. weg. Nur in Orten, wo bisher die Privaten nicht via Antenne sendeten, bleibt DVB-T noch teilweise etwas länger
Menü
[4.1.1.1] Istdasdumm antwortet auf koelli
25.03.2017 14:23
Benutzer koelli schrieb:
Falsch! Auch die ÖR sind in vielen Regionen am 29.3. weg. Nur in Orten, wo bisher die Privaten nicht via Antenne sendeten, bleibt DVB-T noch teilweise etwas länger

Lesen ist doch so einfach ;-)
Ballungsgebiete weg, Ende März. Randgebiete kann man aber mit Dachantenne empfangen und genau die bleiben länger geschaltet.

Das ist der kleine Vorteil.

Es wurde auch schon berichtet, dass teilweise DVB-T bis 2019 teilweise bleiben soll. Mittlerweile 2018 als Ende. Ergo, es weiß keiner wohl so genau und wenn du halt die Randgebiete empfangen kannst, hat man noch Vorteile, aber realistisch wohl nur bis Mitte dieses Jahres.