Diskussionsforum
Menü

was arbeiten denn da für Amateure?


23.03.2017 16:21 - Gestartet von krassDigger
einmal geändert am 23.03.2017 16:26
Deutsche Gründlichkeit kann man bei der Deutschen Telekom wohl schon lange nicht mehr erwarten, das mutet eher an wie die Zustände in den frühen Voip-Bastelbuden, wo das gerade bei Funktionen wie Rufumleitung mehr Glücksache war, ob ein Gespräch mal durchkam. Bloß das Sipgate und Co. günstiger und flexibler sind, derartige Probleme sofort behoben haben und nach Anfangsschwierigkeiten eine seit Jahren hohe Zuverlässigkeit anbieten.
Menü
[1] Marty McFly antwortet auf krassDigger
23.03.2017 23:18

einmal geändert am 23.03.2017 23:21
Benutzer krassDigger schrieb:
Deutsche Gründlichkeit kann man bei der Deutschen Telekom wohl schon lange nicht mehr erwarten, das mutet eher an wie die Zustände in den frühen Voip-Bastelbuden, wo das gerade bei Funktionen wie Rufumleitung mehr Glücksache war, ob ein Gespräch mal durchkam. Bloß das Sipgate und Co. günstiger und flexibler sind, derartige Probleme sofort behoben haben und nach Anfangsschwierigkeiten eine seit Jahren hohe Zuverlässigkeit anbieten.

Da war wohl eher ein "Bastel-Redakteur" am Werk. Nutzt derzeit unausgereifte Sachen wie VoLTE oder WLAN-Call und wundert sich dann, dass es nicht in Kombination mit einer AWS vom VoIP-Festnetzanschluss funktioniert. Mit GSM funktioniert es doch! Und mehr braucht man eigentlich nicht um zu telefonieren.
Menü
[1.1] -spi- antwortet auf Marty McFly
28.03.2017 11:25
Benutzer Marty McFly schrieb:
Mit GSM funktioniert es doch!

Bei mir leider nicht. Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob die Telekom das wahre Problem erkannt hat.