Diskussionsforum
Menü

Brandgefahr!?


21.03.2017 17:05 - Gestartet von Kai Petzke
Viele Airlines mögen LiIon-Akkus im Aufgabegepäck überhaupt nicht und fragen beim Check In sogar nach, ob man welche dort hat. Denn falls doch mal ein Akku abraucht, lässt sich das in der Kabine besser löschen als im Gepäckraum!

Was es zudem soll, Airlines wie Ethihad zu gängeln, die zu den sichersten Airlines weltweit gehören, erschließt sich mir echt nicht.
Menü
[1] wolfbln antwortet auf Kai Petzke
22.03.2017 12:58

einmal geändert am 22.03.2017 13:06
Benutzer Kai Petzke schrieb:
Viele Airlines mögen LiIon-Akkus im Aufgabegepäck überhaupt nicht und fragen beim Check In sogar nach, ob man welche dort hat. Denn falls doch mal ein Akku abraucht, lässt sich das in der Kabine besser löschen als im Gepäckraum!

Was es zudem soll, Airlines wie Ethihad zu gängeln, die zu den sichersten Airlines weltweit gehören, erschließt sich mir echt nicht.

Das ist wieder mal Schwachsinn made in USA. In den UK macht man es gleich nach. Wie soll denn eigentlich die "Bedrohung" aussehen, wenn die Geräte im Frachtraum OK, aber in der Kabine verboten sind? Wenn ich etwas triggern möchte, dann geht das über wenige Meter per WLAN auch in den Frachtraum.

Wo sollen denn nun die LiIon-Akkus hin? Handgepäck oder Aufgabegepäck? Da müsste man sich schon irgendwann mal darauf einigen.

In Asien - sonst relativ relaxed - bin ich auch auf weitere Begrenzungen vor kurzem gestoßen. Power-Banks dürfen nur bis xxxx mAh mit. OK, aber wie viel mAh hat nun meine Powerbank und wenns nicht draufsteht, was machen wir dann???

So kann ich noch nachvollziehen, dass Tablets und Laptops mit größerem Akku eher ein Problem darstellen als Handys. Doch eBook-Reader sind auch verboten. Ein Kindle hat aber keinen großen Akku, kleiner als viele Handys. Auch gibts keine Angaben, ob ein Phablet ein Handy oder Tablet ist. Da müsste eine max. Zollgröße für den Bildschirm genannt werden, damit dies praktikabel ist.

Die Auswahl der Flughäfen ist auch ziemlich fragwürdig. Ich kenne Flughäfen, da wird so ziemlich alles durchgewunken. Selbst in den USA bin ich letztes Jahr völlig ohne Kontrolle von Insel zu Insel in Hawaii geflogen. Zu den sicherheitsbedenklichen Airports gehören aber meiner Ansicht nicht Istanbul oder Dubai. Dort habe ich die Kontrollen eher streng in Erinnerung bei Auslandsflügen.