Diskussionsforum
Menü

Smartphones entwickeln ist mitunter so ähnlich wie mit Lego zu spielen.


20.12.2017 09:45 - Gestartet von Eugen Eutin
Dass Apple mit dem iPhone das Smartphone erfunden haben will, ist nur die halbe Wahrheit. Alle Komponenten, die in Smartphones verbaut werden, hat es zuvor schon gegeben. Apple war halt die (erste) Firma, die die von anderen entwickelten Komponenten zum iPhone kompelierte.

Die Smartphone-Entwickler in Aachen bei Cyrus Technology GmbH machen also vom Prinzip her nichts anderes als ihre Ingeneurs-Kollegen bei Samsung, HTC, Apple, Huawei, ZTE usw. auch.

Weil bei Cyrus aber keine Schönwettersmartphones entwickelt werden, die kaum einen Regentag im Waldkindergarten heil überstehen können, greifen die Ingeneure natürlich mitunter auch auf jene robuste Komponenten zurück, die auch von Wettbewerbern wie Ulefone und Blackview gern eingekauft werden.
Das Kompilieren von Smartphones hat also äußerlich mitunter Parallelen zum Konstruieren von Gegenständen aus Legobausteinen. Doch nur weil sich das Erscheinungsbild diverser Outdoorsmartphones verschiedener Firmen gleicht, bedeutet das nicht, dass auch in diesen Smartphones alles identisch sei!
Wer unbedingt ein Outdoor-Smartphone haben möchte, welches sich auch äußerlich von allem unterscheidet (und zudem das wahrscheinlich allerstabilste ist, was man überhaupt bekommen kann), sollte sich das ONYX des litauischen Unternehmens Getnørd besorgen.
Wer aber auch auf gute Unterstützung durch den Hersteller nach dem Smartphonekauf Wert legt, ist mit den Geräten von Cyrus besser beraten!