Diskussionsforum
Menü

Schon interessant.


17.03.2017 00:16 - Gestartet von H N I K A R
Bei der Nummer 1 und 2 am Markt gibt's volle Pulle auch nachts und die rote Laterne knippst nachts das Licht aus.

Ich finde das ziemlich kritisch. Aber zum Glück muss ich mir darüber keine sorgen mehr machen. Die geballte Telefonica 3G/4G-Power schlägt Vodafone 3G jedenfalls um Längen. Für mich hat sich der Wechsel gelohnt.
Menü
[1] Mister79 antwortet auf H N I K A R
17.03.2017 07:36
Benutzer H N I K A R schrieb:


Ich finde das ziemlich kritisch. Aber zum Glück muss ich mir darüber keine sorgen mehr machen. Die geballte Telefonica 3G/4G-Power schlägt Vodafone 3G jedenfalls um Längen. Für mich hat sich der Wechsel gelohnt.

Regionsbedingt bestimmt, auf ganz Deutschland gesehen, hat die "rote Laterne" es besser. Soll mich aus Telefonica Kunde auch nicht jucken aber vom reinen Netz her ist die Telefonica bescheiden, um es höflich auszudrücken.

Ich persönlich möchte es aber auch billig, biliger, am billigsten. Discounter klammer ich aus da ich lieber die Free Option in Betracht ziehe. Vor allem kann man im Moment bei Kündigung den Preis bei Telefonica so extrem senken, da braucht man schon keinen Discounter mehr. Auch diese Zeit wird sich wieder ändern aber solange es so ist, mitnehmen.
Menü
[2] RLXD antwortet auf H N I K A R
17.03.2017 09:58
Benutzer H N I K A R schrieb:
Bei der Nummer 1 und 2 am Markt gibt's volle Pulle auch nachts und die rote Laterne knippst nachts das Licht aus.

Ich finde das ziemlich kritisch. Aber zum Glück muss ich mir darüber keine sorgen mehr machen. Die geballte Telefonica 3G/4G-Power schlägt Vodafone 3G jedenfalls um Längen. Für mich hat sich der Wechsel gelohnt.

Also ich bin bei Nummer 1 und Nummer 2 per DualSIM. Nummer 1 kappt Abends bei uns definitiv auch Kapazitäten weg, was sich auch belegen lässt. Es gibt bei uns Stadtbereiche in denen (abends) maximal 3G-Empfang möglich ist, das aber auch mehr schlecht als recht. Sogar Edge ist dann stabiler. Es liegt definitiv nicht an einer völligen Auslastung zu späterer Stunde, da hier wirklich NICHTS los ist. Vormittags bis Abends ist dann allerdings LTE verfügbar - und zwar mit perfektem Empfang.

Jeder Provider "spart Stromkosten", auch wenn es nicht offiziell kommentiert wird bzw. dementiert.
Menü
[2.1] marius1977 antwortet auf RLXD
18.03.2017 13:25
Benutzer RLXD schrieb:
Benutzer H N I K A R schrieb:
Bei der Nummer 1 und 2 am Markt gibt's volle Pulle auch nachts und die rote Laterne knippst nachts das Licht aus.

Ich finde das ziemlich kritisch. Aber zum Glück muss ich mir darüber keine sorgen mehr machen. Die geballte Telefonica 3G/4G-Power schlägt Vodafone 3G jedenfalls um Längen. Für mich hat sich der Wechsel gelohnt.

Also ich bin bei Nummer 1 und Nummer 2 per DualSIM. Nummer 1 kappt Abends bei uns definitiv auch Kapazitäten weg, was sich auch belegen lässt. Es gibt bei uns Stadtbereiche in denen (abends) maximal 3G-Empfang möglich ist, das aber auch mehr schlecht als recht. Sogar Edge ist dann stabiler. Es liegt definitiv nicht an einer völligen Auslastung zu späterer Stunde, da hier wirklich NICHTS los ist. Vormittags bis Abends ist dann allerdings LTE verfügbar - und zwar mit perfektem Empfang.
Woher nimmst Du die Info, dass "nichts los" ist? Das kennt nur der Netzbetreiber.
Ich habe diese Wahrnehmung weder bei T noch VF gemacht. Und welchen Grund sollte es geben LTE ganz abzuschalten? UMTS hat die ältere Hardware und ist um einiges mehr energiehungrig. Ganz im Gegenteil: die Provider setzen voll auf LTE. Viele neue Stationen laufen sogar nur noch auf "LTE only".
Jeder Provider "spart Stromkosten", auch wenn es nicht offiziell kommentiert wird bzw. dementiert.
Auch das ist eine Mutmaßung.
Menü
[3] r o s s i n antwortet auf H N I K A R
17.03.2017 11:17
Keiner knippst das Licht aus, das System erkennt vollautomatisch wenn mehr Datendurchlass angefordert wird und schaltet zusätzliche Kapazitäten nach Bedarf frei.