Diskussionsforum
Menü

Simquadrat


16.03.2017 14:28 - Gestartet von charlie-46
Ich gehöre sogar zu den glücklichen bei simquadrat die keine Grundgebühr bezahlen,hatte kurz vorher die SIM geordert unmittelbar danach wurde die Grundgebühr eingeführt.Somit finde ich es sehr attraktiv wenn ich für 9,95 die Allnet Flat nutzen kann,bin seither auch sehr zufrieden auch mit der Sprachqualität.Und die Festnetznummer ist auch dabei.Also für mich sehr günstig.
Menü
[1] x-user antwortet auf charlie-46
16.03.2017 14:59
Benutzer charlie-46 schrieb:
Ich gehöre sogar zu den glücklichen bei simquadrat die keine Grundgebühr bezahlen,hatte kurz vorher die SIM geordert unmittelbar danach wurde die Grundgebühr eingeführt.Somit finde ich es sehr attraktiv wenn ich für 9,95 die Allnet Flat nutzen kann,bin seither auch sehr zufrieden auch mit der Sprachqualität.Und die Festnetznummer ist auch dabei.Also für mich sehr günstig.

Habe auch noch eine 'alte' SIM, genutzt für Festnetz-Nr. only.
Kann man eigentlich auch anders aufladen als per Überweisung?

Menü
[1.1] chickolino1 antwortet auf x-user
17.03.2017 01:00

einmal geändert am 17.03.2017 01:11
@ x-user
@ charlie-46

Kann man eigentlich auch anders aufladen als per Überweisung?

Auch meine Omi gehört zu den glücklichen Altkunden...

Wir haben für Sie nach ihrem Einzug ins altersheim angefragt gehabt, wegen einer festnetz oder allnetflat bei simquadrat.....und einige tage später kam die option...

Hat für uns gut gepasst, da sie weder SMS schreibt noch Internet braucht.

Was für sie viel wichtiger ist.....ihre alte t.com Nummer kann zu sipgate portiert werden....und von dort gratis auf ihre simquadrat.simkarte umgeleitet werden.

Ggf. Nach ihrem Tode kann man die Rufnummer dann weiterhin in der fritz.Box betreiben falls darauf noch jemand anrufen sollte der davon nichts mitbekommen hat...

Ihr ehem. T.com Nummer kann ausserdem als absendernummer bei simquadrat eingestellt werden....so das von ihren ja durchaus älteren bekannten niemand verwirrt wird durch eine neue Rufnummer in seinem Display wenn sie anruft.

Der eigentliche Tarif der Option .... also eine allnet.telefonieflat.....ohne sms.flat und ohne internet für knapp 10 euro....war ja auch schon seit 2...3 Jahren bei fonic buchbar.....aber eben ohne festnetznummer und die anderen für uns wichtigen Begleitumstände wie rufnummernübermittlung der ehem. T.com.Nummer unserer omi.

Insgesammt.....incl. dieser nebenumstände, ist das ganze ziemlich ideal fürs altersheim....

Allerdings....mit einem Begleitumstände hat man bei simquadrat nicht aufgeräumt.

Bei Buchung der Option muss ...zwangsweise... eine Automatische Abbuchung akzeptiert werden (das ist allerdings auch bei der fonic.allnetflat ohne sms und ohne internet der fall).

....und im Gegensatz zum VoIP.Tarif bei der Mutterfirma Sipgate kann keine automatische Ortsvorwahl eingestellt werden (was ja gerade bei festnetz Ersatz für ältere Personen im Altersheim Sinn machen würde). Zum Glück ist unsere Omi so fit, das Sie es sich mit 95 Jahren noch angewöhnen kann....die Ortsvorwahl nun dazuzuwählen....

Ausserdem wurde uns auch mitgeteilt, daß die Übertragung der Ortsrufnummer bei Simquadrat nicht mehr möglich wäre (bei mir hatte das vor 2..3 Jahren .... kurz nach Start der Simquadrat Mobilfunk noch geklappt eine O2.Genion.Festnetznummer zu Simquadrat zu portieren).

Man MUSS also seine Festnetznummer wohl nunmehr zu Sipgate portieren und von dort kostenfrei zu Simquadrat umleiten....um unter seiner bisherigen Festnetznummer erreichbar zu sein.

Dabei kommt ...erschwerdend... hinzu das eine unter Simquadrat angemeldete E.Mailadrssse nicht auch nochmals bei Sipgate angemeldet werden kann.

Ich musste also für meine Omi die mit Internet nichts am Hut hat, nun noch eine zweite E.Mailadrssse vergeben....damit die Portierung der T.Com.Festnetznummer nun hoffentlich bald in Angriff genommen werden kann.
Menü
[1.1.1] H N I K A R antwortet auf chickolino1
17.03.2017 01:30
Benutzer chickolino1 schrieb:
>(...)

Kann man ja alles machen und ist auch schön und gut, dass das für EUCH funktioniert.

Nichtsdestotrotz ist das ein ganz erhebliches Gefrickel mit etlichen Fallstricken und hohem Einrichtungsaufwand. Das würde ich in keinem Fall als allgemeine Empfehlung rausgeben.

Die erste Frage ist - wie viel kostet ein Telefonanschluss im Pflegeheim?
Das werden in den wenigsten Fällen, wenn nicht schon inklusive, 10 €+ im Monat sein. Somit erübrigt sich das ganze Theater schon aus preislicher Hinsicht. Bei 10 € oder weniger nimmt man den Pflegeheimanschluss und fertig.

So habe ich das damals bei meinem Opa geregelt. Seine alte Festnetznummer vom Analoganschluss habe ich bei mir ins ISDN genommen und eine AWS auf seine persönliche Nummer im Heim genommen. So kamen alle Anrufer weiter ungehindert bei ihm raus.

Das abgehend die neue Nummer angezeigt wurde war unschädlich bzw gewollt. Die Leute sollten ja wissen, dass sich etwas in den Lebensverhältnissen geändert hat...
Menü
[1.1.1.1] chickolino1 antwortet auf H N I K A R
17.03.2017 01:39
@H N I K A R
Benutzer chickolino1 schrieb:
>(...)

Kann man ja alles machen und ist auch schön und gut, dass das für EUCH funktioniert.

Nichtsdestotrotz ist das ein ganz erhebliches Gefrickel mit etlichen Fallstricken und hohem Einrichtungsaufwand. Das würde ich in keinem Fall als allgemeine Empfehlung rausgeben.

Die erste Frage ist - wie viel kostet ein Telefonanschluss im Pflegeheim?
Das werden in den wenigsten Fällen, wenn nicht schon inklusive, 10 €+ im Monat sein. Somit erübrigt sich das ganze Theater schon aus preislicher Hinsicht. Bei 10 € oder weniger nimmt man den Pflegeheimanschluss und fertig.

So habe ich das damals bei meinem Opa geregelt. Seine alte Festnetznummer vom Analoganschluss habe ich bei mir ins ISDN genommen und eine AWS auf seine persönliche Nummer im Heim genommen. So kamen alle Anrufer weiter ungehindert bei ihm raus.

Das abgehend die neue Nummer angezeigt wurde war unschädlich bzw gewollt. Die Leute sollten ja wissen, dass sich etwas in den Lebensverhältnissen geändert hat...

Kann man natürlich so oder so bevorzugen....

Natürlich ist es erstmal ein einstellungsaufwand....

Aber einmal eingerichtet. ..

Bislang ist die Portierung noch nicht erfolgt....bislang haben wie noch eine ( bei der t.com ) bezahlte rufumleitung pro Minute zu ihrer simquadrat.simkarte

Das heim kostet etwas mehr als die 10 euro...aber was beim Anschluss im Heim doch stört ist das man eben keine allnetflat hat....sprich Telefonate in die deutschen handy Netze ggf. Einzeln abgerechnet werden.

Insgesammt ist es jedoch in jedem Fall günstiger als bisher...

Bislang hatte sie nicht von der t.com weg gewollt....lag bei rund 19 Euro Grundgebühr und incl. Ihre abgehenden Telefonate bei rund 40....45 Euro monatlich. ..zzgl. 1...2...3 Euro monatlich bei simquadrat bislang...

Jetzt sind es rund 12 Euro beim heimanschluss....der wegen dem NotrufSystem gebucht werden muss plus knapp 10 euro bei simquadrat für ihr Handy mit allnetflat....Insgesammt kommt also mit allen Vorteilen (oder dem was wir als Vorteile empfinden) rund 20...25 Euro Ersparnis bei raus....zumal sie für ihr Alter von 95 jahren auch noch relativ aktiv ist und eben mit ihrem seniorenhandy mit notrufbutton auch das alterheim verlässt. ...
Menü
[1.1.2] Percy antwortet auf chickolino1
17.03.2017 09:33
Benutzer chickolino1 schrieb:

Ausserdem wurde uns auch mitgeteilt, daß die Übertragung der Ortsrufnummer bei Simquadrat nicht mehr möglich wäre (bei mir hatte das vor 2..3 Jahren .... kurz nach Start der Simquadrat Mobilfunk noch geklappt eine O2.Genion.Festnetznummer zu Simquadrat zu portieren).

Doch, das geht ohne Probleme. Man kann seine Festnetzrufnummer mit zu simquadrat nehmen. Dazu gibt's ein eigenes Feature im Feature-Store: https://www.simquadrat.de/feature-store/ortsrufnummer-mitnehmen
Menü
[1.1.2.1] chickolino1 antwortet auf Percy
17.03.2017 17:45
@ Percy
Benutzer chickolino1 schrieb:

Ausserdem wurde uns auch mitgeteilt, daß die Übertragung der Ortsrufnummer bei Simquadrat nicht mehr möglich wäre (bei mir hatte das vor 2..3 Jahren .... kurz nach Start der Simquadrat Mobilfunk noch geklappt eine O2.Genion.Festnetznummer zu Simquadrat zu portieren).

Doch, das geht ohne Probleme. Man kann seine Festnetzrufnummer mit zu simquadrat nehmen. Dazu gibt's ein eigenes Feature im Feature-Store:
https://www.simquadrat.de/feature-store/ortsrufnummer-mitnehmen

Den link hatte ich auch schon gesehen.....aber das wollten wir ja aus anderem Grund eigentlich auch gar nicht....

Aber kurz nach meiner Anfrage kam die Antwort das es derzeit bei simquadrat nicht mehr möglich ist.

Hast du es denn vor kurzem probiert ?

Weil ja auch die alte allNet.eu.flat noch erscheint....und erst wenn man es buchen will....dann heisst es das es nur für bestandskunden gilt...

Könnte also durchaus stimmen was mir der Kundendienst geschrieben hat.

Wie schon gesagt....

Wir wollten ja sowieso die Rufnummer lieber bei Sipgate haben....damit sie nach dem Tod der omi einfacher auf die heimische fritzbox kommt...