Diskussionsforum
Menü

Ja wie soll


14.03.2017 18:42 - Gestartet von Mister79
es auch anders sein. Den Mitarbeitern im Forum kann man hier wohl keinen Vorwurf machen, wenn selbst Teltarif keine Infos über die genaue Störung bekommt. Vom Grundsatz her ist die Informationspolitik aus meiner Sicht bei O2 recht schlecht. Mobil und auch im Festnetz.

Was mir aber auffällt ist folgendes, Vodafone und O2 kämpfen beide mit immer wieder kommenden Ausfällen. Die Telekom auch, gefühlt aber weniger als die beiden anderen.

O2 scheint auch mit einer Kündigungswelle zu kämpfen, wenn ich auf O2news.de Beiträge finde wo der L bis zu 75 Prozent Rabatt bekommt oder 100GB Datenvolumen. Puhhh, ist eine Ansage aber alles Hausgemachte Probleme durch falsches Management.

Ich stelle mir noch immer vor und bleibe dabei, bei 5G werden die Anbieter zusammen arbeiten und jeder wird einen Teil Flächendeckend ausbauen und als Roaming an den nächsten freigeben und die Preise für 5G massiv anheben. Anders wird selbst die teure Telekom das nicht stemmen können. Allein die Glasfaser die dafür benötigt werden, wer soll das als einzelner Anbieter bezahlen?

Kommen wir aber zurück zum Ausfall, als Vorleister kann ja nur die Telekom gemeint sein. Bei O2 läuft ja alles nur noch auf BSA Basis, bis auf die drei Kunden die noch nicht umgestellt sind.

Komisch an der Sache ist halt, 1 und 1 baut fleißig Glas aus, im Geschäftskundenbereich gibt es FTTB und die Fläche wächst, die Telekom baut Vectoring aus und Vodafone sein Kabelnetz. Telefonica kaufte den technisch maroden Hansenet Alice und baut zurück und geht voll auf BSA. Der Geschäftskundenbereich ist ein Witz im Festnetz und die Kundenzahlen sinken praktisch gleichbleibend von Quartal zu Quartal.

Was ist bei denen los? Was läuft da falsch? Der letzte innovative Schritt waren die Free Tarife mit der 1 MBit Drossel und das hauen die sich durch Ihr klaffendes Netz selbst kaputt. Was läuft da falsch?

Auf der Seite des Händlers brodelt es auch, dort fragt sich jeder warum man die Software von Eplus nicht übernommen hat (Norman) und weiter auf die mindestens 6 Jahre ältere Epos Software setzt. Ich kann es nicht beurteilen aber die dumme Intelligenz in der Warteschleife ist auch eine Lachnummer. Hauptsache damit werben das die bald ein Gast Wlan aktivieren kann. Juhuuu, eine Funktion auf die bestimmt alle Kunden gewartet haben, bei überlasteten Zellen, zu geringen 800 LTE Kapazitäten, da die CA mit 2600 fehlt usw. Genau, da möchte der Kunde eine Intelligenz welche das Gast Wlan am Router mit einem Anruf aktivieren kann. Ja vielen Dank...

Ich komme vom Thema ab....