Diskussionsforum
Menü

Weshalb "ARN"? Windows PC im Mikroformat sind nichts neues...


13.03.2017 18:36 - Gestartet von fe rnwe h
Ultimativ wäre dagegen ein nachfolger z.B. des Nokia 8210 mit 3G/4G Modem und ein handliches damit verbundenes Tablet mit echtem (Software statt "Apps" lauufähig). So muss niemand ein 5,5" Gerät ans Ohr halten und kann ggf. beim Telefonat zeitgleich Daten einsehen.
Menü
[1] grafkrolock antwortet auf fe rnwe h
13.03.2017 20:36
Einmal mehr stellt sich vor allem die Frage, wer ein Telefon als PC-Ersatz überhaupt braucht. Hat irgendein Kunde sowas in der Vergangenheit nachgefragt?
Menü
[1.1] BenKo0303 antwortet auf grafkrolock
20.03.2017 10:12
Benutzer grafkrolock schrieb:
Einmal mehr stellt sich vor allem die Frage, wer ein Telefon als PC-Ersatz überhaupt braucht. Hat irgendein Kunde sowas in der Vergangenheit nachgefragt?

Hi grafkrolock, na aber ganz klar! Es warten sehr viele Leute auf ein echtes Windows-Smartphone ohne die Beschränkung auf irgendwelche Apps. Besonders mobile Mitarbeiter schleppen immer ein Notebook mit sich herum. zusätzlich hat jeder ein Smartphone parat. Dazu also am besten der einfachheit halber auch noch die entsprechenden SIM-Karten und verträge die daran hängen. Mit einem echten Windows-Smartphone wäre das Schleppen unnötig. mitarbeiter die mal hier und mal da arbeiten aber doch feste Anlaufstellen in zum Beispiel Mittelständischen Unternehmen mit verschiedenen Standorten haben, wären hierfür sicher sehr Dankbar. Nur noch ein vernünftiges Smartphone das dann tatsächlich mittels einer am besten universellen USB 3.0 oder TypC Dockingstation als WIRKLICH vollvwertiger PC fungiert. Mit dem Lumia 950 und diesem "Continuum" war das nichts. Die Idee die dahinter steckts war fantastisch... na nun künnenw ir ja wieder hoffen...

Gruß, Ben.
Menü
[1.1.1] grafkrolock antwortet auf BenKo0303
20.03.2017 10:17

2x geändert, zuletzt am 20.03.2017 10:19
Genau das bezweifle ich aber massiv. Was nützt mir ein tragbarer Telefoncomputer, wenn ich dann vor Ort doch wieder Dockingstation und Monitor brauche? Da fahre ich mit einem leichten Laptop á la MacBook doch deutlich komfortabler.
Und wenn ich nur verschiedene Standorte regelmäßig besuche, tut es meist auch einfache Filesynchronisation.
Zudem: Gerade Außendienstmitarbeiter können sich nicht darauf verlassen, vor Ort entsprechende Infrastruktur vorzufinden.
Daher halte ich das für eine Totgeburt.
Menü
[1.1.1.1] BenKo0303 antwortet auf grafkrolock
22.03.2017 11:12
Benutzer grafkrolock schrieb:
Genau das bezweifle ich aber massiv. Was nützt mir ein tragbarer Telefoncomputer, wenn ich dann vor Ort doch wieder Dockingstation und Monitor brauche? Da fahre ich mit einem leichten Laptop á la MacBook doch deutlich komfortabler. Und wenn ich nur verschiedene Standorte regelmäßig besuche, tut es meist auch einfache Filesynchronisation.
Zudem: Gerade Außendienstmitarbeiter können sich nicht darauf verlassen, vor Ort entsprechende Infrastruktur vorzufinden. Daher halte ich das für eine Totgeburt.

Nun, sicher ist das tatsächlich von der Umgebung abhängig in dieser gearbeitet wird. Für einen normalen Außendienstmitarbeiter der zu Kunden fährt ist dies sicher nicht unbedingt die beste Variante. In unserem Fall handelt es sich um einen sozialen Träger, der verschiedene Einrichtungen/Standorte hat. In der Geschäftsstelle sitzen die jeweiligen Bereichsleitungen. Diese wiederum fahren in unserem Fall serh oft in die Einrichtungen, und dort wird auch mit USB 3.0 Dockingstations gearbeitet. Es gibt also hier genügend Arbeitsplätze die diese Arbeitsweise unterstützen würden. Hier also Ideal. Für die Mitarbeiter, die tatsächlich mehr unterwegs sind, gäbe es dann entsprechende 2in1 Geräte wie z.B. das Lenovo Miix700 oder das Thinkpas X1(wenn es etwas Edler sein soll).

Menü
[2] industrieclub antwortet auf fe rnwe h
13.03.2017 20:38
Benutzer fe rnwe h schrieb:
Ultimativ wäre dagegen ein nachfolger z.B. des Nokia 8210 mit 3G/4G Modem und ein handliches damit verbundenes Tablet mit echtem (Software statt "Apps" lauufähig). So muss niemand ein 5,5" Gerät ans Ohr halten und kann ggf. beim Telefonat zeitgleich Daten einsehen.

Jawoll ! Das ist wirkliches Nachdenken jenseits der Hypes, Mainstreams und Moden.