Diskussionsforum
Menü

Nichts neues


13.03.2017 12:51 - Gestartet von merlin86
Ich habe, ehrlich gesagt, nichts anderes erwartet. Das spiegelt die tatsächliche Situation wider. Es ist einfach nur peinlich und bezeichnend, was Telefonica seit Monaten in der Hauptstadt abliefert. Ich wiederhole mich ungern, aber sowas passiert, wenn man sich übernimmt und einfach jeden Idi... in sein LTE Netz lässt, hauptsache noch billiger ins LTE Netz über Provider, MVNOs geschleust werden. On top die sehr schleppende Netzintegration, Gott was bin ich froh mich mit diesem Discounter Netz nicht mehr rumärgern zu müssen. Lieber 10-15 Euro im Monat mehr ausgeben und endlich mal ein zuverlässiges und tolles Netz genießen. Da ist o2 noch einige Jahre von entfernt.
Menü
[1] arndt1972 antwortet auf merlin86
13.03.2017 13:04
Gott was bin ich froh mich mit diesem
Discounter Netz nicht mehr rumärgern zu müssen. Lieber 10-15 Euro im Monat mehr ausgeben und endlich mal ein zuverlässiges und tolles Netz genießen. Da ist o2 noch einige Jahre von entfernt.

Da ist wieder mal sehr viel Polemik und Unwahrheit dabei...
Ja, die Datenraten sind schlechter, na und? Für die meisten User reicht das dicke aus und wenn es mal schleppend geht, wie neulich im ausverkauften Olympiastadion, so what?!
Denn mit 10-15 Euro im Monat mehr ist es bei weitem nicht getan! Das ist wesentlich mehr! Zum Vergleich: ich zahle momentan 9,99 € für FullFlat mit SMS, EU-Flat und 4 GB Daten. Dafür zahle ich bei der Telekom mindestens das Drei- bis Vierfache!
Beim Telefonieren gibt es keine Probleme (mehr), ab und zu mal langsame Daten, na und?!
Menü
[1.1] merlin86 antwortet auf arndt1972
13.03.2017 13:56
Polemik ok. Da steht aber auch ein Kunde hinter, der o2 eplus jahrelang die Treue gehalten hat. Viel rumgekommen ist in Deutschland. Gemerkt hat, wie unzuverlässig und schlecht dieses Netz ist. Mehr Schatten als Licht. Oft Verbindungsabbrüche, kein Netz, edge, kaum Daten, Handover für die Tonne. Kundenservice für die Tonne. Zur Zeit ganz schlimm. Ich habe diesem Billigladen immer wieder Chancen gegeben. Sogar verteidigt und weiterempfohlen.
Mitlerweile bereue ich es, nicht einfach früher gewechselt zu haben, die Fusion wird noch 2 Jahre oder so in Anspruch nehmen, um ein halbwegs ordentliches und konkurrenzfähiges Netz zu werden, dann kann man evtl mal nachdenken, wieder zurück zu gehen. Aber ist ja klar, wenn viele wie Sie denken, Drillisch buchen, die preisbewusstesten der preisbewussten, kommt kein Geld rein. Für die paar Euro Zig GB, All Net, EU ist sowieso bald überall drin, ich bin da überhaupt nicht neidisch und gebe gerne über 40 Euro im Monat aus, weil ich es zu schätzen weiß, daß Qualität eben seinen Preis kostet. Und am Hungertuch nagen tue ich seit langem nicht mehr. Es ist einfach eine Wohltat, endlich das zu haben, was ich mir lange ersehnt habe. Vorallem im Außendienst, da wird mir der Betrag sowieso erstatt und kann T auch privat nutzen. Die Dayflat Unlimited ein Traum, 02 ein Alptraum, die brauchen einfach noch ihre Zeit, bis die mit den großen Mitpinkeln können, und da sind die Konkurrenten bereits weit entfernt. TELEKOM jeder Mast in der tiefsten Pampa an GF angeschlossen, wo sich o2 VF teuer einmieten muss. Das merkst du beachtlich in der Netzabdeckung.
Menü
[1.1.1] wolfbln antwortet auf merlin86
13.03.2017 14:44
Benutzer merlin86 schrieb:
Polemik ok. Da steht aber auch ein Kunde hinter, der o2 eplus jahrelang die Treue gehalten hat. Viel rumgekommen ist in Deutschland. Gemerkt hat, wie unzuverlässig und schlecht dieses Netz ist. Mehr Schatten als Licht.

Das ist alles für mich schon nachvollziehbar, aber wenn Du international rumkommst in der Welt, werden dich auch die Deutsche Telekom oder Vodafone hier nicht so beeindrucken wie du schreibst.

Ich weiß zwar nicht, ob man jetzt ein Dorf von 300 Bewohnern und viel mehr Schafen und Ziegen speziell mit LTE versorgen muss mitsamt Antenne auf dem Marktplatz wie bei Vodafone in Spanien gesehen, aber offenbar brauchen dort die Ziegen LTE.

Was sagst du denn einen Berliner, der seine 1/2-stündige U-Bahn-Fahrt zum Surfen im Netz nehmen will? Geh zur Telekom oder Vodafone und warte 10 min bis die Seite aufbaut? Oder nimm noch die BVG-Hotspots und surfe dann im Minutentakt, immer wenn der Zug in einem schon abgedeckten Bahnhof steht? Davon wird man noch mehr gaga.

O2/Telefonica haben es immer noch in ihrer Macht wirklich ein gutes Netz zu basteln. Sie müssen es nur wollen, dann wollen es die Kunden auch.....
Menü
[1.1.2] Meisenkaiser antwortet auf merlin86
13.03.2017 18:40
Benutzer merlin86 schrieb:
Polemik ok...

Danke für diesen Beitrag, der die langjährigen Probleme von o2 (besonders in Berlin) mit katastrophalen Versorgungsproblemen auf den Punkt bringt.

Auch ich war viel zu lange bei o2, mein letzter Tarif dort hat 29 EUR monatlich gekostet, jetzt bei der Telekom zahl' ich 39 für den alten Magenta M. In Sachen Qualität und Netzabdeckung war das wie eine Befreiung, dazu eine funktionierende Hotline. Die 10 EUR mehr im Monat sind mir egal, nie wieder o2!

Menü
[1.1.2.1] arndt1972 antwortet auf Meisenkaiser
14.03.2017 09:52
Auch ich war viel zu lange bei o2, mein letzter Tarif dort hat 29 EUR monatlich gekostet, jetzt bei der Telekom zahl' ich 39 für den alten Magenta M. In Sachen Qualität und Netzabdeckung war das wie eine Befreiung, dazu eine funktionierende Hotline. Die 10 EUR mehr im Monat sind mir egal, nie wieder o2!

Naja, nimm einen teuren Tarif bei O2, mit einer Gebühr, die man bei aktiver Vertragsverlängerung eh nie bezahlt und vergleiche es mit einem "günstigen" Tarif der Konkurrenz. Dann kann man sich auch vieles schönrechnen...
Menü
[1.1.3] Donaldfg antwortet auf merlin86
13.03.2017 18:49
Benutzer merlin86 schrieb:
Polemik ok. Da steht aber auch ein Kunde hinter, der o2 eplus jahrelang die Treue gehalten hat. Viel rumgekommen ist in Deutschland. Gemerkt hat, wie unzuverlässig und schlecht dieses Netz ist. Mehr Schatten als Licht. Oft Verbindungsabbrüche, kein Netz, edge, kaum Daten, Handover für die Tonne.

sorry kann deine Beobachtungen nicht bestätigen.
Wann hast du zuletzt O2 benutzt oder redest du von vor 2 Jahren?
Ich habe D1 über mein Firmenhandy und privat Drillisch mit Multicard bin sehr zufrieden.
Ich vergleiche immer wieder aber um etwas mehr LTE zu lohnt sic h der D1 Preis nicht.Tatsache ich habe sogar schon öfter D1 Funklücken GSM wie auch LTE7UMTS endeckt wo ich mit Drillisch noch sehr gut telefonieren oder dank UMTS surfen konnte.
Nutze die Netze in Mitteldeutschland ,Berlin und Stuttgart..
Leider gibt es außerhalb der Städte im Osten noch sehr viel Gebiete ohne gutes Netz da ist man froh GSM zu haben egal ob O2 oder D1.
Menü
[1.1.3.1] dario959 antwortet auf Donaldfg
16.03.2017 09:51
Benutzer Donaldfg schrieb:
Benutzer merlin86 schrieb:
Polemik ok. Da steht aber auch ein Kunde hinter, der o2 eplus jahrelang die Treue gehalten hat. Viel rumgekommen ist in Deutschland. Gemerkt hat, wie unzuverlässig und schlecht dieses Netz ist. Mehr Schatten als Licht. Oft Verbindungsabbrüche, kein Netz, edge, kaum Daten, Handover für die Tonne.

sorry kann deine Beobachtungen nicht bestätigen. Wann hast du zuletzt O2 benutzt oder redest du von vor 2 Jahren?
Ich habe D1 über mein Firmenhandy und privat Drillisch mit Multicard bin sehr zufrieden.
Ich vergleiche immer wieder aber um etwas mehr LTE zu lohnt sic h der D1 Preis nicht.Tatsache ich habe sogar schon öfter D1 Funklücken GSM wie auch LTE7UMTS endeckt wo ich mit Drillisch noch sehr gut telefonieren oder dank UMTS surfen konnte. Nutze die Netze in Mitteldeutschland ,Berlin und Stuttgart.. Leider gibt es außerhalb der Städte im Osten noch sehr viel Gebiete ohne gutes Netz da ist man froh GSM zu haben egal ob O2 oder D1.


Ich bin seid ich denken kann bei E+ gewesen und bin im zuge der portierung als einer der ersten zu O2 geholt worden.
Als Azubi muss man sich mit dem günstigen Netz mehr oder weniger abfinden.
Grundsetzlich kann ich zu der Zeit bei E+ sagen: Langsam, aber stabil.
Auf dem Land konnte ich idr. immer telefonieren oder Emails und Nachrichten verschicken und empfangen. In kleineren Städten ging dann auch eigentlich immer mehr. Und wie gesagt, nicht schnell, aber stabil.

Dann hat man gemerkt, dass die Umstellung im Gange ist (National Roaming).
Dies war z.B. dann zu merken, wenn trotz 3G nichts an Daten durch ging und der Indikator "ROAM" zeigte deutlich, das ich mich im O2 Netz befand.
Im Rahmen der Migration (ich war bei Simyo und wurde zu Blau migirert) hat sich die Situation dann weiter zugespitzt.
In der Zwischenzeit bin ich dann auch nach Berlin umgezogen.
O2 ist der einzige Anbieter, der in der U-Bahn großflächig LTE anbietet. Allerdings ist das scheinbar nur Schall und Rauch, denn davon kommt nichts an.
In der Stadt sind Anbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 10Mbit im Download die Regel und Abbrüche bei Telefonaten keine Seltenheit. Und wenn kein LTE zur Verfügung steht, hat man meist nur EDGE.
Dazu kommt dann noch der unterirdische Kundenservice von Telefonica/Blau.
Beleidigungen, schlicht falsche Angaben/Infos und kein Interesse daran Problem dauerhaft zu beheben.
Also habe ich mich Anfang 2017 für eine Sonderkündigung entschlossen.
Leider wird diese um biegen und brechen nicht akzeptiert, da die von mir geschilderten Probleme scheinbar kein Sonderkündigungsrecht abbilden.
Von daher zahle ich jetzt bis Juni noch die Restvertragslaufzeit, bin seid Februar sehr Glücklich bei der Telekom und kann nur abraten zu Telefonica zu gehen.
Auch wenn jetzt angekündigt wurde das der Support sich wieder normalisieren soll, empfinde ich dieses Unternehmen als eine reine Farce und ein Schandbild für den deutschen Mobilfunkmarkt.

Ich zahle jetzt bei der Telekom 20€ mehr im Monat, habe dafür die doppelte Menge an Datenvolumen (6GB statt 3GB), kann dieses Volumen und meine All-Net Flat auch in der EU nutzen und habe zudem fast IMMER LTE mit mindestens 50K. Sogar in meinem kleinen 200 Seelen Heimatdorf.
Und der Service ist klasse > Thema VoLTE aktivierung. Ging zack zack, freundlich und völlig unkompliziert. Die Rufnummermitnahme hat auch super funktioniert, nachdem Telefonica 2 Anläufe versämmelt hat. und meine Rufnummer nicht freigeben wollte, weil ich das angeblich nicht angefordert habe (habe ich aber, und zwar per Einschreiben, Fax, Email, Telefon und Chat).

>You got where you pay for<
Menü
[2] whalesafer antwortet auf merlin86
16.03.2017 22:05

einmal geändert am 16.03.2017 22:07
Benutzer merlin86 schrieb:
Ich habe, ehrlich gesagt, nichts anderes erwartet. Das spiegelt die tatsächliche Situation wider. Es ist einfach nur peinlich und bezeichnend, was Telefonica seit Monaten in der Hauptstadt abliefert. Ich wiederhole mich ungern, aber sowas passiert, wenn man sich übernimmt und einfach jeden Idi... in sein LTE Netz lässt, hauptsache noch billiger ins LTE Netz über Provider, MVNOs geschleust werden. On top die sehr schleppende Netzintegration, Gott was bin ich froh mich mit diesem Discounter Netz nicht mehr rumärgern zu müssen. Lieber 10-15 Euro im Monat mehr ausgeben und endlich mal ein zuverlässiges und tolles Netz genießen. Da ist o2 noch einige Jahre von entfernt.

juckt mich / uns nicht was du nutzt. unterstütze weiter die überteuerten netze (mit indoor edge bei t), und am ende jammern "in frankreich bekommt man für 20 euro 20 gb, warum hier nicht ???" wenn ihr obwohl das o2 netz bei euch super nutzbar wäre trotzdem zu den teuren anbietern wechselt, ist es klar das die preise hoch bleiben. klar wer mit o2 kein empfang hat soll zu einem anderen anbieter, doch es gibt auch orte wo t und vodafone kein netz haben.

ich bin hier zufrieden, auch wenn ich noch nur ins 3g netz kann mit aldi talk. das 4g ist aber super, hab es mit tchibo/o2 nutzern testen können