Diskussionsforum
  • 09.03.2017 14:41
    einmal geändert am 09.03.2017 15:03
    Spliffy1337 schreibt

    NEIN

    Wenn die das wirklich durchziehen, sind die mich sofort los. Dann wechsel ich komplett zu Google´s Messenger oder Telegramm!
  • 09.03.2017 16:13
    handykrank antwortet auf Spliffy1337
    Benutzer Spliffy1337 schrieb:
    > Wenn die das wirklich durchziehen, sind die mich sofort los.
    >
    Dann wechsel ich komplett zu Google´s Messenger oder Telegramm!

    Prinzipiell finde ich deinen Schritt, WA ggf. den Rücken zukehren zu wollen, eine gute Idee, aber ernst gemeinte Frage: Warum denn erst dann, wenn WA deine Daten für dich "sichtbar kommerziell" zu nutzen beginnt und nicht wie heute schon "indirekt" kommerziell verwertet?

  • 09.03.2017 16:21
    Spliffy1337 antwortet auf handykrank
    Benutzer handykrank schrieb:
    > Benutzer Spliffy1337 schrieb:
    > > Wenn die das wirklich durchziehen, sind die mich sofort los.
    > >
    Dann wechsel ich komplett zu Google´s Messenger oder Telegramm!
    >
    > Prinzipiell finde ich deinen Schritt, WA ggf. den Rücken
    >
    zukehren zu wollen, eine gute Idee, aber ernst gemeinte Frage:
    >
    Warum denn erst dann, wenn WA deine Daten für dich "sichtbar
    >
    kommerziell" zu nutzen beginnt und nicht wie heute schon
    >
    "indirekt" kommerziell verwertet?
    >
    Das die meine Daten heute schon haben und damit Arbeiten ist mir ja bewusst, aber solange ich keine Nachrichten von irgendeiner Firma bekomme ist mir das relativ egal.
    Aber sobald sowas passiert, und ich z.B von meinen Telefon/Internet Anbieter Nachrichten bekomme. Halte ich dann für zu aufdringlich. Den WA ist ein Messanger für Freunde/Familie und nicht um darüber Werbung/Angebote und nervige Nachrichten zu erhalten.

    Bis jetzt ist es ja noch der meist verwendeste Messenger in meinen Umkreis sogar der einzige. Und nur deswegen aktzeptiere ich das gerade mit den Daten.
    Aber dann geht es ein Schritt zu weit, und ich zwinge meine Frau und Kinder einfacher dazu einen anderen Messanger zu Nutzen =)
  • 09.03.2017 16:32
    handykrank antwortet auf Spliffy1337
    Benutzer Spliffy1337 schrieb:
    > Benutzer handykrank schrieb:
    > > Benutzer Spliffy1337 schrieb:
    > > > Wenn die das wirklich durchziehen, sind die mich sofort los.
    > > >
    Dann wechsel ich komplett zu Google´s Messenger oder Telegramm!
    > >
    > > Prinzipiell finde ich deinen Schritt, WA ggf. den Rücken
    > >
    zukehren zu wollen, eine gute Idee, aber ernst gemeinte Frage:
    > >
    Warum denn erst dann, wenn WA deine Daten für dich "sichtbar
    > >
    kommerziell" zu nutzen beginnt und nicht wie heute schon
    > >
    "indirekt" kommerziell verwertet?
    > >
    > Das die meine Daten heute schon haben und damit Arbeiten ist
    >
    mir ja bewusst, aber solange ich keine Nachrichten von
    >
    irgendeiner Firma bekomme ist mir das relativ egal.
    >
    Aber sobald sowas passiert, und ich z.B von meinen
    >
    Telefon/Internet Anbieter Nachrichten bekomme. Halte ich dann
    >
    für zu aufdringlich. Den WA ist ein Messanger für
    >
    Freunde/Familie und nicht um darüber Werbung/Angebote und
    >
    nervige Nachrichten zu erhalten.
    >
    > Bis jetzt ist es ja noch der meist verwendeste Messenger in
    >
    meinen Umkreis sogar der einzige. Und nur deswegen aktzeptiere
    >
    ich das gerade mit den Daten.
    > Aber dann geht es ein Schritt zu weit, und ich zwinge meine
    >
    Frau und Kinder einfacher dazu einen anderen Messanger zu
    >
    Nutzen =)

    Dann fang doch heute an, Freunde & Familie von anderen Messengern zu überzeugen :-) (bei denen man natürlich auch immer das Geschäftsmodell hinterfragen muss). Mit ein wenig Ausdauer und Beharrlichkeit ist in meinem Freundeskreis ein erheblicher Teil auf Alternativen umgestiegen. Ich nutze kein WA (habe es nie gehabt), dennoch ist mir kein einziger sozialer Kontakt deshalb entgangen.

    Ich gehe auch davon aus, dass WA seine Nutzer mit angemessener "kommerzieller Behutsamkeit" an die neuen Formen des Datenverkaufs gewöhnen wird. Die Erfahrung hat ja gezeigt, dass ein Großteil der Nutzerschaft nach einer kurzen schrillen Empörung (Kauf durch FB, Verlinkung von Daten mit FB) sehr tolerant ist ;-) (damit unterstelle ich dir übrigens nicht, dass du dann WA nicht tatsächlich restlos und dauerhaft löscht).