Diskussionsforum
Menü

Kein Thema


08.03.2017 21:42 - Gestartet von Anditel
Es kann statt einer 080-er Nr. eine hinterlegte FESTENETZNUMMMER angegeben werden und dann kann mit einer Rufumleitung zum Dienstleister gearbeitet werden. Den Sinn einer 080-er Nummer habe ich noch nie verstanden.
Menü
[1] EnnoH antwortet auf Anditel
23.06.2017 14:40
Benutzer Anditel schrieb:
Es kann statt einer 080-er Nr. eine hinterlegte FESTENETZNUMMMER angegeben werden und dann kann mit einer Rufumleitung zum Dienstleister gearbeitet werden. Den Sinn einer 080-er Nummer habe ich noch nie verstanden.

Was ist eine 080-er Nummer? In dem Kommentar fehlt entweder eine zusätzliche 0 oder eine 1.

Sollte die 1 fehlen:
Es gibt 0180-er Nummer, die m.E. schon von Anfang an als Abzocke verboten werden sollten.

Sollte die 0 fehlen:
0800-er Nummern wären die passende Alternative, da diese - auch vom Mobilfunk - kostenfrei zu erreichen sind. Jedes Unternehmen das Kundenservice tatsächlich als Service sollte eine solche Nummer anbieten.

Generell zu 0180-er: Denn Sinn dieser Nummern habe ich nie verstanden. Falls ein Unternehmen mich als Kunde gewinnen möchte, sollte es auch die Kosten für die Neukundenaquise übernehmen und nicht den zukünftigen Kunden abzocken.
Und falls ich bereits Kunde bin gehört es eigentlich zum guten Ton, für vertragsrelevante Fragen oder Reklamationen den Kunden nicht auch noch Geld aus der Tasche zu ziehen.