Diskussionsforum
Menü

Das hier ist echt völlig abseits von allem.


06.03.2017 23:42 - Gestartet von H N I K A R
Und genau darum auch irgendwie sehr unterhaltsam. ;)

Man muss schon ein wenig beömmelt sein oder total gelangweilt um überhaupt auf die Idee zu kommen eine solche Pressemappe zu zerlegen. Vielleicht waren auch die Drinks zu gut - man kann nur spekulieren... Dass da nur Billigstkomponenten verbaut sind, ist ja jetzt wohl keine große Überraschung.
Menü
[1] MaestroE antwortet auf H N I K A R
07.03.2017 17:50
Benutzer H N I K A R schrieb:
Und genau darum auch irgendwie sehr unterhaltsam. ;)

Man muss schon ein wenig beömmelt sein oder total gelangweilt um überhaupt auf die Idee zu kommen eine solche Pressemappe zu zerlegen. Vielleicht waren auch die Drinks zu gut - man kann nur spekulieren... Dass da nur Billigstkomponenten verbaut sind, ist ja jetzt wohl keine große Überraschung.


Dem stimme ich völlig zu... Es hätte auch ein Schokoriegel oder eine Baustellenleiter sein können, hätte man sich hier dann auch damit näher beschäftigt? Schließlich geht es beim "Zerlegen" nicht um das A5 LED sondern um die Pressemappe selbst. Oder hat teltarif sein Spektrum in Richtung Marketing erweitert und ich habe das nicht mitbekommen? :-)
Menü
[1.1] postb1 antwortet auf MaestroE
08.03.2017 12:25

einmal geändert am 08.03.2017 12:26
Benutzer MaestroE schrieb:

Dem stimme ich völlig zu... Es hätte auch ein Schokoriegel oder eine Baustellenleiter sein können, hätte man sich hier dann auch damit näher beschäftigt? Schließlich geht es beim "Zerlegen" nicht um das A5 LED sondern um die Pressemappe selbst. Oder hat teltarif sein Spektrum in Richtung Marketing erweitert und ich habe das nicht mitbekommen? :-)

Ich finde es auf jeden Fall erwähnenswert, daß für so ein Wegwerfmesseprodukt aufwendige Elektronikkomponenten (billig hin oder her) verbaut werden - und nach einmaligen Konsum des Medieninhaltes dann meist prompt im Müll landen. Im Restmüll vermutlich meistens und nicht im E-Schrott-Container.
Leider sucht man einen diesbezüglichen kritischen Unterton vergebens im Artikel. Sowohl der Umweltaspekt als auch der Rohstoffverbrauch (Stichwort seltene Metalle/Erden) würde mir als Autor so eines Artikels als erstes auf den Nägeln brennen - und nicht die Enttäuschung darüber, daß kein RasPI verbaut ist...