Diskussionsforum
Menü

die Folgen der Klagen kann man bestaunen....


21.02.2017 04:57 - Gestartet von postb1
...auf der Netzabdeckungskarte der Telekom.
Bislang gab es in Orten mit Vermittlungsstelle nur schnelle VDSL-Inseln im Nahbereich um diese Vst herum.
Die angrenzenden Bereiche hatten nur ADSL, innerörtlich immerhin meist am Endanschlag.
Genau letztere Bereiche baut die Telekom derzeit massiv outdoor aus, und weil das eigenwirtschaftlich passiert, wird dort nach inbetriebnahme auch gleich Vectoring aktiviert. Folge: die erstgenannten VDSL-Inseln gibts immernoch, sind jedoch inzwischen oftmals innerörtlich die langsamsten Bereiche mit "nur" biszu 50Mbit, wegen der laufenden Klagen der Wettbewerber. Wobei dort aufgrund des umstrittenen restriktiven Schaltverhaltens der Telekom schon meist nach nicht mal 300m Kabelstrecke nur noch VDSL25 angeboten wird. Mit Vectoring könnten auch hier höhere Raten erzielt werden.
Menü
[1] Ich bin so froh
Mister79 antwortet auf postb1
21.02.2017 05:37
das der Ausbau bei uns durch ist. Erst mal kann hier nix mehr passieren und ich genieße gerade 50 Mbit von 109 möglichen. Ein absolutes Trauerspiel, erst möchte keiner, dann klagen alle und jeder pickt sich nur die Besten Stücke raus. Ein absolutes Trauerspiel.

Hätten doch alle in den letzten Jahren den Nahbereich versorgen können, wollte auch keiner und gerade so Firmen wie Vodafone, welche sich auch mal so richtig gar nicht mit Ruhm bekleckert haben, wenn es um einen Ausbau geht...

Trauerspiel
Menü
[2] DSLSeppel antwortet auf postb1
21.02.2017 09:38

einmal geändert am 21.02.2017 09:47
Du hast dabei vergessen, dass hinter den neuen Vectoringzonen mit der VDSL 25-50 Insel in der Mitte weiterhin die Indoor geschalteten ADSL2+ Leute sitzen, denen bei dem Ausbau trotz DPBO auch nochmal gerne 1-2 Mbit flöten gehen. Auch wenn ich es nachvollziehen kann bleibt es ein Jammern auf hohem Niveau ...

Das Witz an der Geschichte ist, dass ja durch diese Ausbauten auch Adernpaare auf den Hauptleitungen frei werden. Man könnte also ab den neuen DSLAM Kästen diese Leitungen durchaus mit Bonding + Vectoring + phantom Mode versehen und so auch für diesen Kunden Datenraten über 25 Mbit erreichen. Aber der Aufwand ist der Telekom und co. zu hoch und im Gegensatz zum Vectoring wurde das ganz schnell wieder begraben.

Phantom Mode bedeutet aus 2 DAs wird eine dritte virtuelle DA gebildet. Aus 4 DAs kann man sogar schon 3 zusätzliche virtuelle DAs machen, da die 2 resultierenden virtuellen DAs ja wieder ein Differenzpaar bilden. Bei 8 DAs wären es dann schon 8 + 4 + 2 + 1 = 15 DAs.

http://www.gazettabyte.com/storage/6_DSL%20Phantom%20Mode%20Explained%20-%20Part%202.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1272334721443


Menü
[2.1] Mister79 antwortet auf DSLSeppel
21.02.2017 15:49
Benutzer DSLSeppel schrieb:


http://www.gazettabyte.com/storage/6_DSL%20Phantom%20Mode%20Explained%20-%20Part%202.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1272334721443



Das kann man doch jetzt bekommen. Wer war das doch gleich? 1 und 1 oder so möchte das anbieten. Ich komme nicht mehr drauf aber die Grundgebühr wird dann höher als 34 Euro. Diese Anschlüsse sollen so um die 60-80 Euro kosten.

Außerdem muss man sich mal angucken was das für ein Aufwand und Materialaufwand ist, wenn 1 Kunde plötzlich 3 oder 4 DA bekommt. Da werden dann auch nicht viele Kunden davon profitieren können, denn so viele Adern werden auch nicht frei.
Menü
[2.1.1] DSLSeppel antwortet auf Mister79
21.02.2017 16:49
Benutzer Mister79 schrieb:
Benutzer DSLSeppel schrieb:


http://www.gazettabyte.com/storage/6_DSL%20Phantom%20Mode%20Explained%20-%20Part%202.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1272334721443



Das kann man doch jetzt bekommen. Wer war das doch gleich? 1 und 1 oder so möchte das anbieten. Ich komme nicht mehr drauf aber die Grundgebühr wird dann höher als 34 Euro. Diese Anschlüsse sollen so um die 60-80 Euro kosten.

Außerdem muss man sich mal angucken was das für ein Aufwand und Materialaufwand ist, wenn 1 Kunde plötzlich 3 oder 4 DA bekommt. Da werden dann auch nicht viele Kunden davon profitieren können, denn so viele Adern werden auch nicht frei.

Ja das Bonding kommt jetzt so langsam aber leider nicht die Phantomleitungen dazu.

Was ist aufwändiger für z.B. 40 Haushalte am Ortsrand:

a) vorhandene DAs (sofern vorhanden bzw. frei geworden)durch Bonding, Phantom Mode und VVDSL (z.B. 3x Profil 8b bündeln) auf annehmbare VDSL Geschwindigkeit zu bringen.

b) Tiefbau von 2km und VVDSL DSLAM setzen

Wenn man jetzt die TAL Miete entsprechend bei Bonding etwas besser reguliert, geht da sicherlich was . Die erste Fritte mit Bondingmöglichkeit steht doch schon in den Startlöchern. Der ist sicher auch noch Phantom Mode beizubringen in der Firmware

Menü
[2.1.2] Rotbaertchen antwortet auf Mister79
21.02.2017 17:21
Benutzer Mister79 schrieb:
Benutzer DSLSeppel schrieb:
http://www.gazettabyte.com/storage/6_DSL%20Phantom%20Mode%20Explained%20-%20Part%202.jpg?__SQUARESPACE_CACHEVERSION=1272334721443

Das kann man doch jetzt bekommen. Wer war das doch gleich? 1 und 1 oder so möchte das anbieten. Ich komme nicht mehr drauf aber die Grundgebühr wird dann höher als 34 Euro. Diese Anschlüsse sollen so um die 60-80 Euro kosten.

Du meinst das?
https://www.teltarif.de/line-bonding-vdsl-...
Menü
[2.1.2.1] Mister79 antwortet auf Rotbaertchen
21.02.2017 18:51
Benutzer Rotbaertchen schrieb:


Ja, da war ich mit 1 und 1 ja ganz weit daneben. Netcolone ist es gewesen. Genau...

Danke