Diskussionsforum
Menü

Was soll das 1&1


11.02.2017 12:54 - Gestartet von blumenwiese
Halten wir also fest: Die damalige Pressemitteilung war schlicht falsch. Die Option können eben nicht alle Kunden dazubuchen.

Ich kann mich hier Teltarif nur anschließen: Auch mit fehlt es Verständnis für die Praxis der Vertragsanpassungsgebühr bei 1&1. Natürlich haben beide Seiten den Vertrag einzuhalten. Keine Frage. Möchte ich also in einen günstigeren Tarif wechseln, kann mir das 1&1 verweigern oder eine Entschädigung verlangen.

Aber mir geht es um Fälle, wo ich mehr zahlen möchte. Ich möchte in einen teureren Tarif wechseln. Gerne auch wieder mit 24 Monaten Laufzeit. Bei 1&1 wird dennoch eine Strafzahlung verlangt. Was soll das? Jedes Unternehmen freut sich doch, wenn der Kunde seine Verbundenheit durch eine Vertragsverlängerung zum Ausdruck bringt und dabei auch noch mehr Umsatz generiert.

Bei einem Freund neulich auch: Vertrag vier Monate vor Ende der MVLZ. Er ruft bei 1&1 an, möchte dann am _Ende_ der MVLZ in einen aktuellen und auch teureren Tarif wechseln. 1&1 bietet ihm das an - für €109 Strafzahlung. Bitte? Also folgte die Kündigung.

Einen Tag später der Anruf. Natürlich kann er nun in den aktuellen (und teureren) Tarif wechseln, ohne Strafzahlung. Kein Problem.

1&1, ein kleiner Tipp: Kündigt dem Verantwortlichen in eurer Marketingabteilung ganz schnell. Bei dem harten Wettbewerb auf dem DSL- und Mobilfunkmarkt mögen es Kunden so gar nicht, wenn man sie veräppelt.
Menü
[1] yes_mc antwortet auf blumenwiese
11.02.2017 14:28
Benutzer blumenwiese schrieb:
Halten wir also fest: Die damalige Pressemitteilung war schlicht falsch. Die Option können eben nicht alle Kunden dazubuchen.

...

Einen Tag später der Anruf. Natürlich kann er nun in den aktuellen (und teureren) Tarif wechseln, ohne Strafzahlung.
Kein Problem.

1&1, ein kleiner Tipp: Kündigt dem Verantwortlichen in eurer Marketingabteilung ganz schnell. Bei dem harten Wettbewerb auf dem DSL- und Mobilfunkmarkt mögen es Kunden so gar nicht, wenn man sie veräppelt.

Der Schuldige ist hier nicht der "Verantwortliche in der Marketingabteilung".
Sondern "Diktator Dommermuth" (Zitat eines "nicht ganz kleinen" Mitarbeiters von 1&1).
Menü
[1.1] blumenwiese antwortet auf yes_mc
11.02.2017 14:32
Benutzer yes_mc schrieb:
Der Schuldige ist hier nicht der "Verantwortliche in der Marketingabteilung".
Sondern "Diktator Dommermuth" (Zitat eines "nicht ganz kleinen" Mitarbeiters von 1&1).

Das mag natürlich auch sein. Obwohl es doch eigentlich eher nicht die Aufgabe des CEO ist, sich in die Tiefen der Tarifgestaltung herabzulassen.
Menü
[2] Absurdistan
trollator antwortet auf blumenwiese
11.02.2017 18:28
Benutzer blumenwiese schrieb:

Bei einem Freund neulich auch: Vertrag vier Monate vor Ende der MVLZ. Er ruft bei 1&1 an, möchte dann am _Ende_ der MVLZ in einen aktuellen und auch teureren Tarif wechseln. 1&1 bietet ihm das an - für €109 Strafzahlung. Bitte? Also folgte die Kündigung.

Einen Tag später der Anruf. Natürlich kann er nun in den aktuellen (und teureren) Tarif wechseln, ohne Strafzahlung.
Kein Problem.


nicht wirklich passiert ???

Frage: Wie sieht es aus wenn ich einen 1&1 Smartphone Laufzeit Vertrag habe und während der 24 Monate dann doch merke, dass ich das D-Netz bräuchte...

Verhält sich da 1&1 auch so?
Menü
[2.1] blumenwiese antwortet auf trollator
11.02.2017 21:58
Benutzer trollator schrieb:.
nicht wirklich passiert ???

Leider doch.

Frage: Wie sieht es aus wenn ich einen 1&1 Smartphone Laufzeit Vertrag habe und während der 24 Monate dann doch merke, dass ich das D-Netz bräuchte...

Verhält sich da 1&1 auch so?

Angeblich kann man jederzeit das Netz wechseln. Aber ich habe selbst keine Erfahrung damit und kenne ach niemanden, der das gemacht hätte.
Menü
[2.1.1] Rotbaertchen antwortet auf blumenwiese
12.02.2017 13:11
Benutzer blumenwiese schrieb:
Benutzer trollator schrieb:.
Frage: Wie sieht es aus wenn ich einen 1&1 Smartphone Laufzeit Vertrag habe und während der 24 Monate dann doch merke, dass ich das D-Netz bräuchte...

Verhält sich da 1&1 auch so?

Angeblich kann man jederzeit das Netz wechseln. Aber ich habe selbst keine Erfahrung damit und kenne ach niemanden, der das gemacht hätte.

Ja, man kann das Netz wechseln. Zumindest kenne ich jemanden, der das gemacht hat.