Diskussionsforum
Menü

Ein weiterer Weg zur Reduzierung von GSM (und UMTS)


10.02.2017 17:51 - Gestartet von Pitt_g
einmal geändert am 10.02.2017 17:53
VoLTE gibt's dort ja offiziell nicht GSM 900 ist ja quasi vielfach die Inhausabdeckung für Telefonie , und da viele sowas zuhause haben...und auf der Couch daheim ja gerne viel und oft telefoniert wird, auch wenn das mObilfunktelefon dafür nicht gedacht war.
Lagert die Telekom, das mal geschwind aus
Zumindest sehe ich das so
Moment mal, wenn die ihre Serivce quasi auf meine Kosten reduzieren, möchte ich
Einen günstigeren Tarif, oder mehr Leistung ...
Menü
[1] marius1977 antwortet auf Pitt_g
11.02.2017 10:04
Benutzer Pitt_g schrieb:
Lagert die Telekom, das mal geschwind aus Zumindest sehe ich das so Moment mal, wenn die ihre Serivce quasi auf meine Kosten reduzieren, möchte ich Einen günstigeren Tarif, oder mehr Leistung ...
Du musst WLANCall ja nicht nutzen und kannst weiterhin das Mobilfunknetz verwenden. Das Feature ist optional, als kannst Du auch nicht nach einer Vergünstigung rufen. Vor allem stelle ich mir einen fallbezogenen günstigeren Tarif komplex vor :-)
Menü
[1.1] Pitt_g antwortet auf marius1977
11.02.2017 15:17
Wieso generell 5-10 EUR weniger, je nach Tarif weil sie die GSM Infrastruktur zurückfahren können, sollte da doch drin sein.
Wer eine 375-500 Mbit Tarif bucht dürfte schon ein entsprechendes Smartphone mit VoLTE Support haben.
Bei den IPhones drängt die Zeit, eigentlich müsste das 5er es ja auch auch können, da das 5C ja nur mehr Frequenzen bietet, der Chip an sich ja gleich ist.
Beide dürften auch kein IOS 11 mehr sehen..
Eine vernünftige Integration in die Telefonie Funktion wäre wünschenswert.
Scheint aber erst ab IOS 10 so möglich zu sein,
Skype darf sich ja auch schonmal einhängen.
Warum keine App wie für den IP Anschluss im Telekom Festnetz kommt versteht ja auch keiner.