Diskussionsforum
  • 08.02.2017 14:49
    grafkrolock schreibt

    1&1 bei kurzer Laufzeit?

    Wie sieht es denn bei 1&1 aus? Die geben zwar die Zugangsdaten heraus, zwingen den Kunden aber bei Abschluss eines DSL-Vertrages ohne Laufzeit dazu, einen Routen in Höhe von mindestens 150 € zu erwerben (oder alternativ zu mieten).
    Solche Kopplungsgeschäfte sind vermutlich nicht verboten?
  • 08.02.2017 16:53
    2x geändert, zuletzt am 08.02.2017 16:57
    grafkrolock antwortet auf SkyFly
    Benutzer SkyFly schrieb:
    > doch sind sie
    Und warum genau? §11 FTEG sagt jedenfalls (leider) nichts dergleichen.

    > aber es gibt ja immer welche die es als normal ansehen u diese varianten dann buchen.
    Es geht eher darum, ob ich den Tarif auch ohne Router buchen KANN, da ich das gerne würde. Aber und das lässt 1&1 eben nicht zu.
  • 08.02.2017 17:10
    Rotbaertchen antwortet auf SkyFly
    Benutzer SkyFly schrieb:
    > doch sind sie aber es gibt ja immer welche die es als normal
    >
    ansehen u diese varianten dann buchen.

    Interessant, wie kommst Du darauf? Bisher habe ich das Gesetz so verstanden, dass Bündelangebote weiterhin erlaubt sind, bin daher sehr überrascht.
  • 08.02.2017 22:34
    bholmer antwortet auf grafkrolock
    Benutzer grafkrolock schrieb:
    > Wie sieht es denn bei 1&1 aus? Die geben zwar die Zugangsdaten
    >
    heraus, zwingen den Kunden aber bei Abschluss eines
    >
    DSL-Vertrages ohne Laufzeit dazu, einen Routen in Höhe von
    >
    mindestens 150 € zu erwerben (oder alternativ zu mieten).
    >
    Solche Kopplungsgeschäfte sind vermutlich nicht verboten?

    Bei 1&1 kann man ein minimalistisches "Kabelmodem" wählen sowohl zu Laufzeitverträgen als auch ohne Laufzeit. Dieses hat keine monatlichen Gebühren.
    Am Anfang konnte das auch WLAN, Soweit ich gelesen habe, ist bei späteren Lieferungen eine Firmware drin, bei der WLAN daktiviert wurde,
    Ist im Prinzip eine Minimalversion einer VDSL-Fritzbox.

    Das kann man sich auch als Briefbeschwerer auf den Schreibtisch stellen und die eigene Box benutzen.

    Ohne Modem kann man bei 1&1 allerdings nicht bestellen.

  • 08.02.2017 23:01
    Rotbaertchen antwortet auf bholmer
    Benutzer bholmer schrieb:
    > Bei 1&1 kann man ein minimalistisches "Kabelmodem" wählen
    >
    sowohl zu Laufzeitverträgen als auch ohne Laufzeit. Dieses hat
    >
    keine monatlichen Gebühren.
    [...]
    > Ohne Modem kann man bei 1&1 allerdings nicht bestellen.

    Das ist richtig, allerdings kostet das "Kabelmodem" einmalig 150 Euro in den Tarifen "ohne Mindestlaufzeit", also 1 Monat. Über 2 Jahre gesehen ist dann sogar der WLAN-Router billiger...