Diskussionsforum
  • 05.02.2017 13:08
    einmal geändert am 05.02.2017 13:09
    technician schreibt

    Für beste Ergebnisse gerade nicht über Cinch

    Der Autor schreibt: "Für die besten Ergebnisse wird der Subwoofer per Cinch-Kabel über den Vorverstärkerausgang oder die Subwoofer-Buchse des AV-Receivers angeschlossen (...)."

    Die beste - weil verlustfreie - Verbindung ist jedoch die über ein optisches Kabel. Da sowohl Receiver/Verstärker als auch Subwoofer schon im mittleren Preissegment nicht selten über optische Ein-/Ausgänge verfügen, sollte das hier erwähnt sein.
  • 05.02.2017 13:40
    mr.president antwortet auf technician
    Benutzer technician schrieb:
    > Der Autor schreibt: "Für die besten Ergebnisse wird der
    >
    Subwoofer per Cinch-Kabel über den Vorverstärkerausgang oder
    >
    die Subwoofer-Buchse des AV-Receivers angeschlossen (...)."
    >
    > Die beste - weil verlustfreie - Verbindung ist jedoch die über
    >
    ein optisches Kabel. Da sowohl Receiver/Verstärker als auch
    >
    Subwoofer schon im mittleren Preissegment nicht selten über
    >
    optische Ein-/Ausgänge verfügen, sollte das hier erwähnt sein.
    Ich habe noch keine Geräte gesehen, welche optische Aus- bzw. Eingänge für die Verbindung von AVR mit dem Subwoofer haben.
  • 06.02.2017 13:35
    technician antwortet auf mr.president
    Es gab/gibt wirklich einige mit opt. Konnektoren.
    Sogar mein gut acht Jahre alter 300€-Receiver Denon AVR-1509 hat zwei optische Anschlüsse, wie auch der recht preisgünstige Canton-Subwoofer Sub 12.2.


    Benutzer mr.president schrieb:
    > Benutzer technician schrieb:
    > > Der Autor schreibt: "Für die besten Ergebnisse wird der
    > >
    Subwoofer per Cinch-Kabel über den Vorverstärkerausgang oder
    > >
    die Subwoofer-Buchse des AV-Receivers angeschlossen (...)."
    > >
    > > Die beste - weil verlustfreie - Verbindung ist jedoch die über
    > >
    ein optisches Kabel. Da sowohl Receiver/Verstärker als auch
    > >
    Subwoofer schon im mittleren Preissegment nicht selten über
    > >
    optische Ein-/Ausgänge verfügen, sollte das hier erwähnt sein.
    > Ich habe noch keine Geräte gesehen, welche optische Aus- bzw.
    > Eingänge für die Verbindung von AVR mit dem Subwoofer haben.
  • 06.02.2017 18:59
    2x geändert, zuletzt am 06.02.2017 19:02
    trollator antwortet auf technician
    Benutzer technician schrieb:
    > Es gab/gibt wirklich einige mit opt. Konnektoren.
    >
    Sogar mein gut acht Jahre alter 300€-Receiver Denon AVR-1509
    >
    hat zwei optische Anschlüsse, wie auch der recht preisgünstige
    >
    Canton-Subwoofer Sub 12.2.
    >
    >
    http://www.hifidatabase.com/static/gallery/6/5796-Denon_AVR1509b.jpg
    ist das dein Denon??

    https://www.denon.de/de/product/hometheater/avreceivers/avr1509
    Das sollten doch reine Eingänge sein :-)



    und dein Sub soll per LWL angeschlossen sein??
    mach mal ein hochauflösendes Foto und poste es hier ;-)
    Finde kein Foto zu diesem Modell


  • 09.02.2017 07:05
    technician antwortet auf trollator
    ... ja, das verlinkte Bild zeigt gut erkennbar die beiden optischen Anschlüsse des Denon-Geräts >> dazu die Beschriftung 'assignable'; man kann bei 'OPT2' zwischen Ein- und Ausgang wählen (Einstellung im Gerätemenü).


    Benutzer trollator schrieb:
    > Benutzer technician schrieb:
    > > Es gab/gibt wirklich einige mit opt. Konnektoren.
    > >
    Sogar mein gut acht Jahre alter 300€-Receiver Denon AVR-1509
    > >
    hat zwei optische Anschlüsse, wie auch der recht preisgünstige
    > >
    Canton-Subwoofer Sub 12.2.
    > >
    > >
    > http://www.hifidatabase.com/static/gallery/6/5796-Denon_AVR1509b.jpg
    >
    ist das dein Denon??
    >
    > https://www.denon.de/de/product/hometheater/avreceivers/avr1509
    > Das sollten doch reine Eingänge sein :-)
    >
    >
    >
    > und dein Sub soll per LWL angeschlossen sein??
    >
    mach mal ein hochauflösendes Foto und poste es hier ;-)
    >
    Finde kein Foto zu diesem Modell
    >
    >
  • 09.02.2017 11:42
    trollator antwortet auf technician
    Benutzer technician schrieb:
    > ... ja, das verlinkte Bild zeigt gut erkennbar die beiden
    >
    optischen Anschlüsse des Denon-Geräts >> dazu die Beschriftung
    >
    'assignable'; man kann bei 'OPT2' zwischen Ein- und Ausgang
    >
    wählen (Einstellung im Gerätemenü).
    >
    Das ist in der Tat interessant.

    Ein Foto deines sub haste nicht für uns?
    Kann es immer noch nicht glauben, dass der einen Lichtwellen Eingang besitzen soll.
    Darum ging es dir ja.
  • 14.02.2017 14:25
    technician antwortet auf trollator
    Benutzer trollator schrieb:
    > Benutzer technician schrieb:
    > > ... ja, das verlinkte Bild zeigt gut erkennbar die beiden
    > >
    optischen Anschlüsse des Denon-Geräts >> dazu die Beschriftung
    > >
    'assignable'; man kann bei 'OPT2' zwischen Ein- und Ausgang
    > >
    wählen (Einstellung im Gerätemenü).
    > >
    > Das ist in der Tat interessant.
    >
    > Ein Foto deines sub haste nicht für uns?
    > Kann es immer noch nicht glauben, dass der einen Lichtwellen
    >
    Eingang besitzen soll.
    > Darum ging es dir ja.


    Peinlich, peinlich... Kommando zurück:-)
    Habe endlich am schwer zugänglichen Sub und dito der kaum zugänglichen Receiver-Rückseite genau nachgesehen. Das Kabel ist ein extra dickes, sehr hochwertiges Cinch, das meinen optischen Leitern stark ähnelt.
    Der Sub hat keinen optischen Anschluss...
    Ich bitte um Entschuldigung!