Diskussionsforum
Menü

Völlig irre...?


05.02.2017 17:22 - Gestartet von Sven Dahmen
Wenn man sich einen WECKER für 120€ kauft, müssen doch zuvor einige Latten von Zaun gefallen sein...oder? Selbst mit dem billigsten Android-Smartphone erreiche ich das gesamte "Internetradio" etc. und kann mich damit wecken lassen. Auch die Idee, Daten von einem Smartphone -mit meist recht brauchbaren Lautsprechern - auf so ein Kästchen zu streamen...?!? Oder habe ich etwas übersehen...?
Menü
[1] industrieclub antwortet auf Sven Dahmen
05.02.2017 21:16
Benutzer Sven Dahmen schrieb:
Wenn man sich einen WECKER für 120€ kauft, müssen doch zuvor einige Latten von Zaun gefallen sein...oder? Selbst mit dem billigsten Android-Smartphone erreiche ich das gesamte "Internetradio" etc. und kann mich damit wecken lassen. Auch die Idee, Daten von einem Smartphone -mit meist recht brauchbaren Lautsprechern - auf so ein Kästchen zu streamen...?!? Oder habe ich etwas übersehen...?

Na ja, z.B. dass es "Internet" nicht einfach so "umsonst" gibt, Internet-Zugang kostet
besonders, wenn du da Streaming-Datenmengen durchjagst. Und Internet-Zugang
überwacht dich jederzeit. Das will auch nicht jeder...
Menü
[1.1] Sven Dahmen antwortet auf industrieclub
06.02.2017 12:50
Ja, OK! DAB+ kann ich natürlich als "offline"-Lösung verwenden, während "Smartphone+Internetradio" zumindest eine WLAN-Anbindung erfordert...
Menü
[2] fanlog antwortet auf Sven Dahmen
06.02.2017 13:02
Benutzer Sven Dahmen schrieb:
Wenn man sich einen WECKER für 120€ kauft, müssen doch zuvor einige Latten von Zaun gefallen sein...oder? Selbst mit dem billigsten Android-Smartphone erreiche ich das gesamte "Internetradio" etc. und kann mich damit wecken lassen...

Wetten dass Du den Wecker noch hast, wenn Du Dein über-/übernächstes Smartphone Dein eigen nennst! Der Preis relativiert sich somit.

Klar, unterwegs nutze ich auch das Smartphone, aber zu Hause möchte einen richtigen Wecker.

Wenn das Teil gut klingt, werde ich es mir kaufen. Leider sind die meisten DAB+-Radios/Wecker etc. in dieser Preisklasse klanglich Schrott. Aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben.
Menü
[3] tosho antwortet auf Sven Dahmen
07.02.2017 01:08
Benutzer Sven Dahmen schrieb:
Wenn man sich einen WECKER für 120€ kauft, müssen doch zuvor einige Latten von Zaun gefallen sein...oder? Selbst mit dem billigsten Android-Smartphone erreiche ich das gesamte "Internetradio" etc. und kann mich damit wecken lassen. Auch die Idee, Daten von einem Smartphone -mit meist recht brauchbaren Lautsprechern - auf so ein Kästchen zu streamen...?!? Oder habe ich etwas übersehen...?

Der DAB Markt befindet sich offensichtlich immer noch in der "early adopter" Phase, in dem für lächerliche Geräte Phantasiepreise gefordert werden können.
Anders ist dir Tatsache, dass Geräte, die lediglich EINE Funktion beinhalten, zu Preisen verkauft werden, die einfache Universalgeräte nicht einmal annähernd erreichen.
Ich bin gespannt, ob/wann diese Phase mal endet. Ein normales Küchenradio kostet um die 35€, und mehr werde ich für ein DAB+ Gerät auch niemals ausgeben.