Diskussionsforum
Menü

"Den Anfang macht sie mit [...] innogy"


23.01.2017 16:23 - Gestartet von sneaker2
Wie bereits in meinem anderen Kommentar dargelegt ist das falsch. Den Anfang machte NetCologne/NetAachen, ~März 2016.
Menü
[1] tneuhetzki antwortet auf sneaker2
23.01.2017 16:28
Benutzer sneaker2 schrieb:
Wie bereits in meinem anderen Kommentar dargelegt ist das falsch. Den Anfang machte NetCologne/NetAachen, ~März 2016.

Diese gibt es aber nicht mehr nach Angaben der Telekom. Außerdem wurde sie nie vermarktet, sondern war nur für Kunden, die das zufällig gefunden haben, buchbar. Gleiches gilt für innogy. Die Anschlüsse sind seit Herbst buchbar, wurden aber nie vermarktet. Jetzt werden die Anschlüsse vermarktet, haben also das Teststadium verlassen. Damit gelten möglicherweise auch andere regulatorische Auflagen. Daher ist es wichig und richtig, dass es die erste Kooperation ist.

Thorsten
Menü
[1.1] CyberSW antwortet auf tneuhetzki
23.01.2017 16:32
Ähm nein?
Wenn an dem Standort kein VDSL der Telekom möglich war, bot das System automatisch die Start Tarife an.
Menü
[1.1.1] Fony antwortet auf CyberSW
23.01.2017 18:37
Benutzer CyberSW schrieb:
Ähm nein?
Wenn an dem Standort kein VDSL der Telekom möglich war, bot das System automatisch die Start Tarife an.


Das schreibt er doch. Wurde nur nie offiziell beworben. Zufällig gefunden halt. In der Abfrage. Wer nicht nach einem Anschluss gesucht hat wusste es nicht. Jetzt Werbung, Flyer, Plakate was weiß ich. Also Masse.

Fony
Menü
[1.2] sneaker2 antwortet auf tneuhetzki
23.01.2017 16:44
Benutzer tneuhetzki schrieb:
Diese gibt es aber nicht mehr nach Angaben der Telekom. Außerdem wurde sie nie vermarktet, sondern war nur für Kunden, die das zufällig gefunden haben, buchbar.
In der normalen Ausbaukarte waren die NetCologne-Gebiete bereits April 2016 angezeigt. Meines Wissens auch mit Verweis auf die Bestell-/Info-Seite. Öffentlich sichtbar war es also.
Die Gebiete sind auch weiterhin in der Karte drin, daher verwundert es, daß es die Kooperation angeblich nicht mehr geben soll. Wobei die Karte der Wirklichkeit meist hinterherhinkt - mag sein, daß die Kooperation tatsächlich beendet ist. Das weiß ich nicht.
Menü
[1.2.1] tneuhetzki antwortet auf sneaker2
23.01.2017 19:24
Benutzer sneaker2 schrieb:
Benutzer tneuhetzki schrieb:

Die Gebiete sind auch weiterhin in der Karte drin, daher verwundert es, daß es die Kooperation angeblich nicht mehr geben soll. Wobei die Karte der Wirklichkeit meist hinterherhinkt - mag sein, daß die Kooperation

Das ist das, was mir die zuständigen Leute heute gesagt haben. NetCologne ruht derzeit. Ob das stimmt, keine Ahnung ehrlich gesagt

Thorsten
Menü
[1.3] Rotbaertchen antwortet auf tneuhetzki
23.01.2017 16:48
Benutzer tneuhetzki schrieb:
Benutzer sneaker2 schrieb:
Wie bereits in meinem anderen Kommentar dargelegt ist das falsch. Den Anfang machte NetCologne/NetAachen, ~März 2016.

Meinst Du hier?
https://www.teltarif.de/forum/s63248/alles-...
Nö.
Aber hauptsache quäken.

Diese gibt es aber nicht mehr nach Angaben der Telekom. Außerdem wurde sie nie vermarktet, sondern war nur für Kunden, die das zufällig gefunden haben, buchbar. Gleiches gilt für innogy. Die Anschlüsse sind seit Herbst buchbar, wurden aber nie vermarktet. Jetzt werden die Anschlüsse vermarktet, haben also das Teststadium verlassen. Damit gelten möglicherweise auch andere regulatorische Auflagen. Daher ist es wichig und richtig, dass es die erste Kooperation ist.

Das ist richtig - und zudem hatte sich die Telekom mit Händen und Füßen gegen diese Koops gewehrt. Die Kehrtwende ist schon bemerkenswert!
Menü
[1.3.1] sneaker2 antwortet auf Rotbaertchen
23.01.2017 16:53
Benutzer Rotbaertchen schrieb:
Benutzer sneaker2 schrieb:
Wie bereits in meinem anderen Kommentar dargelegt ist das falsch. Den Anfang machte NetCologne/NetAachen, ~März 2016.
Nein, natürlich nicht. Vectoring-Aufrüstung der T-Home-Städte ist ein völlig anderes Thema als Telekom-Wholebuy.
Das meinte ich:
https://www.teltarif.de/forum/s67080/koo...

Nö.
Aber hauptsache quäken.
kein Kommentar
Menü
[1.4] cboehme antwortet auf tneuhetzki
23.01.2017 23:37
Benutzer tneuhetzki schrieb:
Benutzer sneaker2 schrieb:
Wie bereits in meinem anderen Kommentar dargelegt ist das falsch. Den Anfang machte NetCologne/NetAachen, ~März 2016.

Diese gibt es aber nicht mehr nach Angaben der Telekom.

Nicht? Dann bin ich mal sehr gespannt was ich übermorgen geschaltet bekomme, bei Zuhause Start im NetCologne Ausbaugebiet.

Zum Thema bewerben: nachdem NetCologne hier ausgebaut hatte war ein Werbezettel der Telekom im Briefkasten, dass man jetzt auch 50 und 100 Mbit Anschlüsse anbieten kann. Die Onlineabfrage zeigte aber weiter nur 6 Mbit RAM an. Die Hotline wusste aber sofort Bescheid.
Menü
[1.4.1] tneuhetzki antwortet auf cboehme
24.01.2017 08:42
Benutzer cboehme schrieb:

Nicht? Dann bin ich mal sehr gespannt was ich übermorgen geschaltet bekomme, bei Zuhause Start im NetCologne Ausbaugebiet.

Geil, wenn man jetzt sogar schon Falschaussagen aus der Arbeitsebene der Telekom bekommt. Schön von dir zu erfahren, dass es doch noch gilt.

Kannst du mir sagen, was du für ne Leitung im Haus liegen hast? Hat Netcologne FTTB/H gebaut oder VDSL? Kann nämlich sein, dass es hier noch nen Unterschied gibt und nur FTTB/H nicht mehr verkauft wird, nur noch VDSL.

Thorsten
Menü
[1.4.1.1] cboehme antwortet auf tneuhetzki
25.01.2017 10:52
Benutzer tneuhetzki schrieb:

Kannst du mir sagen, was du für ne Leitung im Haus liegen hast? Hat Netcologne FTTB/H gebaut oder VDSL? Kann nämlich sein, dass es hier noch nen Unterschied gibt und nur FTTB/H nicht mehr verkauft wird, nur noch VDSL.

Glasfaser haben wir leider nicht, ist also "nur" VDSL.

Frechheit sind die Zeitfenster für den Techniker: 8-16 Uhr. Nur weil ich gerade auf den warte....
Menü
[1.4.1.1.1] tneuhetzki antwortet auf cboehme
25.01.2017 11:03
Benutzer cboehme schrieb:
Benutzer tneuhetzki schrieb:

Kannst du mir sagen, was du für ne Leitung im Haus liegen hast? Hat Netcologne FTTB/H gebaut oder VDSL? Kann nämlich sein, dass es hier noch nen Unterschied gibt und nur FTTB/H nicht mehr verkauft wird, nur noch VDSL.

Glasfaser haben wir leider nicht, ist also "nur" VDSL.

Frechheit sind die Zeitfenster für den Techniker: 8-16 Uhr. Nur weil ich gerade auf den warte....

Achte mal bitte darauf, welcher Techniker kommt. Also Telekom oder NetCologne.

Danke!
Menü
[1.4.1.1.1.1] cboehme antwortet auf tneuhetzki
25.01.2017 14:44
Benutzer tneuhetzki schrieb:

Achte mal bitte darauf, welcher Techniker kommt. Also Telekom oder NetCologne.

Anscheinend gar keiner. Geht seid etwa 1 h, aber vorbeigekommen ist keiner. Hätte ich auch nicht zu Hause sitzen müssen :-(.

FritzBox sagt 100/40, Speedtest (Ookla oder breidbandmessung.de) kommen so auf 95/25.

Erstaunlich finde ich das Routing:

Routenverfolgung zu ns1.hrz.uni-giessen.de [134.176.2.5] über maximal 30 Abschnitte:

1 <1 ms <1 ms <1 ms fritz.box [192.168.178.1]
2 16 ms 16 ms 16 ms bras1.cgn.qsc.de [213.148.133.5]
3 14 ms 15 ms 15 ms core1.cgn.qsc.de [87.234.12.33]
4 15 ms 15 ms 15 ms core4.cgn.qsc.de [213.148.139.129]
5 18 ms 19 ms 18 ms core1.fra.qsc.de [87.234.12.217]
6 20 ms 19 ms 19 ms cr-fra1-be1.x-win.dfn.de [80.81.192.222]
7 19 ms 19 ms 19 ms xr-fra1-pc2.x-win.dfn.de [188.1.145.110]
8 19 ms 19 ms 19 ms xr-frb1-te1-1.x-win.dfn.de [188.1.145.173]
9 20 ms 20 ms 20 ms xr-gie1-te1-1.x-win.dfn.de [188.1.144.90]
10 22 ms 20 ms 20 ms kr-gie18.x-win.dfn.de [188.1.243.150]
11 20 ms 20 ms 20 ms ro-natur.uni-giessen.de [134.176.247.46]
12 21 ms 20 ms 20 ms ns1.hrz.uni-giessen.de [134.176.2.5]

Also Routing über QSC. Macht das Netcologne so? Hätte erwartet, dass zu irgend einem Zeitpunkt der Datenverkehr durchs Telekom-Netz geht (jetzt mal abgesehen davon dass DFN Telekom ist). Ist dass nicht die Idee vom Bitstromzugang?

Oder zu etwas entfernterem:
Routenverfolgung zu www.telkom.co.za [165.143.158.60] über maximal 30 Abschnitte:

1 1 ms <1 ms <1 ms fritz.box [192.168.178.1]
2 102 ms 60 ms 42 ms bras1.cgn.qsc.de [213.148.133.5]
3 15 ms 15 ms 16 ms core1.cgn.qsc.de [87.234.12.33]
4 16 ms 19 ms 15 ms core4.cgn.qsc.de [213.148.139.129]
5 20 ms 20 ms 20 ms core1.fra.qsc.de [87.234.12.217]
6 19 ms 18 ms 19 ms fra-ip-hsll-1.telkom-ipnet.co.za [80.81.193.214]
7 200 ms 199 ms 202 ms nbsc-ip-er-1-pos-8-0-0.telkom-ipnet.co.za [196.43.25.58]
8 204 ms 202 ms 204 ms telkom-sa-tienet-gw.telkom-ipnet.co.za [196.25.10.42]
9 202 ms 202 ms 203 ms 198.54.206.73
10 204 ms 203 ms 205 ms explore.telkom.co.za [165.143.158.60]
Menü
[1.4.1.1.1.1.1] sneaker2 antwortet auf cboehme
25.01.2017 18:39

einmal geändert am 25.01.2017 18:40
Benutzer cboehme schrieb:
Ist dass nicht die Idee vom Bitstromzugang?
Bei Telekom ist "Wholesale" wie z.B. 1&1 es macht inkl. Routing/Peering über die Telekom. Wenn sie von "Wholebuy" spricht, wäre es nur folgerichtig, wenn dort das Peering vom Regionalanbieter genutzt wird.

Was sind die Hostnamen/IPs der SIP-Server? Ist das ebenfalls von QSC oder NetCologne oder sind es die von der Telekom?
Menü
[1.4.1.1.1.1.1.1] cboehme antwortet auf sneaker2
27.01.2017 10:47
Benutzer sneaker2 schrieb:
Benutzer cboehme schrieb:
Ist dass nicht die Idee vom Bitstromzugang?
Bei Telekom ist "Wholesale" wie z.B. 1&1 es macht inkl. Routing/Peering über die Telekom. Wenn sie von "Wholebuy" spricht, wäre es nur folgerichtig, wenn dort das Peering vom Regionalanbieter genutzt wird.

Wobei ich jetzt in einigen Foren gelesen habe, dass teilweise auch Congstar QSC nutzt, und die Plattform von Zuhause Start ja wohl von Congstar betrieben wird. Also zumindest theoretisch auch eine Möglichkeit.

Was sind die Hostnamen/IPs der SIP-Server? Ist das ebenfalls von QSC oder NetCologne oder sind es die von der Telekom?

zuhausestart.de, laut DeNic registriert von der Telekom.
Menü
[1.4.1.1.1.1.1.1.1] sneaker2 antwortet auf cboehme
27.01.2017 15:16
Benutzer cboehme schrieb:
Was sind die Hostnamen/IPs der SIP-Server? Ist das ebenfalls von QSC oder NetCologne oder sind es die von der Telekom?

zuhausestart.de, laut DeNic registriert von der Telekom.
Einfach nur "zuhausestart.de" oder so etwas "tel.zuhausestart.de"? Finde über öffentlichen DNS keine Einträge dazu, was die nächste Frage aufwirft: welche DNS-Server werden genutzt? Wird PPPoE genutzt? Findet man im Benutzernamen etwas wie "xxxxxxx@qsc.de"?
Menü
[1.4.1.2] spezi10 antwortet auf tneuhetzki
26.01.2017 00:10
Benutzer tneuhetzki schrieb:
Benutzer cboehme schrieb:

Nicht? Dann bin ich mal sehr gespannt was ich übermorgen geschaltet bekomme, bei Zuhause Start im NetCologne Ausbaugebiet.

Geil, wenn man jetzt sogar schon Falschaussagen aus der Arbeitsebene der Telekom bekommt. Schön von dir zu erfahren, dass es doch noch gilt.

Dieser Blog-Eintrag der Telekom spricht auch eher dafür, dass die Kooperation mit Netcologne weitergeht:

"Dennoch wollen wir jetzt auch verstärkt mit Wettbewerbern kooperieren, so wie bereits seit längerem mit Netcologne und nun auch mit innogy TelNet."
https://www.telekom.com/de/konzern/management-zur-sache/details/die-zeit-ist-reif-481606